Aktuelle Nachrichten aus der Akademie

Die Aktivitäten der Evangelischen Akademie Tutzing sind vielfältig! Sie reichen von Tagungen, Konsultationen und Workshops über Abendveranstaltungen und Preisverleihungen bis hin zu Konzerten und Ausstellungen. Hier finden Sie Berichte, Meldungen und Ankündigungen rund um die Arbeit der Evangelischen Akademie Tutzing der letzten drei Monate. Ältere Berichte finden Sie in den Jahreschroniken.

Neues aus der Akademie
Screenshot ARD-alpha "Bauernleben" Diskussion
Aktuelles

„Bauernleben“ in ARD-alpha-Mediathek abrufbar

„Bauernleben – Existenz zwischen allen Fronten?“ lautete der Titel der Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern des Bayerischen Bauernverbands, der Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft und einer Landwirtschaftlichen Familienberatungsstelle der ELKB. Die Debatte wurde vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet und ist nun online abrufbar.

Screenshot ARD-alpha "Bauernleben" Diskussion
Aktuelles

„Bauernleben“ in ARD-alpha-Mediathek abrufbar

„Bauernleben – Existenz zwischen allen Fronten?“ lautete der Titel der Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern des Bayerischen Bauernverbands, der Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft und einer Landwirtschaftlichen Familienberatungsstelle der ELKB. Die Debatte wurde vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet und ist nun online abrufbar.

Akademiedirektor Udo Hahn, Foto: Haist, Auflösung 610x610
Aktuelles

„Dem Stern folgen“ – Evangelische Morgenfeier mit Udo Hahn

„Der Sternenhimmel hat mich eigentlich nie interessiert – bis ich in der Wüste Namibias das Kreuz des Südens am Firmament sah. Was mich fasziniert: mein Leben unter der Überschrift ‚dem Stern folgen‘ zu deuten. Mit anderen Worten: Wie finde ich meinen Weg?“

Akademiedirektor Udo Hahn, Foto: Haist, Auflösung 610x610
Aktuelles

„Dem Stern folgen“ – Evangelische Morgenfeier mit Udo Hahn

„Der Sternenhimmel hat mich eigentlich nie interessiert – bis ich in der Wüste Namibias das Kreuz des Südens am Firmament sah. Was mich fasziniert: mein Leben unter der Überschrift ‚dem Stern folgen‘ zu deuten. Mit anderen Worten: Wie finde ich meinen Weg?“

Schnee auf dem Tulpenbaum im Park (Foto: dgr/eat archiv)
Aktuelles

Newsletter Januar 2020

„Ich glaube; hilf meinem Unglauben“ (9,24). lautet die Jahreslosung für 2020. In seinem Editorial greift Akademiedirektor Udo Hahn den Vers aus dem Markusevangelium auf und schreibt, warum er dieses Zitat zwar widersprüchlich, aber auch ehrlich findet. Außerdem in diesem Newsletter: ein Jahresrückblick auf 2019 und Hinweise auf das, was Sie im Januar 2020 nicht verpassen sollten.

Schnee auf dem Tulpenbaum im Park (Foto: dgr/eat archiv)
Aktuelles

Newsletter Januar 2020

„Ich glaube; hilf meinem Unglauben“ (9,24). lautet die Jahreslosung für 2020. In seinem Editorial greift Akademiedirektor Udo Hahn den Vers aus dem Markusevangelium auf und schreibt, warum er dieses Zitat zwar widersprüchlich, aber auch ehrlich findet. Außerdem in diesem Newsletter: ein Jahresrückblick auf 2019 und Hinweise auf das, was Sie im Januar 2020 nicht verpassen sollten.

Johano Strasser (haist/eat archiv)
Aktuelles

Johano Strasser fordert demokratische Kontrolle des europäischen Marktes

Weil die Demokratie heute nicht genügend rechtliche und soziale Sicherheit bietet, kann sich die völkische Rechte als „Schutzmacht der Mühseligen und Beladenen aufspielen“, schreibt der Politologe und Autor Johano Strasser. Er sieht Europa in der Pflicht, für Chancengleichheit unter den Menschen zu sorgen und rät, Karl Popper zu lesen.

Johano Strasser (haist/eat archiv)
Aktuelles

Johano Strasser fordert demokratische Kontrolle des europäischen Marktes

Weil die Demokratie heute nicht genügend rechtliche und soziale Sicherheit bietet, kann sich die völkische Rechte als „Schutzmacht der Mühseligen und Beladenen aufspielen“, schreibt der Politologe und Autor Johano Strasser. Er sieht Europa in der Pflicht, für Chancengleichheit unter den Menschen zu sorgen und rät, Karl Popper zu lesen.