Tutzinger Thesen

Unser Multimedia-Format „Tutzinger Thesen“ verbindet Online-Storytelling mit einem Printprodukt. Vier Mal im Jahr berichten Journalisten, Filmemacher, Fotografen über ausgewählte Tagungen und lassen Sie teilhaben an den Diskussionen und Gesprächen in unseren Salons. Mit Infografiken, interaktiven Elementen und neuen journalistischen Methoden bekommen Sie einen besonderen und individuellen Einblick in ein Thema. Die wichtigsten Thesen und Inhalte erscheinen einmal jährlich in Buchform in unserem „Bookazine“.

Die 48-seitige Publikation können Sie zum Preis von 5 Euro (einschl. Porto und Versandkosten) bei Frau Mrozek bestellen unter folgender Email-Adresse: mrozek@ev-akademie-tutzing.de .

Um das PDF-Dokument „Bookazine 2017“ herunter zu laden, bitte den Button hier unten anklicken:

Vergrößern

2017_01_Tutzinger_Thesen_Patricia_Stossberger_Innenteil_Ansicht_02
Bookazine Tutzinger Thesen 2017

EPV/Harmsen

In dem Bookazine finden Sie unter anderem ein exklusives Interview mit Wolfgang Thierse, dem neuen Leiter des Politischen Clubs, sowie die Dankesrede von dem ehemaligen Außenminister Frank Walter Steinmeier zur Verleihung des Toleranzpreises.

Folgende Tutzinger Thesen sind bislang erschienen:


Widerstand: Experten im Interview

Widerstand: Experten im Interview

Widerstand, Protest, Revolte – wie, wann und wo ist es geboten, sich zu wehren? Sich anständig benehmen, fleißig, hilfsbereit, keinesfalls vorlaut sein, nicht ungebührlich auffallen und schon gar nicht aus der Reihe tanzen – unsere Erziehung favorisiert den Gehorsam. Doch wer kennt nicht das Gefühl der Empörung, diese Mischung aus […]

Widerstand – die Kunst der Revolte

Widerstand – die Kunst der Revolte

Ohnmacht, Ergebung oder sich wehren? „Widerstand und Ergebung“ – mit Dietrich Bonhoeffer vertrauen oder mit Georg Neumark,  „wer nur den lieben Gott lässt walten“? Früher zogen junge Leute lieber ein Che Guevara T-Shirt an und skandierten „macht kaputt, was euch kaputt macht!“ Doch ändert die Gegengewalt etwas an der erlittenen […]

Ökodörfer und ökologische Wohnprojekte in Deutschland

Ökodörfer und ökologische Wohnprojekte in Deutschland

Sieben Linden, Schlossgemeinschaft Tempelhof und Findhorn sind die Namen von Ökodörfern, die sich in Deutschland etabliert haben. Bundesweit gibt es inzwischen mehr als hundert solcher ökologischen Wohnprojekte. Dokumentation, Ausblick, Zukunft. Multimedia-Special zum Thema – mit Video-Interviews.

Ökodörfer

Ökodorf: Weltflucht oder Zukunftslabor?

Ökodöfer oder Siedlungen in Deutschland gibt es in vielen verschiedenen Ausformungen. Allen Siedlungen gemeinsam ist das Bestreben, möglichst alle Lebensbereiche integrieren zu wollen. Den Bewohnern und Mitarbeitenden geht es meist nicht nur darum, ökologisch zu wohnen, sondern die Produktion aller Waren, die Bildung, die soziale Absicherung innerhalb der Gemeinschaft zu organisieren. Wir stellen Ökodörfer vor – KlosterGut Schlehdorf, Sieben Linden, ZEGG und andere.