NEUIGKEITEN MIT SCHLAGWORT "Die Anstalt"

Udo Hahn, Andreas Korff und Dr. Dietrich Krauß
Aktuelles

Wettbewerb als Schlüsselproblem

Er war zum Greifen nah: ein Branchentarifvertrag für die Pflege. Dass ausgerechnet die Kirchen ihn verhinderten, macht Dietrich Krauß, einen der Autoren der ZDF-Sendung “Die Anstalt”, fassungslos. Im Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Andreas Korff, Sprecher der Dienstnehmer in der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland, stand ein System auf dem Prüfstand, das viele Fragen aufwirft.

Udo Hahn, Andreas Korff und Dr. Dietrich Krauß
Aktuelles

Wettbewerb als Schlüsselproblem

Er war zum Greifen nah: ein Branchentarifvertrag für die Pflege. Dass ausgerechnet die Kirchen ihn verhinderten, macht Dietrich Krauß, einen der Autoren der ZDF-Sendung "Die Anstalt", fassungslos. Im Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Andreas Korff, Sprecher der Dienstnehmer in der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland, stand ein System auf dem Prüfstand, das viele Fragen aufwirft.

Udo Hahn, Dietrich Krauß und Mandy Tröger in der Onle-Gesprächsveranstaltung über die ZDF-Politsatire "Die Anstalt" vom 8.12.2020
Aktuelles

Ein Jahresrückblick der besonderen Art

“Mensch 2020” hieß die Dezemberausgabe der ZDF-Politsatire “Die Anstalt” in Anspielung auf ein bekanntes Format der TV-Jahresrückblicke. Das Team um Max Uthoff und Claus von Wagner führte in der Folge sowohl die bekannten als auch schon wieder in Vergessenheit geratenen Absurditäten des Pandemiejahrs 2020 vor.

Udo Hahn, Dietrich Krauß und Mandy Tröger in der Onle-Gesprächsveranstaltung über die ZDF-Politsatire "Die Anstalt" vom 8.12.2020
Aktuelles

Ein Jahresrückblick der besonderen Art

"Mensch 2020" hieß die Dezemberausgabe der ZDF-Politsatire "Die Anstalt" in Anspielung auf ein bekanntes Format der TV-Jahresrückblicke. Das Team um Max Uthoff und Claus von Wagner führte in der Folge sowohl die bekannten als auch schon wieder in Vergessenheit geratenen Absurditäten des Pandemiejahrs 2020 vor.

Die Anstalt zur "Akte Assange" - Udo Hahn im Online-Gespräch mit Dietrich Krauß (rechts im Bild) und Frederik Obermaier (Mitte).
Aktuelles

Julian Assange – ein zu wenig skandalisierter Skandal?

Verbrecher, Hacker, Verschwörer, Publizist oder Weltretter? Der Gründer der Wikileaks-Plattform ist je nach Perspektive vieles – nur nicht frei. Mit seinem Fall beschäftigte sich die jüngste Ausgabe der ZDF-Satire “Die Anstalt”. Über die Hintergründe sprach Akademiedirektor Udo Hahn mit “Anstalt”-Autor Dietrich Krauß und dem Journalisten Frederik Obermaier.

Die Anstalt zur "Akte Assange" - Udo Hahn im Online-Gespräch mit Dietrich Krauß (rechts im Bild) und Frederik Obermaier (Mitte).
Aktuelles

Julian Assange – ein zu wenig skandalisierter Skandal?

Verbrecher, Hacker, Verschwörer, Publizist oder Weltretter? Der Gründer der Wikileaks-Plattform ist je nach Perspektive vieles – nur nicht frei. Mit seinem Fall beschäftigte sich die jüngste Ausgabe der ZDF-Satire "Die Anstalt". Über die Hintergründe sprach Akademiedirektor Udo Hahn mit "Anstalt"-Autor Dietrich Krauß und dem Journalisten Frederik Obermaier.

Youtube Screenshot der Aufzeichnung "Die Anstalt" - Politische Satire im Schloss vom 17.7.2020
Aktuelles

„Die Anstalt“ – Debatte vom 17. Juli auf YouTube

„Ich bin Rassist, holt mich hier raus!“ – Das ist der Titel der aktuellen Folge der ZDF-Satiresendung „Die Anstalt“. In unserem Gesprächsformat „Politische Satire im Schloss“ diskutierte Akademiedirektor Udo Hahn mit dem Autor Dr. Dietrich Krauß sowie dem Bildungswissenschaftler Prof. Dr. Paul Mecheril über Rassismus und Critical Whiteness.

Youtube Screenshot der Aufzeichnung "Die Anstalt" - Politische Satire im Schloss vom 17.7.2020
Aktuelles

„Die Anstalt“ – Debatte vom 17. Juli auf YouTube

„Ich bin Rassist, holt mich hier raus!“ – Das ist der Titel der aktuellen Folge der ZDF-Satiresendung „Die Anstalt“. In unserem Gesprächsformat „Politische Satire im Schloss“ diskutierte Akademiedirektor Udo Hahn mit dem Autor Dr. Dietrich Krauß sowie dem Bildungswissenschaftler Prof. Dr. Paul Mecheril über Rassismus und Critical Whiteness.