Jugendpolitik lokal & global

Jugendpolitik lokal & global

29. - 31. Oktober 2021

Inhalt

OUR FUTURE IS NOW!  

Ein Planspiel für junge Menschen zur Simulation des Klimarats, Speaker:innen wie Aktivist Martin Speer, der nach der Free Interrail-Initiative ein neues Erasmus-Programm pusht oder die UN-Jugenddelegierten – Dieses Programm erwartet Euch auf der Jugendpolitik-Tagung vom 29.-31. Oktober. Wir sind gespannt, was die Bundestagswahl für junge Leute bedeuten wird – und diskutieren, wie Menschen unter 18 Jahren bei der U18-Wahl abgestimmt haben. Denn: 70 Prozent der jungen Menschen geben an, unzufrieden damit zu sein, wie die Politik ihre Anliegen und Interessen berücksichtigt. Was bedeutet das für die politische Arbeit in Zukunft?  

Welche Rolle spielen Zukunftsvisionen überhaupt in der politischen Debatte? Werden die Generationen gerecht behandelt? Welche Folgen haben unser Wahlsystem, die demografische Situation und die politische Repräsentation für die Jugend? Wie ist der Stand der politischen Diskussion zur Frage eines Wahlrechts ohne Altersgrenze? Wie steht es um die Kinderrechte im Grundgesetz?

Bei der Jugendpolitik-Tagung diskutieren Jugendliche und junge Erwachsene mit Referierenden und miteinander – über das Politischsein auf verschiedenen Ebenen; kommunal, bundesweit, global oder kosmopolitisch. Jugendpolitik denkt Jugendinteressen politisch mit. 

 Herzliche Einladung zur Jugendpolitiktagung in die Evangelische Akademie Tutzing!

 Julia Wunderlich, Studienleiterin für Jugendpolitik & Jugendbildung – Junges Forum, Evangelische Akademie Tutzing
Alexander Müller, Referatsleiter Lernorte – Europa und Internationale Politik, Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

 

Ablauf

Freitag, 29.10.2021

Anreise ab 16.00 Uhr

18.00 Uhr Abendessen


19.00 Uhr Willkommen beim Speed Dating! Jugendpolitisches Intro
mit Julia Wunderlich & Alexander Müller

Globale Jugend

19.30 Uhr Zwei für 10 Millionen - Was machen die Jugenddelegierten bei den Vereinten Nationen?
Franka Weckner & Ruszlan Biwoino

21.00 Uhr Gespräche in den Salons

 -------------------------------------------------------

Samstag, 30.10.2021

Global Governance, weltweite Klimapolitik – ein Planspiel

7.45 Uhr Morgenimpuls im Park

9.00 Uhr Planspiel: Beyond Paris - Wohin steuert die internationale Klimapolitik?
Simulation der Klimakonferenz der Vereinten Nationen.
Die Teilnehmenden übernehmen die Rollen von Staats- und Regierungschefs, beisitzenden Delegierten und der Verhandlungsführung.

12.00 Uhr Mittagessen und Pause

13.30 Uhr Planspiel

15.00 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Planspiel: Beyond Paris - Wohin steuert die internationale Klimapolitik?

17.00 Uhr Der Realitäts-Check: Politische Perspektiven aus dem Planspiel im real life
Gespräch mit Mohammad Wahedi, Julia Wunderlich & Alexander Müller

 18.00 Uhr Abendessen

 Jugend in der Kommunalpolitik

 19.30 Uhr Jugendrätin & Bezirksjugendring – Was braucht´s politisch für die Jugend vor Ort?
Julia Hacker & Lorenz Semmler

 21.00 Uhr Gespräche in den Salons

-------------------------------------------------------

Sonntag, 31.10.2021

Fokus: EU – Aktivismus und Engagement

07.45 Uhr Yoga am See

9.00 Uhr Platz am Verhandlungstisch - Warum die Jugend über ihre Zukunft selbst bestimmen muss.
Madeleine Hofmann

10.00 Uhr Europa retten – Wie man als junger Mensch mit einer konkreten Idee Politik und Gesellschaft verändern kann. Ein best practice-Beispiel: FreeInterrail
Martin Speer   

 11.00 Uhr Jugendpolitischer Ausblick

12.00 Uhr Mittagessen und Tagungsende

Tagungs-Programm

Freitag, 29. Oktober 2021
Anreise ab 16:00 Uhr
18.00 UhrAbendessen
19.00 UhrWillkommen beim Speed Dating! Jugendpolitisches IntroJulia Wunderlich
&
Alexander Müller
19.30 UhrZwei für 10 Millionen - Was machen die Jugenddelegierten bei den Vereinten Nationen?Franka Weckner
&
Ruszlan Biwoino
21.00 UhrGespräche in den Salons
Anreise ab 16:00 Uhr
18.00 Uhr
Abendessen
19.00 Uhr
Willkommen beim Speed Dating! Jugendpolitisches IntroJulia Wunderlich
&
Alexander Müller
19.30 Uhr
Zwei für 10 Millionen - Was machen die Jugenddelegierten bei den Vereinten Nationen?Franka Weckner
&
Ruszlan Biwoino
21.00 Uhr
Gespräche in den Salons
Samstag, 30. Oktober 2021
07.45 UhrMorgenimpuls im Park
09.00 UhrGlobal Governance, weltweite Klimapolitik Planspiel: Beyond Paris - Wohin steuert die internationale Klimapolitik?
Simulation der Klimakonferenz der Vereinten Nationen.
Die Teilnehmenden übernehmen die Rollen von Staats- und Regierungschefs, beisitzenden Delegierten und der Verhandlungsführung.
12.00 UhrMittagessen & Pause
13.30 UhrGlobal Governance, weltweite Klimapolitik Planspiel: Beyond Paris - Wohin steuert die internationale Klimapolitik?
15.00 UhrKaffeepause
15.30 UhrGlobal Governance, weltweite Klimapolitik Planspiel
17.00 UhrDer Realitäts-Check: Politische Perspektiven aus dem Planspiel im real lifeGespräche von
Julia Wunderlich
&
Alexander Müller
mit
Muhammad Suleiman Wahedi
18.00 UhrAbendessen
19.30 UhrJugendrätin & Bezirksjugendring – Was braucht´s politisch für die Jugend vor Ort? Julia Hacker
&
Lorenz Semmler
21.00 UhrGespräche in den Salons
07.45 Uhr
Morgenimpuls im Park
09.00 Uhr
Global Governance, weltweite Klimapolitik Planspiel: Beyond Paris - Wohin steuert die internationale Klimapolitik?
Simulation der Klimakonferenz der Vereinten Nationen.
Die Teilnehmenden übernehmen die Rollen von Staats- und Regierungschefs, beisitzenden Delegierten und der Verhandlungsführung.
12.00 Uhr
Mittagessen & Pause
13.30 Uhr
Global Governance, weltweite Klimapolitik Planspiel: Beyond Paris - Wohin steuert die internationale Klimapolitik?
15.00 Uhr
Kaffeepause
15.30 Uhr
Global Governance, weltweite Klimapolitik Planspiel
17.00 Uhr
Der Realitäts-Check: Politische Perspektiven aus dem Planspiel im real lifeGespräche von
Julia Wunderlich
&
Alexander Müller
mit
Muhammad Suleiman Wahedi
18.00 Uhr
Abendessen
19.30 Uhr
Jugendrätin & Bezirksjugendring – Was braucht´s politisch für die Jugend vor Ort? Julia Hacker
&
Lorenz Semmler
21.00 Uhr
Gespräche in den Salons
Sonntag, 31. Oktober 2021
07.45 UhrYoga am See
09.00 UhrPlatz am Verhandlungstisch - Warum die Jugend über ihre Zukunft selbst bestimmen mussMadeleine Hofmann
10.00 UhrEuropa retten – Wie man als junger Mensch mit einer konkreten Idee Politik und Gesellschaft verändern kann. Ein best practice-Beispiel: FreeInterrailMartin Speer
11.00 UhrJugendpolitischer Ausblick
12.00 UhrEnde der Tagung mit dem Mittagessen
07.45 Uhr
Yoga am See
09.00 Uhr
Platz am Verhandlungstisch - Warum die Jugend über ihre Zukunft selbst bestimmen mussMadeleine Hofmann
10.00 Uhr
Europa retten – Wie man als junger Mensch mit einer konkreten Idee Politik und Gesellschaft verändern kann. Ein best practice-Beispiel: FreeInterrailMartin Speer
11.00 Uhr
Jugendpolitischer Ausblick
12.00 Uhr
Ende der Tagung mit dem Mittagessen

