NEUIGKEITEN MIT SCHLAGWORT "Jahresempfang"

Online-Jahresempfang 2021 Musiksaal Schloss Tutzing
Aktuelles

Jahresempfang 2021: Zentralratspräsident Schuster setzt auf Begegnung mit dem jüdischen Glauben

“Bedroht, beschützt, beheimatet: Jüdisches Leben in Deutschland”, so lautete der Titel der Festrede von Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Darin widmete er sich dem gerade begonnenen Festjahr “1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland”, das für ihn “kein Jubeljahr” sei.

"Bedroht, beschützt, beheimatet: Jüdisches Leben in Deutschland", so lautete der Titel der Festrede von Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Darin widmete er sich dem gerade begonnenen Festjahr "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland", das für ihn "kein Jubeljahr" sei.

Musiksaal Schloss Tutzing - Archivbild vor Beginn des Jahresempfangs 2019
Aktuelles

Jahresempfang diesmal online

Der Jahresempfang, zu dem die Evangelische Akademie Tutzing traditionell im Januar Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Medien und Kirche einlädt, wird am 25. Januar 2021 erstmals online stattfinden.

Musiksaal Schloss Tutzing - Archivbild vor Beginn des Jahresempfangs 2019
Aktuelles

Jahresempfang diesmal online

Der Jahresempfang, zu dem die Evangelische Akademie Tutzing traditionell im Januar Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Medien und Kirche einlädt, wird am 25. Januar 2021 erstmals online stattfinden.

Jahresempfang 2020
Aktuelles

Jahresempfang 2020: Azza Karam plädiert für Demut

Vor etwa 350 Gästen hat die Generalsekretärin der internationalen Nichtregierungsorganisation „Religions For Peace“ Azza Karam über die „friedenstiftende Kraft der Religionen“ gesprochen – und dabei eine genaue Analyse von Potenzial und Risiken geliefert. Sie bezeichnete Religionen als „das zweischneidige Schwert schlechthin“.

Jahresempfang 2020
Aktuelles

Jahresempfang 2020: Azza Karam plädiert für Demut

Vor etwa 350 Gästen hat die Generalsekretärin der internationalen Nichtregierungsorganisation „Religions For Peace“ Azza Karam über die „friedenstiftende Kraft der Religionen“ gesprochen – und dabei eine genaue Analyse von Potenzial und Risiken geliefert. Sie bezeichnete Religionen als „das zweischneidige Schwert schlechthin“.

Azza_Karam_Copyright_Christian_Flemming
Aktuelles

Jahresempfang 2020 – Azza Karam ist Ehrengast

Die Generalsekretärin der internationalen Nichtregierungsorganisation Religions for Peace wird beim Jahresempfang der Evangelischen Akademie Tutzing im Januar 2020 die Festrede halten.

Azza_Karam_Copyright_Christian_Flemming
Aktuelles

Jahresempfang 2020 – Azza Karam ist Ehrengast

Die Generalsekretärin der internationalen Nichtregierungsorganisation Religions for Peace wird beim Jahresempfang der Evangelischen Akademie Tutzing im Januar 2020 die Festrede halten.