Engagiert! Kinder- und Jugendliteratur heute

Engagiert! Kinder- und Jugendliteratur heute

15. - 17. Mai 2020

Inhalt

SCHON OFT HAT DAS LESEN EINES BUCHES JEMANDES ZUKUNFT BEEINFLUSST.
 
Ralph Waldo Emerson

Kinder und Jugendliche sind in Bewegung: In Blogs, Aktionen und Demonstrationen zeigen sie ihr gesellschaftliches Engagement, gehen in die politische Auseinandersetzung und schalten sich in den öffentlichen Diskurs ein. So schaffen sie Aufmerksamkeit für die brennenden Fragen unserer Zeit – und davon gibt es viele.
 
Themen wie Umweltschutz, Rassismus und Geschlechtergerechtigkeit schlagen sich seit einiger Zeit auch wieder verstärkt in der Kinder- und Jugendliteratur nieder. Was bedeutet (dieses) Engagement aber für ihre Leserinnen und Leser, was für die Kinder- und Jugendliteratur selbst?
 
Stellt sie tatsächlich die Fragen zur Zeit und setzt dabei eigene Akzente? Oder rennt sie den Trends nur hinterher? Ist diese Literatur wirklich politisch oder eher pädagogisch? Wo bleibt dabei eigentlich die literarische Kunst? Und wer kommuniziert hier mit wem?
 
Lässt die Literatur verschiedene Stimmen und Ansichten zu Wort kommen, fungiert sie als ein Austauschmedium zwischen den Generationen oder lediglich als Sprachrohr der Älteren, die auf diese Weise Aufgaben an die Jüngeren delegieren?
 
Die Tagung stellt Perspektiven aus verschiedenen Disziplinen vor und diskutiert, welche Beiträge die aktuelle Kinder- und Jugendliteratur zu gesellschaftspolitischen Debatten leistet bzw. leisten kann, welche Themen verhandelt und welche Formen gefunden werden. Dazu laden wir Sie herzlich in die Evangelische Akademie Tutzing ein.

Udo Hahn, Direktor, Evangelische Akademie Tutzing
Prof. Dr. Ute Dettmar, Direktorin des Instituts für Jugendbuchforschung, Goethe Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp, Leiterin der Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung an der Universität zu Köln

Tagungs-Programm

Freitag, 15. Mai 2020
Anreise ab 16.30 Uhr
18.00 UhrBeginn der Tagung mit dem Abendessen
19.00 UhrBegrüßung und Einführung in das Thema Pfr. Udo Hahn
und
Prof. Dr. Ute Dettmar
19.15 UhrKleine Greta – große Politik. Kinder- und Jugendliteratur und Engagement im 21. Jahrhundert Prof. Dr. Julia Benner
21.00 UhrGespräche in den Salons des Schlosses
Anreise ab 16.30 Uhr
18.00 Uhr
Beginn der Tagung mit dem Abendessen
19.00 Uhr
Begrüßung und Einführung in das Thema Pfr. Udo Hahn
und
Prof. Dr. Ute Dettmar
19.15 Uhr
Kleine Greta – große Politik. Kinder- und Jugendliteratur und Engagement im 21. Jahrhundert Prof. Dr. Julia Benner
21.00 Uhr
Gespräche in den Salons des Schlosses
Samstag, 16. Mai 2020
07.45 UhrMorgenandacht in der Schlosskapelle
Pfr. Udo Hahn
08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrDoing Politics – Partizipation und Mobilisierung durch Soziale Medien Prof. Dr. Dagmar Hoffmann
10.30 UhrKaffeepause
11.00 Uhr Teenage Widerstand. Das Kinder- und Jugendtheater als Ort gesellschaftlichen Engagements Prof. Dr. Johannes Mayer
12.30 UhrMittagessen
14.30 Uhr „They’ve got water cannons. We’ve got code.“ Aktivismus und Digitale Technologien in Kinder- und Jugendmedien Anika Ullmann
15.30 UhrKaffeepause
16.00 UhrParallele Workshops
1. Von Maulwürfen, Weltmeeren und Eco-Warriors. Bilderbücher und Comics in kulturökologischer Perspektive Dr. Anna Stemmann
2. Kinder- und Jugendmedien und die „technophobic agenda“. Anika Ullmann
3. Straight outta Black Britain. Alex Wheatles Crongton-Jugendromanserie Claudia Sackl
4. „Ihr seid schon zu lange freundlich gewesen!“ Feministische Kinder- und Jugendbücher – damals und heute Dr. Manuela Kalbermatten
18.00 UhrAbendessen
19.30 Uhr Lesung und Gesprächmit
Stefanie de Velasco
Moderation:
Dr. Michael Schmitt
21.00 UhrGespräche in den Salons des Schlosses
07.45 Uhr
Morgenandacht in der Schlosskapelle
Pfr. Udo Hahn
08.00 Uhr
Frühstück
09.00 Uhr
Doing Politics – Partizipation und Mobilisierung durch Soziale Medien Prof. Dr. Dagmar Hoffmann
10.30 Uhr
Kaffeepause
11.00 Uhr
Teenage Widerstand. Das Kinder- und Jugendtheater als Ort gesellschaftlichen Engagements Prof. Dr. Johannes Mayer
12.30 Uhr
Mittagessen
14.30 Uhr
„They’ve got water cannons. We’ve got code.“ Aktivismus und Digitale Technologien in Kinder- und Jugendmedien Anika Ullmann
15.30 Uhr
Kaffeepause
16.00 Uhr
Parallele Workshops
1. Von Maulwürfen, Weltmeeren und Eco-Warriors. Bilderbücher und Comics in kulturökologischer Perspektive Dr. Anna Stemmann
2. Kinder- und Jugendmedien und die „technophobic agenda“. Anika Ullmann
3. Straight outta Black Britain. Alex Wheatles Crongton-Jugendromanserie Claudia Sackl
4. „Ihr seid schon zu lange freundlich gewesen!“ Feministische Kinder- und Jugendbücher – damals und heute Dr. Manuela Kalbermatten
18.00 Uhr
Abendessen
19.30 Uhr
Lesung und Gesprächmit
Stefanie de Velasco
Moderation:
Dr. Michael Schmitt
21.00 Uhr
Gespräche in den Salons des Schlosses
Sonntag, 17. Mai 2020
07.45 Uhr Morgenandacht in der Schlosskapelle
Pfr. Udo Hahn
08.00 UhrFrühstück
09.00 Uhr„Hurra, die Welt geht unter!“ Ökologische Krisenszenarien in aktueller Kinder- und Jugendliteratur Dr. Anna Stemmann
10.00 UhrPause
10.30 UhrAnti-rassistische Diskurse in der aktuellen afroamerikanischen Jugendliteratur Claudia Sackl
11.30 UhrPerspektiven: Engagement als Ehrenamt?Dr. Michael Schmitt
12.30 UhrEnde der Tagung mit dem Mittagessen
07.45 Uhr
Morgenandacht in der Schlosskapelle
Pfr. Udo Hahn
08.00 Uhr
Frühstück
09.00 Uhr
„Hurra, die Welt geht unter!“ Ökologische Krisenszenarien in aktueller Kinder- und Jugendliteratur Dr. Anna Stemmann
10.00 Uhr
Pause
10.30 Uhr
Anti-rassistische Diskurse in der aktuellen afroamerikanischen Jugendliteratur Claudia Sackl
11.30 Uhr
Perspektiven: Engagement als Ehrenamt?Dr. Michael Schmitt
12.30 Uhr
Ende der Tagung mit dem Mittagessen

Referierende

Prof. Dr. Julia Benner, Professorin für Neuere deutsche Literatur / Kinder- und Jugendliteratur und -medien an der Humboldt Universität zu Berlin
Prof. Dr. Dagmar Hoffmann, Lehrstuhl für Medien und Kommunikation, Universität Siegen
Dr. Manuela Kalbermatten, Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien, Zürich
Prof. Dr. Johannes Mayer, Juniorprofessor für Kinderliteratur und literarisches Lernen an der Universität Leipzig
Claudia Sackl, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der STUBE – Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur, Leiterin der Literarischen Kurse, Wien
Dr. Michael Schmitt, Literaturredakteur für ZDF/3sat-Kulturzeit und freier Kritiker, Mainz
Dr. Anna Stemmann, Senior Lecturer für Kinder- und Jugendliteratur und -medien, Universität Bremen
Anika Ullmann, Lehrbeauftragte, Goethe Universität Frankfurt am Main, Doktorandin an der Leuphana Universität Lüneburg
Stefanie de Velasco, Autorin, Berlin