Referierende

Ruszlan Biwoino, UN-Jugenddelegierter zur Generalversammlung der Vereinten Nationen 2021, Global Partnership for Education-Jugendbotschafter, Mannheim
Julia Hacker, ehemalige Jugendrätin der Stadt Lauf, aktuell: Kreisrätin im Landkreis Nürnberger Land, Stadträtin der Stadt Lauf, Jugendbeauftragte der Stadt Lauf
Madeleine Hofmann, Journalistin, Autorin des Politiksachbuchs „Macht Platz“, Botschafterin für Generationengerechtigkeit, Berlin
Lorenz Semmler, Referent für Politische Bildung beim Bezirksjugendring Schwaben mit Beratung für Jugendverbände, Jugendringe sowie Jugendbeauftragte, Erziehungswissenschaftler und Friedens- und Konfliktforscher, Augsburg
Martin Speer, Autor „Europe For Future – 95 Thesen, die Europa retten“, Berater, Europaaktivist, im Aktivistenteam Herr und Speer
Mohammad Suleiman Wahedi, Vorstandsvorsitzender des Jungen Forums der Gesellschaft für Außenpolitik, Student der Ökonomie und Politologie, München
Franka Weckner, UN-Jugenddelegierter zur VN-Generalversammlung 2021, International Telecommunication Union-Jugendbotschafter, Heidelberg

Preise & Informationen

Veranstaltungsleitung
Julia Wunderlich, Evangelische Akademie Tutzing
OStR Alexander Müller, Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Organisation & Information
Anja Böhm, E-Mail: boehm@ev-akademie-tutzing.de; Tel. 08158 251-123. Ihre Anfragen zu der Veranstaltung erreichen uns in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Anmeldung
Ihre Anmeldung erbitten wir über das Online-Formular auf unserer Homepage. Sie wird von uns bestätigt, ist verbindlich und Voraussetzung für die Teilnahme. Anmeldeschluss: 15. Oktober 2021. Bei Teilnehmenden unter 18 Jahren erfolgt eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung mit der Bitte um Zustimmung durch Erziehungsberechtigte.

Abmeldung
Sollten Sie an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir bis spätestens 22. Oktober 2021 um entsprechende schriftliche Benachrichtigung. Danach werden Ihnen 50 % des vollen Preises, am Tag des Veranstaltungsbeginns 100 % der von Ihnen bestellten Leistungen in Rechnung gestellt. Nach Abmeldefrist entfällt der Anspruch auf Ermäßigung. Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung über den Eingang Ihrer Abmeldung. Wir empfehlen den Abschluss einer Seminar-Versicherung.

Preise
pro Person für die gesamte Tagungsdauer
Teilnahmebeitrag mit Übernachtung und Verpflegung

(für SchülerInnen, Studierende, Auszubildende und Arbeitsuchende bis zum 30. Lebensjahr)

– im Zweibettzimmer                                                                                                                  50.– €

– im Einzelzimmer                                                                                                                      60.– €

– ohne Übernachtung                                                                                                                  30.– €


Wir bitten um Begleichung bei Anreise durch Barzahlung oder EC-Karte. Bestellte und nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht rückvergütet werden.

Die Tagung wird zu einem erheblichen Teil aus Kirchensteuermitteln finanziert.


Ermäßigung
JournalistInnen wird die Vortragsgebühr erlassen, wenn ein aktueller Presseausweis einer ausstellungsberechtigten Organisation zusammen mit dem Auftrag zur Berichterstattung vorliegt. Eine Kopie Ihres Ausweises schicken Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zu.

Sonderkost
Gerne bietet unsere Küche gegen einen Aufpreis von 10.– € pro Person & Veranstaltung bei streng veganem Essen, Unverträglichkeiten oder Allergien die Zubereitung einer Sonderkost an. Diese Angabe muss zusammen mit Ihrer Anmeldung erfolgen.

Kooperation
Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Die Evangelische Akademie Tutzing ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Stiftung Schloss Tutzing / Schlosseuro
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, für den Erhalt des denkmalgeschützten Gesamtensembles „Schloss und Park Tutzing“ Sorge zu tragen. Mit dem Schlosseuro (bereits in der Vortragsgebühr enthalten) unterstützen Sie deren Projekte. Möchten Sie der Stiftung darüber hinaus einen Betrag zukommen lassen, stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Hinweis zum Datenschutz/AGB/Hygienekonzept: www.ev-akademie-tutzing.de

Verkehrsverbindungen
Für die Planung Ihrer klimaneutralen Anreise nutzen Sie bitte das Portal Greenmobility auf unserer Homepage.

Bildnachweis: vinicius-amnx-amano-unsplash
Tagungsnummer: 0162022

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:

 


 
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum, Tages- und Abendveranstaltungen oder Konzerte!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.