Deutsche Rentenversicherung veröffentlicht Band zur Rententagung

Die Expertentagung „Die Rentenpolitik vor Zukunftsentscheidungen“ fand vom 12. bis 14. Februar 2020 an der Evangelischen Akademie Tutzing statt. Führende Experten auf dem Gebiet der Rentenpolitik präsentierten dort ihre Vorschläge für nachhaltige Reformen. Die Vorträge hat die Deutsche Rentenversicherung nun in einem Band zusammengefasst.

Die Rentenpolitik steht erneut vor schwierigen Entscheidungen. Zwar hat die Rentenversicherung derzeit so hohe Rücklagen wie seit langem nicht mehr. Doch sind sich alle darüber im Klaren, dass diese seit fast zehn Jahren andauernde Phase finanzieller Stabilität spätestens Mitte der Zwanzigerjahre zu Ende sein wird. Dann wird die Zahl der Rentenzugänge stark ansteigen, weil die Babyboomer-Generation das Rentenalter erreicht. Der Altenquotient wird sich gegenüber heute bis 2060 je nach den Annahmen um mehr als 80 Prozent erhöhen.

Dass man diese Entwicklung nicht einfach abwarten kann, hat die Bundesregierung erkannt und eine Kommission eingesetzt, die demnächst ihre Vorschläge der Öffentlichkeit präsentieren wird. Ideen und Lösungsansätze werden aber auch intensiv auf verschiedenen fachlichen Ebenen diskutiert. In der Evangelischen Akademie Tutzing hat ein Austausch von Experten, die den derzeitigen Diskurs wesentlich prägen, Mitte Februar 2020 stattgefunden. Die Ergebnisse werden in Heft 1 der Zeitschrift Deutsche Rentenversicherung veröffentlicht, das wir hier bereits zum Download zur Verfügung stellen.

Zum Download (PDF)

Dr. Ulrike Haerendel

Bild: Titelseite der Publikation der Deutschen Rentenversicherung zur Tagung „Die Rentenpolitik vor Zukunftsentscheidungen“ (Fotonachweis: Deutsche Rentenversicherung)

Tags: , , , , ,