Preise & Informationen

Tagungsleitung
Ute Dettmar, Gabriele von Glasenapp und Udo Hahn

Tagungsorganisation
Rita Niedermaier, Telefon: 08158 251-128, Telefax: 08158 99 64 28, E-Mail: niedermaier@ev-akademie-tutzing.de, beantwortet Ihre Anfragen zu der Veranstaltung in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Anmeldung
Ihre Anmeldung erbitten wir schriftlich, mit anhängender Karte oder direkt online. Ihre Anmeldung wird von uns bestätigt und ist verbindlich.
Anmeldeschluss ist der 1. Mai 2020.

Abmeldung
Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir bis spätestens 8. Mai 2020 um entsprechende schriftliche Benachrichtigung, andernfalls werden Ihnen 50 % des vollen Preises, am Tag des Tagungsbeginns 100 % der von Ihnen bestellten Leistungen in Rechnung gestellt. Nach Abmeldefrist entfällt der Anspruch auf Ermäßigung. Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung über den Eingang Ihrer Abmeldung. Zu Ihrer Buchung empfehlen wir den Abschluss einer Seminar-Versicherung.

Preise
pro Person für die gesamte Tagungsdauer (in €):                 erm.
 
Vortragsgebühr                                                       70.–        35.–
(zzgl. Kaffee/Tee/Kuchen
auch bei Teilnahme ohne Verpflegung)
 
Vollpension
– im Einzelzimmer                                               166.–
– im Zweibettzimmer                                           122.–
– im Zweibettzimmer als EZ                               182.–

Verpflegung (ohne Übernachtung/Frühstück)      49.–
 
Kurzzeitzuschlag für eine Übernachtung             10.–

STUDIERENDENTICKET
(gesamte Tagung & Vollpension im DZ)                          96.–

Sonderkost
Gerne bietet unsere Küche gegen einen Aufpreis von 10.– € pro Person & Veranstaltung bei streng veganem Essen, Unverträglichkeiten oder Allergien die Zubereitung einer Sonderkost an.

Wir bitten um Begleichung bei Anreise durch Barzahlung oder EC-Karte. Bestellte und nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht rückvergütet werden.
Preisnachlass Auszubildende, SchülerInnen, StudentInnen (bis zum 30. Lebensjahr) und Arbeitsuchende erhalten eine Ermäßigung von 50 %. JournalistInnen wird der Teilnahmebeitrag erlassen, wenn der Presseausweis von einer ausstellungsberechtigten Organisation vorliegt. Eine Kopie Ihres Ausweises schicken Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zu.
 
Kooperationspartner
In Kooperation mit dem Institut für Jugendbuchforschung der Goethe Universität Frankfurt am Main und der Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung an der Universität zu Köln

Die Evangelische Akademie Tutzing ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Die Tagung wird zu einem erheblichen Teil aus Kirchensteuermitteln finanziert.

Stiftung Schloss Tutzing / Schlosseuro
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, für den Erhalt des denkmalgeschützten Gesamtensembles „Schloss und Park Tutzing“ Sorge zu tragen. Mit dem Schlosseuro (bereits in der Vortragsgebühr enthalten) unterstützen Sie deren Projekte. Möchten Sie der Stiftung darüber hinaus einen Betrag zukommen lassen, stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Verkehrsverbindungen
Für die Planung Ihrer klimaneutralen Anreise nutzen Sie bitte das Portal Greenmobility auf unserer Homepage.
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.

Bildnachweis: Adobe Stock.com
Tagungsnummer: 0532020

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:

 


 
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum, Tages- und Abendveranstaltungen oder Konzerte!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.