Aktuelle Nachrichten aus der Akademie

Die Aktivitäten der Evangelischen Akademie Tutzing sind vielfältig! Sie reichen von Tagungen, Konsultationen und Workshops über Abendveranstaltungen und Preisverleihungen bis hin zu Konzerten und Ausstellungen. Hier finden Sie Berichte, Meldungen und Ankündigungen rund um die Arbeit der Evangelischen Akademie Tutzing der letzten drei Monate. Ältere Berichte finden Sie in den Jahreschroniken.

Neues aus der Akademie
Musiksaal der Evangelischen Akademie Tutzing (Foto: ma/eat archiv)
Aktuelles

Im Schloss Tutzing beginnt die Kammerkonzert-Saison

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks wird am 8. Dezember im Schloss Tutzing die Saison der Kammerkonzerte 2019/20 eröffnen. „Licht und Schatten“ ist das erste Konzert überschrieben. Auf dem Programm stehen Stücke von Ernest Bloch, Felix Mendelssohn Bartholdy, Alfred Schnittke und Johannes Brahms.

Musiksaal der Evangelischen Akademie Tutzing (Foto: ma/eat archiv)
Aktuelles

Im Schloss Tutzing beginnt die Kammerkonzert-Saison

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks wird am 8. Dezember im Schloss Tutzing die Saison der Kammerkonzerte 2019/20 eröffnen. „Licht und Schatten“ ist das erste Konzert überschrieben. Auf dem Programm stehen Stücke von Ernest Bloch, Felix Mendelssohn Bartholdy, Alfred Schnittke und Johannes Brahms.

Marina Weisband (Quelle: Londonspeakerbureau, rechtefrei)
Aktuelles

Digitalisierung als „zweite Welle der Aufklärung“

Marina Weisband, Diplom-Psychologin, Digitalexpertin und frühere politische Geschäftsführerin der Piratenpartei, hebt im Interview mit der Evangelischen Akademie Tutzing den partizipativen Charakter als große Chance der Digitalisierung hervor.

Marina Weisband (Quelle: Londonspeakerbureau, rechtefrei)
Aktuelles

Digitalisierung als „zweite Welle der Aufklärung“

Marina Weisband, Diplom-Psychologin, Digitalexpertin und frühere politische Geschäftsführerin der Piratenpartei, hebt im Interview mit der Evangelischen Akademie Tutzing den partizipativen Charakter als große Chance der Digitalisierung hervor.

Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing (Foto: Haist/eat archiv)
Aktuelles

9. November – Schicksalstag der Deutschen

Dreißig Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer gibt es in Europa keine kommunistischen Diktaturen mehr, die politische Vereinigung ist vollzogen. Jedoch: „Die innere Vereinigung ist nach wie vor nicht in Sicht. Im Gegenteil!“, meint Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing, im BR-Kommentar „Zum Sonntag“.

Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing (Foto: Haist/eat archiv)
Aktuelles

9. November – Schicksalstag der Deutschen

Dreißig Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer gibt es in Europa keine kommunistischen Diktaturen mehr, die politische Vereinigung ist vollzogen. Jedoch: „Die innere Vereinigung ist nach wie vor nicht in Sicht. Im Gegenteil!“, meint Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing, im BR-Kommentar „Zum Sonntag“.

Tutzinger Nachrichten - Preisverleihung am 7.11.2019 (eat archiv)
Aktuelles

Laudatio für die Tutzinger Nachrichten

Seit 37 Jahren erscheint in Tutzing monatlich eine Zeitschrift von und für Tutzinger: die Tutzinger Nachrichten. Gestern wurde das ehrenamtliche Redaktionsteam mit dem Wilhelm-Hausenstein-Kulturpreis der Gemeinde Tutzing ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing.

Tutzinger Nachrichten - Preisverleihung am 7.11.2019 (eat archiv)
Aktuelles

Laudatio für die Tutzinger Nachrichten

Seit 37 Jahren erscheint in Tutzing monatlich eine Zeitschrift von und für Tutzinger: die Tutzinger Nachrichten. Gestern wurde das ehrenamtliche Redaktionsteam mit dem Wilhelm-Hausenstein-Kulturpreis der Gemeinde Tutzing ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing.