#JungesEuropa. We are one

18. - 20. Oktober 2019

Inhalt

EIN EUROPA FÜR MORGEN 
 
Für was brenne ich? Was begeistert mich? Wo will ich gehört werden und wo gestalte ich Zukunft mit? Diese Fragen stellen sich junge Menschen. Brexit, Fridays for Future, die europäische Urheberrechtsreform um den Artikel 13, ein erstarkender Nationalismus in Europa und der Welt fordern eine Positionierung heraus – dafür, dagegen oder noch auf der Suche nach einer eigenen Meinung. Klar ist: Viele junge Menschen wollen mitreden und mitgestalten. Das zeigte das Abstimmungsverhalten der Erst- und Jungwählenden bei der Europawahl 2019 nur allzu deutlich.

 Was bedeutet der jungen Generation Europa, vor allem auch im Kontext der internationalen Beziehungen? Die EU ist ein Friedensprojekt. Wie steht es um den Frieden an den Grenzen Europas, den sozialen Zusammenhalt oder die Generationengerechtigkeit? Die Zivilgesellschaft gestaltet das Projekt Europa aktiv mit. Entstehen neue Utopien, Narrative und Wertvorstellungen? Und überhaupt: Muss Europa nicht mutig weiter gedacht werden? #DieseJungenLeute sind Teil davon.

Auf der Tagung kommen junge Menschen mit Referierenden aus Wissenschaft und Netzaktivismus, Jugendarbeit und Parteipolitik ins Gespräch. Miteinander diskutieren wir Visionen für Europa, auch mit Blick auf die deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020. Darüber hinaus werden in Praxisworkshops eigene Memes kreiert und Poetry Slam-Texte geschrieben. Unsere Debatten führen wir auch im Netz weiter. 

Wir laden Euch herzlich in die Evangelische Akademie Tutzing am Starnberger See ein!

Eva Feldmann-Wojtachnia Forschungsgruppe Jugend und Europa, Centrum für Angewandte Politikforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München
OStR Alexander Müller Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Julia Wunderlich Studienleiterin Junges Forum, Evangelische Akademie Tutzing

Tagungs-Programm

Freitag, 18. Oktober 2019
Anreise ab 16.00 Uhr
18.00 UhrAbendessen
19.00 UhrBegrüßung & Kennenlernen Julia Wunderlich
Alexander Müller
Eva Feldmann-Wojtachnia
19.30 UhrJugend und Europapolitik Eva Feldmann-Wojtachnia
19.50 UhrMein Herz brennt europäisch. Wie gelingt eine gemeinsame Identität in Europa? Vincent-Immanuel Herr
21.00 UhrHip Hop trifft Klassik – Live-Musik EINSHOCH6
Samstag, 19. Oktober 2019
07.45 UhrYoga am See
08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrEuropa nach der Wahl. Wie hat die junge Generation gewählt? Dr. Daniela Braun
10.15 UhrDenkzeit
10.45 UhrJugend gestaltet Außenpolitik in Europa und in der Welt – am Beispiel des Jungen Forums Muhammad Suleiman Wahedi
11.45 UhrFreiwilliges Engagement für Europa Esther Spicker
12.15 UhrMittagessen + freie Zeit
14.00 UhrDrei parallele Workshops – Teil I
#DiskutierMitMir: Ein virtueller Streitraum mit Menschen anderer Meinung
Poetry Slam und Politik – die Stimme erheben und Dinge bewegen Philipp Potthast
Bau Dir Dein Europa-Meme! Meme Factory & Storytelling Esther Spicker
16.00 UhrZeit zum Austausch
16.30 UhrDrei parallele Workshops – Teil II
18.30 UhrAbendessen
19.30 UhrVisionen und Output der Workshops Referierende der Tagung
21.00 UhrOpen Stage in den Salons
Sonntag, 20. Oktober 2019
07.45 UhrMorgenimpuls am See
08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrJugendvertretung auf EU-Ebene und beim Y7-Summit Carla Reemtsma
10.00 UhrGet prepared
10.45 UhrZur Sache, Europa! Nicht nur in der Umweltpolitik. Eine Runde mit Poetry Slam, Memes & Jugendthesen
Podiumsdiskussion mit
Tobias Gotthardt MdL
Melanie Katharina Marks
Doris Rauscher MdL
Carla Reemtsma
Rosi Steinberger MdL
Niklas Rakowski
12.15 UhrFeedback
12.30 UhrMittagessen + Tagungsende

