NEUIGKEITEN MIT SCHLAGWORT "Europa"

Collage Asselborn, Bedford-Strohm, Hahn
Aktuelles

„Das Friedensprojekt Europa hat absolut Zukunft!“

EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm ist davon überzeugt, dass gerade in Zeiten der Krise die Grundidee der Europäischen Union wieder gestärkt werden kann. Mit dem luxemburgischen Außenminister Jean Asselborn sprach er über die Agenda der deutschen EU-Ratspräsidentschaft sowie die Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Collage Asselborn, Bedford-Strohm, Hahn
Aktuelles

„Das Friedensprojekt Europa hat absolut Zukunft!“

EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm ist davon überzeugt, dass gerade in Zeiten der Krise die Grundidee der Europäischen Union wieder gestärkt werden kann. Mit dem luxemburgischen Außenminister Jean Asselborn sprach er über die Agenda der deutschen EU-Ratspräsidentschaft sowie die Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Jonas Bedford-Strohm (ma/eat archiv)
Aktuelles

Kampf gegen digitale Ungerechtigkeit

Was ist ethisches Handeln im digitalen Kontext und wie beeinflusst dieses die journalistische Arbeit? Wie kann digitale Bildungsgerechtigkeit geschaffen werden und sollte ein Schulfach „Medienkompetenz“ eingeführt werden? Diesen und weiteren Fragen stellte sich Medienethiker und Journalist Jonas Bedford-Strohm im Gespräch mit Joshua Steib, dem Jugendbotschafter der Akademie.

Jonas Bedford-Strohm (ma/eat archiv)
Aktuelles

Kampf gegen digitale Ungerechtigkeit

Was ist ethisches Handeln im digitalen Kontext und wie beeinflusst dieses die journalistische Arbeit? Wie kann digitale Bildungsgerechtigkeit geschaffen werden und sollte ein Schulfach „Medienkompetenz“ eingeführt werden? Diesen und weiteren Fragen stellte sich Medienethiker und Journalist Jonas Bedford-Strohm im Gespräch mit Joshua Steib, dem Jugendbotschafter der Akademie.

Gruppenbild mit Florian HERRMANN, MdL, Staatsminister für Bundes- und. Europaangelegenheiten und Medien, Udo HAHN, Akademiedirektor, Jean ASSELBORN, Aussenminister und Minister für Immigration und Asyl des Großherzogtums Luxemburg und Heinrich BEDFORD-STROHM, Landesbischof und EKD-Vorsitzender (von links).
Jahresempfang 2019 der Evangelischen Akademie Tutzing am 17.01.2019 in Tutzing / E V A N G E L I S C H E  A K A D E M I E  T U T Z I N G / Deutschland.
[ F o t o / C r e d i t / © :  O r y k  H A I S T , Tel: 0 1 7 2 - 8 9 1 3 3 3 5, w w w . f o t o h a i s t . d e ]
Aktuelles

Jean Asselborn und Heinrich Bedford-Strohm im Gespräch

Zum 1. Juli übernimmt Deutschland erstmals nach 13 Jahren übernimmt wieder die EU-Ratspräsidentschaft. Die Erwartungen an unser Land sind hoch – und auch die Herausforderungen sind gewaltig. Wohin steuert Europa? Was könnte der Beitrag der Kirchen sein? Darüber diskutieren Außenminister Jean Asselborn und der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm am 25. Juni 2020.

Gruppenbild mit Florian HERRMANN, MdL, Staatsminister für Bundes- und. Europaangelegenheiten und Medien, Udo HAHN, Akademiedirektor, Jean ASSELBORN, Aussenminister und Minister für Immigration und Asyl des Großherzogtums Luxemburg und Heinrich BEDFORD-STROHM, Landesbischof und EKD-Vorsitzender (von links).
Jahresempfang 2019 der Evangelischen Akademie Tutzing am 17.01.2019 in Tutzing / E V A N G E L I S C H E  A K A D E M I E  T U T Z I N G / Deutschland.
[ F o t o / C r e d i t / © :  O r y k  H A I S T , Tel: 0 1 7 2 - 8 9 1 3 3 3 5, w w w . f o t o h a i s t . d e ]
Aktuelles

Jean Asselborn und Heinrich Bedford-Strohm im Gespräch

Zum 1. Juli übernimmt Deutschland erstmals nach 13 Jahren übernimmt wieder die EU-Ratspräsidentschaft. Die Erwartungen an unser Land sind hoch – und auch die Herausforderungen sind gewaltig. Wohin steuert Europa? Was könnte der Beitrag der Kirchen sein? Darüber diskutieren Außenminister Jean Asselborn und der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm am 25. Juni 2020.

Vortrag Prof. Dr. Ulrich Herbert, Screenshot vhs.daheim
Aktuelles

Was geschah vor der „Stunde Null“?

Ungeheuerlich war das Ausmaß der Gewalt in den letzten Kriegswochen des Zweiten Weltkriegs. Der Rückzug der deutschen Truppen aus Russland und der Ukraine etwa wurde begleitet von einer „Politik der verbrannten Erde“, wie es der Historiker Ulrich Herbert beschreibt. In seinem Onlinevortrag gab er einen Überblick über das Geschehen vor 75 Jahren in Deutschland und Europa.

Vortrag Prof. Dr. Ulrich Herbert, Screenshot vhs.daheim
Aktuelles

Was geschah vor der „Stunde Null“?

Ungeheuerlich war das Ausmaß der Gewalt in den letzten Kriegswochen des Zweiten Weltkriegs. Der Rückzug der deutschen Truppen aus Russland und der Ukraine etwa wurde begleitet von einer „Politik der verbrannten Erde“, wie es der Historiker Ulrich Herbert beschreibt. In seinem Onlinevortrag gab er einen Überblick über das Geschehen vor 75 Jahren in Deutschland und Europa.