Aktuelle Nachrichten aus der Akademie

Die Aktivitäten der Evangelischen Akademie Tutzing sind vielfältig! Sie reichen von Tagungen, Konsultationen und Workshops über Abendveranstaltungen und Preisverleihungen bis hin zu Konzerten und Ausstellungen. Hier finden Sie Berichte, Meldungen und Ankündigungen rund um die Arbeit der Evangelischen Akademie Tutzing der letzten drei Monate. Ältere Berichte finden Sie in den Jahreschroniken.

Neues aus der Akademie
Prohacek und Langner besuchen Frau Weisshaupt. Diese berichtet von einem Anfangsverdacht.
Aktuelles

Toleranz-Preis für Schauspielerin Senta Berger

Die Schauspielerin Senta Berger wird mit dem Toleranz-Preis der Evangelischen Akademie Tutzing ausgezeichnet. Die nicht dotierte Auszeichnung wird seit 2000 alle zwei Jahre vergeben. Mit dem Toleranz-Preis werden Persönlichkeiten gewürdigt, die sich für die Verständigung zwischen Menschen, Nationen, Religionen und Kulturen einsetzen.

Prohacek und Langner besuchen Frau Weisshaupt. Diese berichtet von einem Anfangsverdacht.
Aktuelles

Toleranz-Preis für Schauspielerin Senta Berger

Die Schauspielerin Senta Berger wird mit dem Toleranz-Preis der Evangelischen Akademie Tutzing ausgezeichnet. Die nicht dotierte Auszeichnung wird seit 2000 alle zwei Jahre vergeben. Mit dem Toleranz-Preis werden Persönlichkeiten gewürdigt, die sich für die Verständigung zwischen Menschen, Nationen, Religionen und Kulturen einsetzen.

TuBl 4/91, Renate von Walter, Foto von Erich C. Setzwein
Aktuelles

Zum Tod von Renate von Walter

Mehr als zwanzig Jahre lang war die frühere Hauswirtschaftsleiterin der Evangelischen Akademie Tutzing für die Gastlichkeit des Hauses zuständig. In dieser Aufgabe ging sie auf: mit Sorgfalt, Kompetenz und „mildem Regiment“. Ein Nachruf von Udo Hahn.

TuBl 4/91, Renate von Walter, Foto von Erich C. Setzwein
Aktuelles

Zum Tod von Renate von Walter

Mehr als zwanzig Jahre lang war die frühere Hauswirtschaftsleiterin der Evangelischen Akademie Tutzing für die Gastlichkeit des Hauses zuständig. In dieser Aufgabe ging sie auf: mit Sorgfalt, Kompetenz und „mildem Regiment“. Ein Nachruf von Udo Hahn.

Nikolaus Bachler (ma/eat archiv)
Aktuelles

Loslassen als Strategie

„Kill your Darlings“ lautete das Motto, unter das Staatsoper-Intendant Nikolaus Bachler sein Programm in der vergangenen Spielzeit gestellt hatte. Damit wollte er sich bewusst von Althergebrachtem trennen und unbekannten Stücken Raum geben. Dass Corona diesen Plan durchkreuzte, ist schon fast eine Ironie der Geschichte. Bachler erkennt darin aber auch Befreiung.

Nikolaus Bachler (ma/eat archiv)
Aktuelles

Loslassen als Strategie

„Kill your Darlings“ lautete das Motto, unter das Staatsoper-Intendant Nikolaus Bachler sein Programm in der vergangenen Spielzeit gestellt hatte. Damit wollte er sich bewusst von Althergebrachtem trennen und unbekannten Stücken Raum geben. Dass Corona diesen Plan durchkreuzte, ist schon fast eine Ironie der Geschichte. Bachler erkennt darin aber auch Befreiung.

Oliver Berben
Aktuelles

„Kino hat eine gesellschaftliche Aufgabe“

Filmproduzent Oliver Berben berichtet im RotundeTalk von den Einbrüchen, die Corona seiner Branche beschert hat, von der Aufgabe des Films und den Herausforderungen für den deutschen und europäischen Filmmarkt.

Oliver Berben
Aktuelles

„Kino hat eine gesellschaftliche Aufgabe“

Filmproduzent Oliver Berben berichtet im RotundeTalk von den Einbrüchen, die Corona seiner Branche beschert hat, von der Aufgabe des Films und den Herausforderungen für den deutschen und europäischen Filmmarkt.