° Die Zukunft des kirchlichen Arbeitsrechts – Ökumenische Analysen und Perspektiven

29. - 30. Januar 2019

Inhalt

Unsere Gesellschaft und ihre religiöse Landschaft verändern sich. Sie differenziert sich aus und wird pluraler. Auch eine zunehmende Säkularisierung lässt sich nicht von der Hand weisen. Diese Entwicklungen wirken sich auch auf die Wahrnehmung der Kirchen und ihrer Wohlfahrtsverbände aus, wie verschiedene Gerichtsurteile zeigen.
 
Vor diesem Hintergrund veranstalten die Diakonie Deutschland und der Deutsche Caritasverband e.V. gemeinsam mit der Evangelischen Akademie Tutzing vorliegende Fachtagung in Tutzing. Unter dem Titel „Die Zukunft des kirchlichen Arbeitsrechts – Ökumenische Analysen und Perspektiven" sollen gegenwärtige Entwicklungen reflektiert und neue Perspektiven entwickelt werden.
 
Wir laden Sie herzlich zum Expertendialog in die Evangelische Akademie Tutzing ein!
 
Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing
Pfr. Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland
Prälat Dr. Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes e.V.

Tagungs-Programm

Dienstag, 29. Januar 2019
Anreise ab 15.00 Uhr
17.30 UhrBegrüßung und Einführung
Pfr. Udo Hahn
Präsident Pfr. Ulrich Lilie
Dr. Peter Neher
Theologische PerspektivenBischof Dr. Dr. h.c. Markus Dröge
anschließend Diskussion
19.00 UhrAbendessen
20.00 UhrBegegnungen und Gespräche in den Salons
Mittwoch, 30. Januar 2019
07.30 UhrFrühstück
08.45 UhrAndacht in der Schlosskapelle
Pfr. Udo Hahn
09.00 UhrHerausforderungenPräsident Pfr. Ulrich Lilie
Dr. Peter Neher
09.30 UhrEkklesiologische PerspektivenGeneralvikar Peter Beer
anschließend Diskussion
10.30 UhrKaffeepause
11.00 UhrCaritas- und diakoniewissenschaftliche PerspektivenProf. Dr. Klaus Baumann
anschließend Diskussion
12.30 UhrMittagessen
13.30 UhrArbeits- und verfassungsrechtliche PerspektivenProf. Dr. Jacob Joussen
anschließend Diskussion
15.00 UhrZusammenfassung und Ausblick
15.30 UhrEnde der Tagung mit Kaffee & Kuchen

Referierende

Prof. Dr. Klaus Baumann, Professor für Caritaswissenschaft, Direktor des Arbeitsbereichs Caritaswissenschaft und Christliche Sozialarbeit im Institut für Praktische Theologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.
Peter Beer, Generalvikar der Erzdiözese München und Freising
Dr. Dr. h.c. Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO)
Prof. Dr. Jacob Joussen, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht, Direktor des Instituts für Kirchliches Arbeitsrecht an der Ruhr-Universität Bochum
Pfr. Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, Vorstandsvorsitzender des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung Berlin
Prof. Dr. Thorsten Moos, Professor für Systematische Theologie/Ethik und Diakoniewissenschaft, Institut für Diakoniewissenschaft und Diakonie- Management (IDM) an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal-Bethel
Prälat Dr. Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes e.V., Freiburg i.Breisgau, Honorarprofessor für Caritaswissenschaft der Theologischen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV)

Preise & Informationen

Tagungsleitung
Pfr. Udo Hahn / Pfr. Ulrich Lilie / Prälat Dr. Peter Neher

Anmeldung
Isabelle Holzmann, T.: 08158 251-121, Fax: 08158 251-110, E-Mail: holzmann@ev-akademie-tutzing.de, beantwortet Ihre Anfragen zu dieser Veranstaltung in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Ihre Anmeldung erbitten wir schriftlich direkt über unsere Website. Ihre Anmeldung wird von uns bestätigt und ist verbindlich.
Anmeldeschluss ist der 22. Januar 2019.

Abmeldung
Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir bis spätestens zum 22. Januar 2019 um entsprechende schriftliche Benachrichtigung, andernfalls werden Ihnen 50 % des vollen Preises, ab dem Tag des Tagungsbeginns 100 % der von Ihnen bestellten Leistungen in Rechnung gestellt. Nach Abmeldefrist entfällt der Anspruch auf Ermäßigung. Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung über den Eingang Ihrer Abmeldung. Zu Ihrer Buchung empfehlen wir den Abschluss einer Seminar-Versicherung.
 
Preise
für die gesamte Tagungsdauer:
Teilnahmebeitrag                                            100.– €
Verpflegung (ohne Übernachtung/Frühstück) 28.50 €
Vollpension
– im Einzelzimmer                                           87.– €
– im Zweibettzimmer                                       65.– €
– im Zweibett- als Einzelzimmer                     95.– €
 
In den Pausen werden Kaffee/Tee/Kuchen angeboten und auch bei Teilnahme ohne Verpflegung berechnet (à 4.– €)

Wir bitten um Begleichung bei Anreise durch Barzahlung oder EC-Karte. Bestellte und nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht rückvergütet werden.
 
Sonderkost
Gerne bietet unsere Küche gegen einen Aufpreis von 10.– € pro Person & Veranstaltung bei streng veganem Essen, Unverträglichkeiten oder Allergien die Zubereitung einer Sonderkost - nach vorheriger Anmeldung - an.

 

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:

 


 
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum, Tages- und Abendveranstaltungen oder Konzerte!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.