*Dialogreihe: „Innovation und Verantwortung – Künstliche Intelligenz, Roboter – und wir“

22. - 23. April 2018

Inhalt

 Die Digitalisierung verändert die Arbeit bereits heute radikal. In ihrer Folge müssen sich Unternehmen neu aufstellen. Quali?zierung wird zu einem zentralen Erfolgsfaktor. Welche Auswirkungen haben die neuen Geschäftsmodelle auf die Gesellschaft , und (wie) muss das Bildungssystem angepasst werden? Veranstaltung in Tutzing für geladene Gäste.
 

Tagungs-Programm

Sonntag, 22. April 2018
ab 14.30 Uhr Ankommen, Kaffee, Tee & Kuchen
15.00 UhrBegrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
15.30 UhrSmarte Maschinen - wie künstliche Intelligenz und Robotik Wirtschaft und Gesellschaft verändern werdenDr. Ulrich Eberl, Redaktionsbüro SciPress für Wirschafts-, Wissenschafts- und Technikkommunikation
16.45 UhrKaffee & Tee
17.10 UhrVerändern Roboter und autonome Maschinen das menschliche Selbstverständnis?PD Dr. Fiorella Battaglia, Privatdozentin am Lehrstuhl für Philosophie und politische Theorie, LMU München
18.30 UhrAbendessen
19.30 UhrScience KabarettJaromir Konecny, Schriftsteller, Slam Poet und Science Kabarettist
ab 21.00 Uhr: Gesellige Gespräche in den Salons des Schlosses
Montag, 23. April 2018
09.00 UhrDas Internet der Dinge:Wirtschaftliche Perspektiven und gesellschaftliche Implikationen
Niklaus Wasser, Vice President Watson IoT Europe & Watson IoT Center Munich
10.30 UhrKaffee & Tee
11.00 UhrKünstliche Intelligenz - Wann übernehmen die Maschinen?Univ.-Prof. em. Dr. Klaus Mainzer, TUM Emeritus of Excellence, TUM Graduate School of Computer Science, Technische Universität München (TUM)
12.30 UhrEnde der Veranstaltung mit dem Mittagessen
Moderation: Dr. Stephan Schleissing, Institut TTN und PD Dr. Marc-Denis Weitze, acatech
EMail-Anmeldung: Frau Cornelia Spehr (spehr@ev-akademie-tutzing.de)

Ort & Anreise

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.