Tutzinger Löwe

Der „Tutzinger Löwe“ ist eine nicht dotierte Auszeichnung. Mit dieser Bronzeplastik werden Persönlichkeiten geehrt, die sich in herausragender Weise verdient gemacht haben – in der Politik, in der Kirche, in der Ökumene, in der Wissenschaft, in den Medien. Die Auszeichnung steht für Toleranz und Weltoffenheit.

Bisher erhielten den Tutzinger Löwen: Altbundeskanzler Helmut Kohl, die FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher, der SPD-Politiker Egon Bahr, der Physiker Carl-Friedrich von Weizsäcker (1912-2007), der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, der Ökumenische Patriarch von Konstantinopel, Bartholomaios I.,die ehemalige Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, die früheren bayerischen Landesbischöfe Hermann von Löwenich (1931-2008) und Johannes Friedrich sowie die südafrikanische Politikerin Helen Zille und Filmemacher Oliver Stone.
Der aktuelle Preisträger ist der frühere deutsche Bundespräsident Joachim Gauck. Er nahm den Tutzinger Löwen am 9. April 2019 an der Evangelischen Akademie Tutzing entgegen. Lesen Sie hier den Bericht.
Tutzinger Löwe
Ludwig Theodor Heuss Foto: Thomas Hörner

Ludwig Theodor Heuss hält Laudatio auf Joachim Gauck

01.04.2019

Am 9. April ehrt die Evangelische Akademie Tutzing Bundespräsident a. D. Joachim Gauck mit dem „Tutzinger Löwen“. Die Laudatio hält der Vorsitzende der Theodor-Heuss-Stiftung, Prof. Dr. Ludwig Theodor Heuss (Basel). Nach der Übergabe der Bronzeplastik spricht Akademiedirektor Udo Hahn mit dem Preisträger über das Thema „Freiheit gestalten – Verantwortung wahrnehmen“.

Am 9. April ehrt die Evangelische Akademie Tutzing Bundespräsident a. D. Joachim Gauck mit dem „Tutzinger Löwen“. Die Laudatio hält der Vorsitzende der Theodor-Heuss-Stiftung, Prof. Dr. Ludwig Theodor Heuss (Basel). Nach der Übergabe der Bronzeplastik spricht Akademiedirektor Udo Hahn mit dem Preisträger über das Thema „Freiheit gestalten – Verantwortung wahrnehmen“.

„Tutzinger Löwe“ für Bundespräsident a.D. Joachim Gauck

„Tutzinger Löwe“ für Bundespräsident a.D. Joachim Gauck

29.01.2019

Bundespräsident a. D. Joachim Gauck erhält den „Tutzinger Löwen“. Die Evangelische Akademie Tutzing würdigt nach den Worten ihres Direktors, Udo Hahn, mit dieser nicht dotierten Auszeichnung Gaucks „herausragenden Einsatz für Freiheit und Demokratie als Voraussetzung für ein Zusammenleben in Frieden und Solidarität“ sowie „sein leidenschaftliches Eintreten, dass ein friedliches Miteinander von Verschiedenen in Deutschland und in Europa gelingen kann“.

Bundespräsident a. D. Joachim Gauck erhält den „Tutzinger Löwen“. Die Evangelische Akademie Tutzing würdigt nach den Worten ihres Direktors, Udo Hahn, mit dieser nicht dotierten Auszeichnung Gaucks „herausragenden Einsatz für Freiheit und Demokratie als Voraussetzung für ein Zusammenleben in Frieden und Solidarität“ sowie „sein leidenschaftliches Eintreten, dass ein friedliches Miteinander von Verschiedenen in Deutschland und in Europa gelingen kann“.

Laudator Heinrich BEDFORD-STROHM, Landesbischof der Evang.-Luth.Kirche in Bayern, Preistraeger Juergen (Jürgen) MOLTMANN, Theologe und Udo HAHN, Akademiedirektor (von links).
Verleihung des 'Tutzinger Loewen' der Evangelischen Akademie Tutzing.
Festakt am 05.11.2017 in Tutzing / E V A N G E L I S C H E  A K A D E M I E  T U T Z I N G / Deutschland.
[ F o t o / C r e d i t / © :  O r y k  H A I S T , Tel: 0 1 7 2 - 8 9 1 3 3 3 5, w w w . f o t o h a i s t . d e ]
Religion

Jürgen Moltmann mit „Tutzinger Löwen“ ausgezeichnet

06.11.2017

„Frömmigkeit muss wache politische Zeitgenossenschaft nach sich ziehen. Dafür steht der Name Jürgen Moltmann.“ Mit diesen Worten würdigte Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm den Tübinger Theologieprofessor Jürgen Moltmann (91). Er war in einem Festakt am 5. November von der Evangelischen Akademie Tutzing mit dem „Tutzinger Löwen“ ausgezeichnet worden. Bedford-Strohm nannte Moltmann den […]

„Frömmigkeit muss wache politische Zeitgenossenschaft nach sich ziehen. Dafür steht der Name Jürgen Moltmann.“ Mit diesen Worten würdigte Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm den Tübinger Theologieprofessor Jürgen Moltmann (91). Er war in einem Festakt am 5. November von der Evangelischen Akademie Tutzing mit dem „Tutzinger Löwen“ ausgezeichnet worden. Bedford-Strohm nannte Moltmann den […]

„Tutzinger Löwe“ für Professor Jürgen Moltmann
Gesellschaft & Soziales

„Tutzinger Löwe“ für Professor Jürgen Moltmann

29.05.2017

Er ist der wohl bekannteste deutsche Theologe der Gegenwart: Prof. Dr. Jürgen Moltmann (91), der zuletzt von 1967 bis 1994 Systematische Theologie an der Universität Tübingen lehrte, erhält den „Tutzinger Löwen“. Moltmann ist nach den Politikern Helmut Kohl, Hildegard Hamm-Brücher, Egon Bahr und Helen Zille, dem Physiker Carl-Friedrich von Weizsäcker […]

Er ist der wohl bekannteste deutsche Theologe der Gegenwart: Prof. Dr. Jürgen Moltmann (91), der zuletzt von 1967 bis 1994 Systematische Theologie an der Universität Tübingen lehrte, erhält den „Tutzinger Löwen“. Moltmann ist nach den Politikern Helmut Kohl, Hildegard Hamm-Brücher, Egon Bahr und Helen Zille, dem Physiker Carl-Friedrich von Weizsäcker […]