Ethik & Gesundheit

Medizin, Gesundheitspolitik & Ethik in der Medizin

Wie gut unsere Gesellschaft zusammenhält, zeigt sich am besten an ihren Rändern und Bruchstellen sowie in Zeiten von Krisen und Zerbrechlichkeit. Dann schlägt die Stunde der Ethik, weil sie nach Werten, Normen und dem möglichen Aushandeln von Interessen fragt. Menschen, die krank sind oder alt, schwach und hilfsbedürftig, fordern uns heraus. Wie wir mit schwierigen Fragen zum Leben, zur Gesundheit und zum Sterben umgehen ist oft eine ethische Schwelle, die nur im Dialog und im Gespräch zu meistern ist. Diesem Austausch dienen die Tagungen der Akademie.

Ethik & Gesundheit
Ethik und Seelsorge im Gesundheitswesen – 4. Fachtag Medizinethik
Ethik & Gesundheit

Ethik und Seelsorge im Gesundheitswesen – 4. Fachtag Medizinethik

23. Juli 2019

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen etablieren zunehmend Organe und Prozeduren der Ethikberatung. Gleichzeitig finden wir eine professionelle Klinikseelsorge vor. Wie finden diese – zum Nutzen aller – zusammen?“ 4. Fachtag Medizinethik                                     
 
Gender.Body.Health.
Ethik & Gesundheit

Gender.Body.Health.

11. - 12. Oktober 2019

Die Medizin ist oft geschlechterblind, lautet ein gängiger Vorwurf. Stimmt das? Ist Geschlecht ein (Risiko-)Faktor? Wir schauen interdisziplinär auf Sex und Gender in Wissenschaft und klinischer Praxis.
Ferienakademie für Student*innen und Wissenschaftler*innen.                  
Pflegenotstand – Notstandspflege?
Ethik & Gesundheit

Pflegenotstand – Notstandspflege?

25. - 27. Oktober 2019

So geht es nicht weiter! Demografiestudien und Wohlfahrtsverbände sehen den Pflegekollaps voraus. Was ist zu fordern und was ist zu tun? Welche Rolle kommt Gesundheitspolitik, öffentlicher Hand, Kirche und Wohlfahrt in  dieser Situation zu?       
Noch erschöpft – oder schon krank?
Ethik & Gesundheit

Noch erschöpft – oder schon krank?

11. - 12. November 2019

Depression und Burnout hängen zusammen. Wann aber wird Erschöpfung zur Krankheit? Welche Arbeitsbedingungen schützen vor und welche fördern Depression? Wie hängt gesunde Lebensfreude mit Sinnfindung und Anerkennung zusammen?