Deutsche Sicherheitspolitik – Sommertagung des Politischen Clubs

Deutsche Sicherheitspolitik – Sommertagung des Politischen Clubs

21. - 23. Juni 2024

Inhalt

SOUVERÄNITÄT NEU DENKEN

Vor aktuellem Hintergrund – aber jenseits der Tagespolitik – kreist die Tagung um drei zentrale Aspekte: eine Bundeswehr auf der Höhe der Zeit und der weltpolitischen Spannungen; eine zukunftsweisende, berechenbare und für Partner wie Gegner „lesbare" deutsche Sicherheitspolitik; nicht zuletzt die Sicherung der Nato bzw. einer künftigen europäischen Sicherheitsordnung.

Einerseits hat sich der Sinn weiter geschärft, dass der „Putinismus" als russischer Revanchismus nicht nur eine existenzielle Gefahr für die Ukraine darstellt, sondern auch auf eine elementare Bedrohung weiterer Teile Europas hinausläuft, zumal Mittel- und Osteuropas samt des Baltikums. Andererseits bleiben die Hilfen an das angegriffene Land – dem der Beitritt zur Europäischen Union in Aussicht gestellt wurde – einstweilen unter seinem Bedarf. Sie reichen gerade, damit es sich halten kann.

Was muss angesichts der geopolitischen Verspannungen die Bundeswehr heute und künftig leisten können? Was bewirkt das 2022 vom Bundestag beschlossene Sondervermögen für die Bundeswehr von 100 Milliarden Euro? Wird dieser Kraftakt konsequent vollzogen? Es geht aber auch um eine deutsche Sicherheitspolitik der 2020er Jahre, die Vertrauen schafft und finanziell zu verkraften ist. Und: Was gehört zusätzlich zur militärischen Abwehrbereitschaft? Wie steht es um die Fähigkeit, Cyber-Angriffen, hybrider Kriegsführung und Desinformation zu begegnen? Aber auch international ist die Herausforderung groß. Auf den amerikanischen Schutz ist nicht mehr unbedingt Verlass, wenn die isolationistischen Kräfte in den USA – weit über den Nato-Verächter Donald Trump hinaus – weiter erstarken. Und was bedeutet es, dass China statt Europa in den Vordergrund der amerikanischen Außen- und Sicherheitspolitik gerückt ist? Anders gefragt: Was wird aus der Nato, und was ist zu tun im Sinne einer „europäischen Souveränität", die der französische Staatspräsident Emmanuel Macron schon 2017 ins Spiel brachte?

Die Sommertagung des Politischen Clubs begibt sich auf die Suche nach deutschen, europäischen und westlichen Antworten auf die Rückkehr des Kriegs und des unvermeidlichen Denkens in Kriegsszenarien. Herzliche Einladung in das Schloss Tutzing!

Pfr. Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing
Dr. h. c. mult. Roger de Weck, Leiter des Politischen Clubs der Evangelischen Akademie Tutzing

Tagungs-Programm

Freitag, 21. Juni 2024
Anreise ab 15.30 Uhr
16.45 UhrBegrüßung & EinführungAkademiedirektor Pfr. Udo Hahn
Dr. h. c. mult. Roger de Weck
17.00 UhrDie Bundeswehr in der Zeitenwende - Zwischen Bedrohungslage und AbschreckungGeneral Carsten Breuer
18.30 UhrAbendessen
20.00 UhrEuropas Sicherheit morgen – Was ist zu tun?Außenminister a.D.
Außenminister Jean Asselborn
anschließend Diskussion
21.30 UhrBegegnungen und Gespräche in den Salons
Anreise ab 15.30 Uhr
16.45 Uhr
Begrüßung & EinführungAkademiedirektor Pfr. Udo Hahn
Dr. h. c. mult. Roger de Weck
17.00 Uhr
Die Bundeswehr in der Zeitenwende - Zwischen Bedrohungslage und AbschreckungGeneral Carsten Breuer
18.30 Uhr
Abendessen
20.00 Uhr
Europas Sicherheit morgen – Was ist zu tun?Außenminister a.D.
Außenminister Jean Asselborn
anschließend Diskussion
21.30 Uhr
Begegnungen und Gespräche in den Salons
Samstag, 22. Juni 2024
07.45 UhrMorgenandacht in der Schlosskapelle
08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrMeine Erfahrungen – mein AusblickGeneral a. D.
Hans-Lothar Domröse
anschließend Diskussion
10.30 UhrKaffeepause
11.00 UhrDas deutsch-französische ZusammenspielDr. Ulrike Franke
anschließend Diskussion
12.30 UhrMittagessen
14.30 UhrEin Porträt der NATO – und ihrer ZukunftMichael Rühle
anschließend Diskussion
16.00 UhrKaffee, Tee & Kuchen
16.30 UhrCybersicherheit ist mehr als dasSanija Ameti
anschließend Diskussion
18.00 UhrAbendessen
19.30 UhrDie Zukunft des euro-atlantischen HandlungsrahmensStefan Kornelius
anschließend Diskussion
21.00 UhrBegegnungen und Gespräche in den Salons
07.45 Uhr
Morgenandacht in der Schlosskapelle
08.00 Uhr
Frühstück
09.00 Uhr
Meine Erfahrungen – mein AusblickGeneral a. D.
Hans-Lothar Domröse
anschließend Diskussion
10.30 Uhr
Kaffeepause
11.00 Uhr
Das deutsch-französische ZusammenspielDr. Ulrike Franke
anschließend Diskussion
12.30 Uhr
Mittagessen
14.30 Uhr
Ein Porträt der NATO – und ihrer ZukunftMichael Rühle
anschließend Diskussion
16.00 Uhr
Kaffee, Tee & Kuchen
16.30 Uhr
Cybersicherheit ist mehr als dasSanija Ameti
anschließend Diskussion
18.00 Uhr
Abendessen
19.30 Uhr
Die Zukunft des euro-atlantischen HandlungsrahmensStefan Kornelius
anschließend Diskussion
21.00 Uhr
Begegnungen und Gespräche in den Salons
Sonntag, 23. Juni 2024
07.45 UhrMorgenandacht in der Schlosskapelle
08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrDeutschlands Wirtschaftspolitik als Waffe einsetzen?Prof. Dr. Christoph Herrmann
anschließend Diskussion
10.30 UhrPause
10.45 UhrEuropäische Sicherheitsordnung(en)Ronja Kempin
anschließend Diskussion
12.15 UhrZusammenfassung und AusblickDr. h. c. mult. Roger de Weck
12.30 UhrMittagessen und Abschluss der Tagung
07.45 Uhr
Morgenandacht in der Schlosskapelle
08.00 Uhr
Frühstück
09.00 Uhr
Deutschlands Wirtschaftspolitik als Waffe einsetzen?Prof. Dr. Christoph Herrmann
anschließend Diskussion
10.30 Uhr
Pause
10.45 Uhr
Europäische Sicherheitsordnung(en)Ronja Kempin
anschließend Diskussion
12.15 Uhr
Zusammenfassung und AusblickDr. h. c. mult. Roger de Weck
12.30 Uhr
Mittagessen und Abschluss der Tagung

