Ethik & Gesundheit

Medizin, Gesundheitspolitik & Ethik in der Medizin

Wie gut unsere Gesellschaft zusammenhält, zeigt sich am besten an ihren Rändern und Bruchstellen sowie in Zeiten von Krisen und Zerbrechlichkeit. Dann schlägt die Stunde der Ethik, weil sie nach Werten, Normen und dem möglichen Aushandeln von Interessen fragt. Menschen, die krank sind oder alt, schwach und hilfsbedürftig, fordern uns heraus. Wie wir mit schwierigen Fragen zum Leben, zur Gesundheit und zum Sterben umgehen ist oft eine ethische Schwelle, die nur im Dialog und im Gespräch zu meistern ist. Diesem Austausch dienen die Tagungen der Akademie.

Ethik & Gesundheit
Wald und Gesundheit
Ethik & Gesundheit

Wald und Gesundheit

15. - 17. Februar 2019

Des Menschen Gesundheit ist ein zentrales gesellschaftliches Ziel. Auch die Wälder sollen dazu beitragen. Waldbaden, Waldtherapie, Waldmedizin – sie gehören zum Angebot im Gesundheitswesen. Mediziner, Therapeuten, Förster und Waldbesitzer gewähren Einblicke ins neue Feld der Wohlfahrtswirkungen des Waldes.   
Tagung zu Wald Forst Holz
Nicht mehr leben wollen – 7. Fachtag Ethik
Ethik & Gesundheit

Nicht mehr leben wollen – 7. Fachtag Ethik

10. April 2019

Wenn Menschen sterben wollen und dies auch sagen, belastet das Freunde und Familien. Auch Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte und andere Begleiter leiden unter solchen Wünschen ihrer Patienten. Darüber muss gesprochen werden! 7. Fachtag Ethik        
 
Sozialverträgliches (Früh)Ableben?
Ethik & Gesundheit

Sozialverträgliches (Früh)Ableben?

24. - 26. Mai 2019

Demografischer Wandel, zunehmende Anonymität in Ballungsräumen, Ungleichheit und Zukunftsängste erzeugen nicht selten Sterbewünsche bei hochbetagten, einsamen oder sozial benachteiligten Menschen. Wie antwortet eine sorgende Gesellschaft darauf?
Digital Humanity? Jahrestagung der Societas Ethica
Digitale Welten

Digital Humanity? Jahrestagung der Societas Ethica

27. - 30. Juni 2019

Digitalisierung gilt als Umwälzung der Menschheitsgeschichte: Algorithmen, Vernetzung, fantastische Technik und Veränderungen durch die Digitalisierung bisher analoger Phänomene gehen atemberaubend rasch voran. Eine ethische Bestandsaufnahme ist unabdingbar.