NEUIGKEITEN MIT SCHLAGWORT "Kanzelrede"

Ludwig Spaenle
Aktuelles

„Nur wer für die Juden schreit, darf gregorianisch singen“ – für eine Kultur des Hinschauens

Die Kanzelrede der Evangelischen Akademie Tutzing von Dr. Ludwig Spaenle im Wortlaut.
(Erlöserkirche Schwabing, 28.10.18, 11.30 Uhr)

Spaenle
Aktuelles

Spaenle: „Die Fratze des Antisemitismus zeigt sich neu“

Bayerns Antisemitismusbeauftragter Dr. Ludwig Spaenle äußerte bei seiner bei Kanzelrede in der Erlöserkirche in Schwabing Trauer und Entsetzen über Attentat von Pittsburgh. Er fordert eine Kultur des Hinschauens.

Innenraum der Erlöserkirche an der Münchner Freiheit. (Foto: Haist/eat archiv)
Presse-Info

Kanzelredner Dr. Ludwig Spaenle über eine „Kultur des Hinschauens“

„Nur wer für die Juden schreit, darf gregorianisch singen“. Das Zitat stammt von dem Theologen Dietrich Bonhoeffer, der im 1945 KZ Flossenbürg getötet wurde. Dr. Ludwig Spaenle wird das Zitat in seiner Kanzelrede am kommenden Sonntag aufgreifen.

Dr. Ludwig Spaenle
Presse-Info

Kanzelrede mit Dr. Ludwig Spaenle MdL

Der Staatsminister a.D. sowie Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe spricht am 28. Oktober 2018 um 11.30 Uhr in der Erlöserkirche an der Münchner Freiheit, München -Schwabing.