Referierende

REFERIERENDE
Sanija Ameti, Juristin, PhD Forscherin zum Thema Cybersecurity und internationales Recht an der Universität Bern, Co-Präsidentin Operation Libero, Zürich
Jean Asselborn, Außenminister a.D. Luxemburgs
Carsten Breuer, General, Generalinspekteur der Bundeswehr, Berlin
Hans-Lothar Domröse, General a.D., ehem. Oberbefehlshaber Allied Joint Force Command Brunssum der Nato, Hannover
Dr. Ulrike Franke, Senior Policy Fellow beim European Council on Foreign Relations (ECFR), Paris
Prof. Dr. Christoph Herrmann, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht an der Universität Passau
Dr. Ronja Kempin, Senior Fellow Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin
Stefan Kornelius, Leiter des Ressorts Politik der Süddeutschen Zeitung, München
Michael Rühle, ehem. Leiter des Planungsreferats in der Politischen Abteilung der Nato in Brüssel

Preise & Informationen

VERANSTALTUNGSLEITUNG
Pfr. Udo Hahn, Evangelische Akademie Tutzing
Dr. h. c. mult. Roger de Weck, Leiter des Politischen Clubs

ORGANISATION & INFORMATION
Rita Niedermaier, E-Mail: niedermaier@ev-akademie-tutzing.de; Tel. 08158 251-128.
Ihre Anfragen zu der Veranstaltung erreichen uns in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Anmeldung
Ihre Anmeldung erbitten wir über das Online-Formular auf unserer Homepage. Sie wird von uns bestätigt, ist verbindlich und Voraussetzung für die Teilnahme. Anmeldeschluss ist der 14. Juni 2024.

Abmeldung
Sollten Sie an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir bis spätestens 18. Juni 2024 um entsprechende schriftliche Benachrichtigung. Unsere Stornobedingungen entnehmen Sie unserer Homepage.

Preise pro Person für die gesamte Veranstaltungsdauer (in Euro):

Vortragsgebühr                                                                                                80.–
(zzgl. Kaffee/Tee/Kuchen auch bei Teilnahme ohne Verpflegung)
 
Vollpension
– im Einzelzimmer                                                                                        203.–
– im Zweibettzimmer                                                                                    159.–
– im Zweibettzimmer als EZ                                                                         227.–

Kurzzeitzuschlag für eine Übernachtung                                                       10.–
Verpflegung (ohne Übernachtung/Frühstück)                                               66.–

Wir bitten um Begleichung bei Anreise durch Barzahlung oder EC-Karte. Bestellte und nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht rückvergütet werden.

Die Tagung wird zu einem erheblichen Teil aus Kirchensteuermitteln finanziert.
 
Verpflegung
Gerne bietet Ihnen unsere Küche gegen 10.– € Aufpreis pro Person & Veranstaltung bei veganer Ernährung, Unverträglichkeiten oder Allergien ein darauf abgestimmtes Essen an. Bitte teilen Sie uns dies verbindlich mit Ihrer Anmeldung mit.
 
Stipendien
Der Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing bietet jungen Menschen mit wenig Geld Bildungsstipendien an. Bitte wenden Sie sich im Zuge Ihrer Anmeldung an die zuständige Studienleitung.
 
Preisnachlass
Auszubildende, Schüler:innen, Student:innen (bis zum 30. Lebensjahr) und Arbeitsuchende erhalten eine Ermäßigung von 50 Prozent. Journalist:innen wird der Teilnahmebeitrag erlassen, wenn ein aktueller Presseausweis einer ausstellungsberechtigten Organisation zusammen mit dem Auftrag zur Berichterstattung vorliegt. Eine Kopie Ihres Ausweises schicken Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zu.

Weitere Informationen zu
Schlosseuro / Datenschutz / AGB / E-Mobilität und umweltfreundlicher Anreise finden Sie unter dem Titel der Tagung auf unserer Homepage: www.ev-akademie-tutzing.de

Veranstaltungsnummer: 0462024

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum, Tages- und Abendveranstaltungen oder Konzerte!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.   

E-MOBILITÄT
Die E-Ladesäulen der Akademie befinden sich auf dem Parkplatz P2.
Die Karten dafür erhalten Sie an der Rezeption.