„Hier wird Hass gesät“ – Wie rechte Medien die Gesellschaft spalten

„Hier wird Hass gesät“ – Wie rechte Medien die Gesellschaft spalten

25. Oktober 2022

Inhalt


UNVERHOHLENER HASS

Corona-Politik falsch, Flüchtlinge böse, Wohlstand gefährdet: Das Weltbild rechter Medien ist schlicht – und für den gesellschaftlichen Zusammenhalt verheerend. Das ist – kurz gefasst – das Ergebnis eines Selbstversuchs, dem sich der Journalist Hans Demmel ausgesetzt hat. Während der Corona-Pandemie hat er 2020 seinen Informationsbedarf ein halbes Jahr lang (bis Ende Januar 2021) nur aus fünf ausgewählten rechten Publikationen gedeckt. Das Ergebnis hat er im Herbst 2021 im Verlag Antje Kunstmann (München) unter dem Titel „Anderswelt. Ein Selbstversuch mit rechten Medien“ – begleitet von dem Kollegen Friedrich Küppersbusch – veröffentlicht.

So klar der Befund, so ratlos lässt er Demmel selbst und viele Leserinnen und Leser zurück: „Was ich immer noch nicht verstehe, ist der oft unverhohlene Hass, die offensichtliche Hetze. Und wie einst gute Journalisten jegliches journalistisches Ethos aufgeben konnten.“

Zum Podiumsgespräch über destruktiven Journalismus – seine Folgen für die Medienbranche und die Gesellschaft – mit den Journalisten Hans Demmel, Meredith Haaf und Peter Schmalz laden wir Sie herzlich in das Café Luitpold in München ein.

Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing

Tagungs-Programm

Dienstag, 25. Oktober 2022
20.30 Uhr"Hier wird Hass gesät" - Wie rechte Medien die Gesellschaft spaltenPodiumsgespräch mit
Hans Demmel
Meredith Haaf
und
Peter Schmalz
Moderation:
Pfr. Udo Hahn
anschließend Diskussion
22.00 UhrEnde der Veranstaltung
20.30 Uhr
"Hier wird Hass gesät" - Wie rechte Medien die Gesellschaft spaltenPodiumsgespräch mit
Hans Demmel
Meredith Haaf
und
Peter Schmalz
Moderation:
Pfr. Udo Hahn
anschließend Diskussion
22.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Referierende


Unsere Gäste:

Hans Demmel, Journalist, hat u.a. beim Bayerischen Fernsehen gearbeitet, war US-Korrespondent bei SAT 1, Chefredakteur von VOX und von 2006 bis 2018 Geschäftsführer bei n-tv. Seit 2020 ist er Geschäftsführer bei One Stop. Er lebt in Köln.
 
Meredith Haaf, Journalistin, Autorin, Redakteurin im Ressort Meinung der Süddeutschen Zeitung, München

Peter Schmalz, Journalist, Redakteur u.a. bei der Bild-Zeitung, der Abendzeitung und der Welt, von 2001 bis 2008 Chefredakteur des Bayernkurier. Von 2016 bis 2020 Vorsitzender des PresseClub München e.V., seither Ehrenvorsitzender.

------------------------------------------------------------------------

Literaturhinweis: Hans Demmel/Friedrich Küppersbusch, „Anderswelt. Ein Selbstversuch mit rechten Medien“ (München, 224 Seiten, 22 Euro, ISBN 978-3-95614-458-5)

Preise & Informationen

Informationen

Café Luitpold
Brienner Str. 11
80333 München
T: 0
89-242875-0
www.cafe-luitpold.de

Anmeldung
Der Eintritt ist frei.Die Anmeldung ist erforderlich und erfolgt ausschließlich über das Café Luitpold : https://www.eventbrite.de/e/salon-luitpold-co-evangelische-akademie-tutzing-tickets-403981558717

 

Ort & Anreise

Cafe Luitpold
Brienner Strasse 11
80333 München

T: 089-242875-0
info@cafe-luitpold.de
 
Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Odeonsplatz U-Bahn U3-U6, Bus 100 / 153