Referierende

REFERIERENDE
 
Dr. Daniela Braun, Akademische Rätin auf Zeit, Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft, Ludwig-Maximilians-Universität München
Tobias Gotthardt MdL, Vorsitzender des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten im Bayerischen Landtag, Freie Wähler, Kallmünz (angefragt)
Vincent-Immanuel Herr, Mit-Initiator der #FreeInterrailKampagne der Europäischen Kommission, Autor: „#TunWirWas. Wie unsere Generation die Politik erobert“, Berlin
Melanie Katharina Marks, Journalistin, freie Mitarbeiterin beim Bayerischen Rundfunk, München
Philipp Potthast, Poetry Slammer und Autor, München
Niklas Rakowski,  Mitgründer der Plattform "DiskutierMitMir", App-Entwickler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsgruppe "Politik der Digitalisierung" am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft, Berlin
Doris Rauscher MdL, Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit und Soziales, Jugend und Familie, SPD (angefragt)
Carla Reemtsma, deutsche Jugenddelegierte beim Y7 Summit, Jugendbotschafterin von ONE, Münster
Esther Spicker, Projektmanagerin, Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa, Berlin
Rosi Steinberger MdL, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz, Bündnis 90/Die Grünen, Kumhausen
Mohammad Suleiman Wahedi, Vorsitzender des Jungen Forums der Gesellschaft für Außenpolitik, München

LIVE MUSIK
EINSHOCH6. Hip Hop trifft Klassik, München

Die Workshoptagung findet auf Deutsch statt.

Preise & Informationen

Tagungsleitung
Julia Wunderlich, Evangelische Akademie Tutzing
OStR Alexander Müller, Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Eva Feldmann-Wojtachnia, CAP an der LMU München

Tagungsorganisation
Maria Wolff, Telefon: 08158 251-123, Telefax: 08158 99 64 23, E-Mail: wolff@ev-akademie-tutzing.de, beantwortet Ihre Anfragen zu der Veranstaltung in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Anmeldung
Ihre Anmeldung erbitten wir schriftlich, mit anhängender Karte oder direkt online (s. QR-Code). Ihre Anmeldung wird von uns bestätigt und ist verbindlich. Bei Teilnehmenden unter 18 Jahren erfolgt eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung mit der Bitte um Zustimmung durch Erziehungs-berechtigte. Anmeldeschluss ist 11. Oktober 2019.

Abmeldung
Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir bis spätestens 11. Oktober 2019 um entsprechende schriftliche Benachrichtigung, andernfalls werden Ihnen 50 % des vollen Preises, am Tag des Tagungsbeginns 100 % der von Ihnen bestellten Leistungen in Rechnung gestellt. Nach Abmeldefrist entfällt der Anspruch auf Ermäßigung. Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung über den Eingang Ihrer Abmeldung.  Zu Ihrer Buchung empfehlen wir den Abschluss einer Seminar-Versicherung.
Bei Teilnehmenden unter 18 Jahren erfolgt eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung mit der Bitte um Zustimmung durch Erziehungsberechtigte.
 
Preise      
Teilnahmebeitrag mit Übernachtung und Verpflegung (ermäßigt für SchülerInnen, Studierende, Auszubildende und Arbeitsuchende bis zum 30. Lebensjahr)
– im Doppelzimmer               50.–  €
– im Einzelzimmer                60.–  €
– ohne Übernachtung            30.–  € 
Eine Kopie des Schüler oder Studentenausweises schicken Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung.
 
Vollzahlende
– im Doppelzimmer            140.– €
– im Einzelzimmer             184.– €
– ohne Übernachtung           67.– €

Sonderkost Gerne bietet unsere Küche gegen einen Aufpreis von 10.– € pro Person & Veranstaltung bei streng veganem Essen, Unverträglichkeiten oder Allergien die Zubereitung einer Sonderkost an – s. Anmeldekarte.

Wir bitten um Begleichung bei Anreise durch Barzahlung oder EC-Karte. Bestellte und nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht rückvergütet werden.

Die Tagung wird zu einem erheblichen Teil aus Kirchensteuermitteln finanziert.

Preisnachlass
Presse JournalistInnen wird der Tagungsbeitrag erlassen, wenn der Presseausweis von einer ausstellungsberechtigten Organisation und der Auftrag zur Berichterstattung vorliegt. Eine Kopie Ihres Ausweises schicken Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zu.

Verkehrsverbindungen
Für die Planung Ihrer Anreise nutzen Sie bitte das Portal  Greenmobility auf unserer Homepage. Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Ab München Hbf: S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn der Richtung Garmisch bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: 10 Minuten.

Bildnachweis:  © Adobe Stock / Fotolia.com
Tagungsnummer: 0082020

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:

 


 
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum, Tages- und Abendveranstaltungen oder Konzerte!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.