Aktuelle Nachrichten aus der Akademie

Die Aktivitäten der Evangelischen Akademie Tutzing sind vielfältig! Sie reichen von Tagungen, Konsultationen und Workshops über Abendveranstaltungen und Preisverleihungen bis hin zu Konzerten und Ausstellungen. Hier finden Sie Berichte, Meldungen und Ankündigungen rund um die Arbeit der Evangelischen Akademie Tutzing der letzten drei Monate. Ältere Berichte finden Sie in den Jahreschroniken.

Neues aus der Akademie
Hans Küng 1995 in Tutzing (Foto: Manuela Klare)
Aktuelles

Also hat Gott die Welt geliebt – Hans Küng zum Abschied

Mehrfach weilte Hans Küng (19.03.1928 – 06.04.2021) auch in der Evangelischen Akademie Tutzing. Geboren am Sempacher See (bei Luzern), ordiniert auf den Menschenfischer vom See Genezareth, ist er auch im Starnberger See geschwommen. Er hielt sich fit. Und ackerte unermüdlich an seinen Themen. 1995 bei Weltethos & Weltpolitik, 1997 zur Weltinnenpolitik und 2012 auf dem Symposion Literatur. Zensur. Verfolgung. Er strahlte, begeisterte, argumentierte, wurde still und hörte aufmerksam zu, der Nuancen wegen, noch mehr aber den Menschen zuliebe. Eine persönliche Erinnerung von Studienleiter Dr. Jochen Wagner.

Hans Küng 1995 in Tutzing (Foto: Manuela Klare)
Aktuelles

Also hat Gott die Welt geliebt – Hans Küng zum Abschied

Mehrfach weilte Hans Küng (19.03.1928 – 06.04.2021) auch in der Evangelischen Akademie Tutzing. Geboren am Sempacher See (bei Luzern), ordiniert auf den Menschenfischer vom See Genezareth, ist er auch im Starnberger See geschwommen. Er hielt sich fit. Und ackerte unermüdlich an seinen Themen. 1995 bei Weltethos & Weltpolitik, 1997 zur Weltinnenpolitik und 2012 auf dem Symposion Literatur. Zensur. Verfolgung. Er strahlte, begeisterte, argumentierte, wurde still und hörte aufmerksam zu, der Nuancen wegen, noch mehr aber den Menschen zuliebe. Eine persönliche Erinnerung von Studienleiter Dr. Jochen Wagner.

Udo Hahn, Wolfgang Thierse, Susann Rüthrich (SPD) und Marcus Weinberg (CDU)
Aktuelles

Wandel der Familie bedeutet nicht Untergang

Krisen machen die Verhältnisse sichtbar, die zwar vorher schon da waren – aber zu wenig beachtet wurden. So verhält es sich auch mit dem Thema Familie. Erbarmungslos zeigt die Covid-19-Pandemie den Stellenwert von Familien und ihren Bedürfnissen in Politik und Gesellschaft. Die Frühjahrstagung des Politischen Clubs legte die wunden Punkte offen: Kinderschutz, Betreuungsverhältnisse, Trennungsfamilien, Ehegattensplitting, Stellenwert von Bildung und Rollenverständnisse waren nur einige davon. Zum Bericht.

Udo Hahn, Wolfgang Thierse, Susann Rüthrich (SPD) und Marcus Weinberg (CDU)
Aktuelles

Wandel der Familie bedeutet nicht Untergang

Krisen machen die Verhältnisse sichtbar, die zwar vorher schon da waren – aber zu wenig beachtet wurden. So verhält es sich auch mit dem Thema Familie. Erbarmungslos zeigt die Covid-19-Pandemie den Stellenwert von Familien und ihren Bedürfnissen in Politik und Gesellschaft. Die Frühjahrstagung des Politischen Clubs legte die wunden Punkte offen: Kinderschutz, Betreuungsverhältnisse, Trennungsfamilien, Ehegattensplitting, Stellenwert von Bildung und Rollenverständnisse waren nur einige davon. Zum Bericht.

Udo Hahn, Andreas Korff und Dr. Dietrich Krauß
Aktuelles

Wettbewerb als Schlüsselproblem

Er war zum Greifen nah: ein Branchentarifvertrag für die Pflege. Dass ausgerechnet die Kirchen ihn verhinderten, macht Dietrich Krauß, einen der Autoren der ZDF-Sendung “Die Anstalt”, fassungslos. Im Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Andreas Korff, Sprecher der Dienstnehmer in der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland, stand ein System auf dem Prüfstand, das viele Fragen aufwirft.

Udo Hahn, Andreas Korff und Dr. Dietrich Krauß
Aktuelles

Wettbewerb als Schlüsselproblem

Er war zum Greifen nah: ein Branchentarifvertrag für die Pflege. Dass ausgerechnet die Kirchen ihn verhinderten, macht Dietrich Krauß, einen der Autoren der ZDF-Sendung "Die Anstalt", fassungslos. Im Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Andreas Korff, Sprecher der Dienstnehmer in der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland, stand ein System auf dem Prüfstand, das viele Fragen aufwirft.

Dr. Jochen Wagner, Dr, Sabrina Hoppe und Prof. Dr. Markus Buntfuß.
Aktuelles

“Covid-19 – Wie gut und allmächtig ist Gott?”

Die Ungewissheit nagt an allen, formulierte Studienleiter Dr. Jochen Wagner ein Grundgefühl dieser Tage. Das ist jedoch nicht erst seit Corona der Fall, sondern war schon immer so. Gott und das Leiden: Zeit für eine aktuelle Standortbestimmung im Rahmen einer Online-Veranstaltung der Evangelischen Akademie Tutzing mit Pfarrerin Dr. Sabrina Hoppe und Prof. Dr. Markus Buntfuß.

Dr. Jochen Wagner, Dr, Sabrina Hoppe und Prof. Dr. Markus Buntfuß.
Aktuelles

“Covid-19 – Wie gut und allmächtig ist Gott?”

Die Ungewissheit nagt an allen, formulierte Studienleiter Dr. Jochen Wagner ein Grundgefühl dieser Tage. Das ist jedoch nicht erst seit Corona der Fall, sondern war schon immer so. Gott und das Leiden: Zeit für eine aktuelle Standortbestimmung im Rahmen einer Online-Veranstaltung der Evangelischen Akademie Tutzing mit Pfarrerin Dr. Sabrina Hoppe und Prof. Dr. Markus Buntfuß.