NEUIGKEITEN MIT SCHLAGWORT "Transparenz"

Digitalministerin Judith Gerlach
Aktuelles

Digitalministerin Gerlach für “eigenen Weg” in Sachen Künstliche Intelligenz

Deutschland und Europa müsse bei der KI-Entwicklung einen “eigenen Weg” einschlagen, der sich grundlegend von dem chinesischen oder US-amerikanischen Weg unterscheide, so die Bayerische Digitalministerin Judith Gerlach. In einer Video-Keynote für die Evangelische Akamdemie Tutzing forderte sie Werte wie Menschenwürde, Freiheit, Demokratie und Diversität bei der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz zu berücksichtigen.

Deutschland und Europa müsse bei der KI-Entwicklung einen "eigenen Weg" einschlagen, der sich grundlegend von dem chinesischen oder US-amerikanischen Weg unterscheide, so die Bayerische Digitalministerin Judith Gerlach. In einer Video-Keynote für die Evangelische Akamdemie Tutzing forderte sie Werte wie Menschenwürde, Freiheit, Demokratie und Diversität bei der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz zu berücksichtigen.

Udo Hahn, Anna-Maija Mertens, Dietrich Krauß in der Online-Debatte zur ZDF "Anstalt" im Mai 2021 (Screenshot)
Aktuelles

Zu wenig Transparenz

Korruptionsfälle und Lobbyverfehlungen bringen es immer wieder an den Tag: Deutschland hat ein Transparenzproblem. Positiv bewerten Anna-Maija Mertens, Geschäftsführerin von Transparency International, und Dietrich Krauß, einer der Autoren der ZDF-Sendung „Die Anstalt“, dass der Gesetzgeber mit dem beschlossenen Lobbyregister endlich gehandelt hat. Im Online-Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn wird aber auch deutlich, dass die neuen Regelungen nicht weit genug gehen.

Udo Hahn, Anna-Maija Mertens, Dietrich Krauß in der Online-Debatte zur ZDF "Anstalt" im Mai 2021 (Screenshot)
Aktuelles

Zu wenig Transparenz

Korruptionsfälle und Lobbyverfehlungen bringen es immer wieder an den Tag: Deutschland hat ein Transparenzproblem. Positiv bewerten Anna-Maija Mertens, Geschäftsführerin von Transparency International, und Dietrich Krauß, einer der Autoren der ZDF-Sendung „Die Anstalt“, dass der Gesetzgeber mit dem beschlossenen Lobbyregister endlich gehandelt hat. Im Online-Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn wird aber auch deutlich, dass die neuen Regelungen nicht weit genug gehen.

Glaeserne Mitarbeiter - Online-Tagung (Collage: dgr/eat archiv)
Aktuelles

Schöne neue digitale Arbeitswelt?

Werden wir zu gläsernen Mitarbeitenden? Was geschieht mit unseren Daten, mit uns und unserem Verhältnis zur Arbeit? Studienleiter Martin Waßink berichtet hier über Ergebnisse seiner Online-Tagung „Gläserne Mitarbeiter? Digitale Transparenz und Datenschutz in der Arbeitswelt – in Zeiten von Corona“, die am 27. Mai 2020 stattfand.

Glaeserne Mitarbeiter - Online-Tagung (Collage: dgr/eat archiv)
Aktuelles

Schöne neue digitale Arbeitswelt?

Werden wir zu gläsernen Mitarbeitenden? Was geschieht mit unseren Daten, mit uns und unserem Verhältnis zur Arbeit? Studienleiter Martin Waßink berichtet hier über Ergebnisse seiner Online-Tagung „Gläserne Mitarbeiter? Digitale Transparenz und Datenschutz in der Arbeitswelt – in Zeiten von Corona“, die am 27. Mai 2020 stattfand.