NEUIGKEITEN MIT SCHLAGWORT "Die Anstalt"

Dietrich Krauss, Francisco Marí und Udo Hahn (Online-Debatte zur ZDF "Anstalt"
Aktuelles

Zwei Glieder sind noch keine Kette

Wie kann der Welthandel fair gestaltet werden? Und was kann das neue Lieferkettengesetz dazu beitragen? Darum ging es in der Ausgabe der ZDF-Satiresendung “Die Anstalt” vom 22. Juni. Im Online-Gespräch setzten Politikwissenschaftler Dietrich Krauß und Brot für die Welt-Referent Francisco Marí ihre Hoffnungen jetzt auf die Europäische Union.

Dietrich Krauss, Francisco Marí und Udo Hahn (Online-Debatte zur ZDF "Anstalt"
Aktuelles

Zwei Glieder sind noch keine Kette

Wie kann der Welthandel fair gestaltet werden? Und was kann das neue Lieferkettengesetz dazu beitragen? Darum ging es in der Ausgabe der ZDF-Satiresendung "Die Anstalt" vom 22. Juni. Im Online-Gespräch setzten Politikwissenschaftler Dietrich Krauß und Brot für die Welt-Referent Francisco Marí ihre Hoffnungen jetzt auf die Europäische Union.

Udo Hahn, Anna-Maija Mertens, Dietrich Krauß in der Online-Debatte zur ZDF "Anstalt" im Mai 2021 (Screenshot)
Aktuelles

Zu wenig Transparenz

Korruptionsfälle und Lobbyverfehlungen bringen es immer wieder an den Tag: Deutschland hat ein Transparenzproblem. Positiv bewerten Anna-Maija Mertens, Geschäftsführerin von Transparency International, und Dietrich Krauß, einer der Autoren der ZDF-Sendung „Die Anstalt“, dass der Gesetzgeber mit dem beschlossenen Lobbyregister endlich gehandelt hat. Im Online-Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn wird aber auch deutlich, dass die neuen Regelungen nicht weit genug gehen.

Udo Hahn, Anna-Maija Mertens, Dietrich Krauß in der Online-Debatte zur ZDF "Anstalt" im Mai 2021 (Screenshot)
Aktuelles

Zu wenig Transparenz

Korruptionsfälle und Lobbyverfehlungen bringen es immer wieder an den Tag: Deutschland hat ein Transparenzproblem. Positiv bewerten Anna-Maija Mertens, Geschäftsführerin von Transparency International, und Dietrich Krauß, einer der Autoren der ZDF-Sendung „Die Anstalt“, dass der Gesetzgeber mit dem beschlossenen Lobbyregister endlich gehandelt hat. Im Online-Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn wird aber auch deutlich, dass die neuen Regelungen nicht weit genug gehen.

Udo Hahn, Andreas Korff und Dr. Dietrich Krauß
Aktuelles

Wettbewerb als Schlüsselproblem

Er war zum Greifen nah: ein Branchentarifvertrag für die Pflege. Dass ausgerechnet die Kirchen ihn verhinderten, macht Dietrich Krauß, einen der Autoren der ZDF-Sendung “Die Anstalt”, fassungslos. Im Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Andreas Korff, Sprecher der Dienstnehmer in der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland, stand ein System auf dem Prüfstand, das viele Fragen aufwirft.

Udo Hahn, Andreas Korff und Dr. Dietrich Krauß
Aktuelles

Wettbewerb als Schlüsselproblem

Er war zum Greifen nah: ein Branchentarifvertrag für die Pflege. Dass ausgerechnet die Kirchen ihn verhinderten, macht Dietrich Krauß, einen der Autoren der ZDF-Sendung "Die Anstalt", fassungslos. Im Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Andreas Korff, Sprecher der Dienstnehmer in der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland, stand ein System auf dem Prüfstand, das viele Fragen aufwirft.

Udo Hahn, Dietrich Krauß und Mandy Tröger in der Onle-Gesprächsveranstaltung über die ZDF-Politsatire "Die Anstalt" vom 8.12.2020
Aktuelles

Ein Jahresrückblick der besonderen Art

“Mensch 2020” hieß die Dezemberausgabe der ZDF-Politsatire “Die Anstalt” in Anspielung auf ein bekanntes Format der TV-Jahresrückblicke. Das Team um Max Uthoff und Claus von Wagner führte in der Folge sowohl die bekannten als auch schon wieder in Vergessenheit geratenen Absurditäten des Pandemiejahrs 2020 vor.

Udo Hahn, Dietrich Krauß und Mandy Tröger in der Onle-Gesprächsveranstaltung über die ZDF-Politsatire "Die Anstalt" vom 8.12.2020
Aktuelles

Ein Jahresrückblick der besonderen Art

"Mensch 2020" hieß die Dezemberausgabe der ZDF-Politsatire "Die Anstalt" in Anspielung auf ein bekanntes Format der TV-Jahresrückblicke. Das Team um Max Uthoff und Claus von Wagner führte in der Folge sowohl die bekannten als auch schon wieder in Vergessenheit geratenen Absurditäten des Pandemiejahrs 2020 vor.