NEUIGKEITEN MIT SCHLAGWORT "Ostpolitik"

Roger DE WECK, ehem. Chefredakteur der Wochenzeitung Die Zeit und Generaldirektor der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft, Mitglied im Kuratorium der Theodor Heuss Stiftung, Zürich.
Sommertagung des Politischen Clubs der Evangelischen Akademie Tutzing.
Thema: DIE ZUKUNFT DER DEMOKRATIE, am 19.06.2022, in Tutzing, E V A N G E L I S CH E  A K A D E M I E  T U T Z I N G, Deutschland.
Quelle / Copyright / Credit : Oryk HAIST
Aktuelles

Roger de Weck wird neuer Leiter des Politischen Clubs

Er ist ein international angesehener Publizist, Schweizer – und Katholik: Roger de Weck übernimmt das traditionsreiche Ehrenamt an der Evangelischen Akademie Tutzing von Bundestagspräsident a.D. Dr. Wolfgang Thierse. Im November startet de Weck mit der Tagung “Deutschland und Osteuropa”, die sich mit dem Umdenken seit dem Ukrainekrieg und einer zukunftsfähigen Ostpolitik auseinandersetzt.

Roger DE WECK, ehem. Chefredakteur der Wochenzeitung Die Zeit und Generaldirektor der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft, Mitglied im Kuratorium der Theodor Heuss Stiftung, Zürich.
Sommertagung des Politischen Clubs der Evangelischen Akademie Tutzing.
Thema: DIE ZUKUNFT DER DEMOKRATIE, am 19.06.2022, in Tutzing, E V A N G E L I S CH E  A K A D E M I E  T U T Z I N G, Deutschland.
Quelle / Copyright / Credit : Oryk HAIST
Aktuelles

Roger de Weck wird neuer Leiter des Politischen Clubs

Er ist ein international angesehener Publizist, Schweizer – und Katholik: Roger de Weck übernimmt das traditionsreiche Ehrenamt an der Evangelischen Akademie Tutzing von Bundestagspräsident a.D. Dr. Wolfgang Thierse. Im November startet de Weck mit der Tagung "Deutschland und Osteuropa", die sich mit dem Umdenken seit dem Ukrainekrieg und einer zukunftsfähigen Ostpolitik auseinandersetzt.

Udo HAHN und Egon BAHR.
28.bis 30.06.2013, evangelische Akademie, Politischer Club,
Tutzing, Deutschland, [ F  o t  o / C r e d i t :  O r y k  H A I S T , Tel: 0172-8913335, www.fotohaist.de], [D]
Aktuelles

Egon Bahr zum 100. Geburtstag

Er ist der Erfinder des Mottos der Ostpolitik Willy Brandts: “Wandel durch Annäherung”. Egon Bahr prägte es in einer Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing im Jahre 1963. Akademiedirektor Udo Hahn erinnert an den SPD-Politiker, der am 18. März vor einhundert Jahren geboren wurde.

Udo HAHN und Egon BAHR.
28.bis 30.06.2013, evangelische Akademie, Politischer Club,
Tutzing, Deutschland, [ F  o t  o / C r e d i t :  O r y k  H A I S T , Tel: 0172-8913335, www.fotohaist.de], [D]
Aktuelles

Egon Bahr zum 100. Geburtstag

Er ist der Erfinder des Mottos der Ostpolitik Willy Brandts: "Wandel durch Annäherung". Egon Bahr prägte es in einer Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing im Jahre 1963. Akademiedirektor Udo Hahn erinnert an den SPD-Politiker, der am 18. März vor einhundert Jahren geboren wurde.

Egon Bahr an der Evangelischen Akademie Tutzing
Aktuelles

„Wandel durch Annäherung“

Vor 55 Jahren erfand Egon Bahr in einer Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing das Motto der Ostpolitik Willy Brandts.

Egon Bahr an der Evangelischen Akademie Tutzing
Aktuelles

„Wandel durch Annäherung“

Vor 55 Jahren erfand Egon Bahr in einer Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing das Motto der Ostpolitik Willy Brandts.