NEUIGKEITEN MIT SCHLAGWORT "Udo Hahn"

Preistraeger Juergen (Jürgen) MOLTMANN, Theologe.
Verleihung des 'Tutzinger Loewen' der Evangelischen Akademie Tutzing.
Festakt am 05.11.2017 in Tutzing / E V A N G E L I S C H E  A K A D E M I E  T U T Z I N G / Deutschland.
[ F o t o / C r e d i t / © :  O r y k  H A I S T , Tel: 0 1 7 2 - 8 9 1 3 3 3 5, w w w . f o t o h a i s t . d e ]
Aktuelles

Jürgen Moltmann zum 95. Geburtstag

Seine “Theologie der Hoffnung” ist bis heute unübertroffen. Seine Mahnung, den Blick für Gottes Möglichkeiten zu schärfen und Verantwortung zu übernehmen, zeitlos aktuell. Akademiedirektor Udo Hahn würdigt Jürgen Moltmann, der 2017 mit dem “Tutzinger Löwen” ausgezeichnet wurde.

Preistraeger Juergen (Jürgen) MOLTMANN, Theologe.
Verleihung des 'Tutzinger Loewen' der Evangelischen Akademie Tutzing.
Festakt am 05.11.2017 in Tutzing / E V A N G E L I S C H E  A K A D E M I E  T U T Z I N G / Deutschland.
[ F o t o / C r e d i t / © :  O r y k  H A I S T , Tel: 0 1 7 2 - 8 9 1 3 3 3 5, w w w . f o t o h a i s t . d e ]
Aktuelles

Jürgen Moltmann zum 95. Geburtstag

Seine "Theologie der Hoffnung" ist bis heute unübertroffen. Seine Mahnung, den Blick für Gottes Möglichkeiten zu schärfen und Verantwortung zu übernehmen, zeitlos aktuell. Akademiedirektor Udo Hahn würdigt Jürgen Moltmann, der 2017 mit dem "Tutzinger Löwen" ausgezeichnet wurde.

Filmgespräch "Wir sind jetzt hier"- Screenshot Evangelische Akademie Tutzing / Niklas Schenck / Gestaltung Andrea Schmidt / Typografie/im/Kontext
Aktuelles

“Ich dachte, es wäre leicht und es ginge schnell”

Zwei Annahmen über sein Ankommen in Deutschland, die sich für Azim Fakhri aus Afghanistan als Irrtum herausstellten. Dass er es geschafft hat, verdankt er seiner unerschütterlichen Zuversicht, seinem Fleiß – und Menschen, die für ihn da waren. Akademiedirektor Udo Hahn sprach mit ihm, Regisseur Niklas Schenk, der Politikerin Dr. Bärbel Kofler sowie der Tutzingerin Claudia Steinke über den Film “Wir sind jetzt hier”, den Integrationsgipfel der Bundesregierung – und Herausforderungen, die bleiben.

Filmgespräch "Wir sind jetzt hier"- Screenshot Evangelische Akademie Tutzing / Niklas Schenck / Gestaltung Andrea Schmidt / Typografie/im/Kontext
Aktuelles

“Ich dachte, es wäre leicht und es ginge schnell”

Zwei Annahmen über sein Ankommen in Deutschland, die sich für Azim Fakhri aus Afghanistan als Irrtum herausstellten. Dass er es geschafft hat, verdankt er seiner unerschütterlichen Zuversicht, seinem Fleiß – und Menschen, die für ihn da waren. Akademiedirektor Udo Hahn sprach mit ihm, Regisseur Niklas Schenk, der Politikerin Dr. Bärbel Kofler sowie der Tutzingerin Claudia Steinke über den Film "Wir sind jetzt hier", den Integrationsgipfel der Bundesregierung – und Herausforderungen, die bleiben.

Seefunken-Podcast, Folge 6 im Februar 2021 mit Lena Gorelik, Udo Hahn, Dorothea Grass und Musik vom Trio des Jewish Chamber Orchestra Munich (Collage: eat archiv, Copyright: Charlotte Troll)
Aktuelles

Lena Gorelik und Udo Hahn im “Seefunken”-Podcast

Dorothea Grass spricht mit der Autorin Lena Gorelik über Identität, darüber, wie es war, als jüdisches Mädchen in Russland aufzuwachsen – und wie es sich nun für sie als Erwachsene in Deutschland anfühlt. Im Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn geht es außerdem über das Verhältnis zwischen Christen und Juden. Die Musik kommt vom Trio des Jewish Chamber Orchestra Munich.

Seefunken-Podcast, Folge 6 im Februar 2021 mit Lena Gorelik, Udo Hahn, Dorothea Grass und Musik vom Trio des Jewish Chamber Orchestra Munich (Collage: eat archiv, Copyright: Charlotte Troll)
Aktuelles

Lena Gorelik und Udo Hahn im “Seefunken”-Podcast

Dorothea Grass spricht mit der Autorin Lena Gorelik über Identität, darüber, wie es war, als jüdisches Mädchen in Russland aufzuwachsen – und wie es sich nun für sie als Erwachsene in Deutschland anfühlt. Im Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn geht es außerdem über das Verhältnis zwischen Christen und Juden. Die Musik kommt vom Trio des Jewish Chamber Orchestra Munich.

Weiße Rose Gedächtnisvorlesung mit Udo Hahn (Foto: LMU / Christoph Osinski)
Aktuelles

Weiße Rose-Gedächtnisvorlesung mit Udo Hahn

Alljährlich lädt die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) in Verbindung mit der Weiße Rose Stiftung zu einer Gedächtnisvorlesung ein, um an die Widerstandsgruppe gegen die Diktatur des Nationalsozialismus zu erinnern, die wohl zu den beeindruckendsten gehört: die Weiße Rose. In diesem Jahr hält die Gedächtnisvorlesung der Akademiedirektor Udo Hahn. Seine Rede trägt den Titel: “Mit dem Glauben unvereinbar – Warum Kirche zu Menschenfeindlichkeit nicht schweigen kann.”

Weiße Rose Gedächtnisvorlesung mit Udo Hahn (Foto: LMU / Christoph Osinski)
Aktuelles

Weiße Rose-Gedächtnisvorlesung mit Udo Hahn

Alljährlich lädt die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) in Verbindung mit der Weiße Rose Stiftung zu einer Gedächtnisvorlesung ein, um an die Widerstandsgruppe gegen die Diktatur des Nationalsozialismus zu erinnern, die wohl zu den beeindruckendsten gehört: die Weiße Rose. In diesem Jahr hält die Gedächtnisvorlesung der Akademiedirektor Udo Hahn. Seine Rede trägt den Titel: "Mit dem Glauben unvereinbar – Warum Kirche zu Menschenfeindlichkeit nicht schweigen kann."