Über Gott und die Welt

29. Januar 2018

Inhalt

„WER ETWAS ZU SAGEN HAT, SAGT’S HIER."
Jochen Reiss, Journalist, über die Evangelische Akademie Tutzing

Die Evangelische Akademie Tutzing hat ein neues Veranstaltungsformat ins Programm genommen: „Über Gott und die Welt – Kommentare zum Zeitgeschehen in Politik, Gesellschaft und Kultur". Dabei handelt es sich um ein moderiertes Gespräch mit Gästen. Hier stehen nicht konkrete Themen im Mittelpunkt, sondern Persönlichkeiten, die durch ihre Position und Rolle Kommentatoren aktueller Entwicklungen sind und eine ganze eigene Expertise einbringen – und mit denen man sich buchstäblich über Gott und die Welt unterhalten kann.
 
Bei diesem Format wollen wir den Menschen in Bayern begegnen und auch über unsere Tagungen hinaus interessante Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten anbieten.
 
Nach unserem Auftakt im Schloss Nymphenburg in München sind wir jetzt zu Gast im Studio Franken des Bayerischen Rundfunks. Dort erwarten Sie der Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Dr. Ulrich Maly, Regionalbischof Prof. Dr. Stefan Ark Nitsche, sowie BR-Studioleiterin Dr. Kathrin Degmair.
 
Dieser Abend findet in Kooperation mit dem Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing statt. Ein besonderes Schmankerl: Nach dem Podiumsgespräch lädt der Freundeskreis zu Gesprächen bei Brot und Wein ein.
 
Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen im Studio Franken des Bayerischen Rundfunks!
 
Udo Hahn, Direktor, Evangelische Akademie Tutzing
.

 

 

Tagungs-Programm

Montag, 29. Januar 2018
18.30 UhrEinlass
19.00 UhrBegrüßungPfr. Udo Hahn
und
Brigitte Grande M.A.
Über Gott und die WeltPodiumsgespräch mit:
Dr. Kathrin Degmair
Dr. Ulrich Maly
Prof. Dr. Stefan Ark Nitsche
20.30 UhrGespräche bei Brot & Wein
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Referierende

Gesprächspartner
 
Dr. Kathrin Degmair, geb. 1977 in Nürnberg. Studium der Diplom-Journalistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, parallel Besuch der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München und Promotion zum Dr. phil. Seit 2002 Redakteurin beim Bayerischen Rundfunk. Ab 2007 Geschäftsführerin des BR- Verwaltungsrats und Leitung der Geschäftsstelle von Rundfunkrat und Verwaltungsrat des BR. Seit 2014 Leiterin des Studio Franken des Bayerischen Rundfunks in Nürnberg.
 
Dr. Ulrich Maly, geb. 1960 in Nürnberg. Studium der Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität; danach Promotion zum Dr. rer. pol.; seit 1984 ist er SPD-Mitglied. Nach Abschluss des Studiums Geschäftsführer der SPD-Stadtratsfraktion. Von 1996 bis 2002 Kämmerer der Stadt Nürnberg. Seit 1. Mai 2002 Oberbürgermeister seiner Heimatstadt.
 
Prof. Dr. Stefan Ark Nitsche, geb. 1955 in Salzburg. Von 1974 bis 1985 Regisseur, Dramaturg und Autor u.a. in München, Wien und Salzburg; nach dem Studium der Evangelischen Theologie tätig als Pfarrer und wissenschaftlicher Assistent an der Augustana-Hochschule-Neuendettelsau; 1997 Promotion – Dr. theol.; 2004 folgte die Habilitation. Seit 1. März 2006 Regionalbischof im Kirchenkreis Nürnberg (in Stellenteilung mit seiner Frau).
 
 
Begrüßung / Moderation

Udo Hahn, Direktor, Evangelische Akademie Tutzing
Brigitte Grande M.A., Vorsitzende des Freundeskreises der Evangelischen Akademie Tutzing

Preise & Informationen

Organisation & Information
Isabelle Holzmann, T.: 08158 251-121
Ihre Anfragen zu der Veranstaltung erreichen uns in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Anmeldungen erbitten wir per E-Mail direkt an: holzmann@ev-akademie-tutzing.de oder per Fax: 08158 251-110.
Anmeldeschluß ist der 25. Januar 2018.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Veranstaltungsort
Bayerischer Rundfunk
Studio Franken
Haus 6, Hörfunkstudio 1
Wallensteinstraße 117
90431 Nürnberg

Ort & Anreise

Bayerischer Rundfunk, Studio Franken Haus 6, Hörfunkstudio 1 Wallensteinstraße 117 90431 Nürnberg

Anreise mit Bus und Bahn Vom Hauptbahnhof mit U3 Richtung Gustav-Adolf-Straße, an der U-Bahnstation „Gustav-Adolf-Straße" aussteigen (noch 700 Meter bis zum BR) mit dem Bus Linie 69 Richtung Röthenbach an der Haltestelle „Marconistr." aussteigen. Der BR befindet sich direkt gegenüber