Abitur – und dann?

Abitur – und dann?

21. - 22. Februar 2020

Inhalt

„ICH GLAUBE, DAS IST ECHT DAS SCHÖNSTE, DAS ES GIBT, WENN MAN DAS, WAS MAN TUT, LEIDENSCHAFTLICH LIEBT….“
                                                                                   aus „Das falsche Pferd“ von Bodo Wartke

Unser Zeitgefühl lautet: Too much information. Auch mit dem Abitur nehmen die Informationen zu. Eine wichtige Entscheidung in deinem Leben steht an: die Studien- und Berufswahl. Du bist herausgefordert, zu überlegen: Was will ich machen? Was gibt mir Sinn? Und wie orientiere ich mich bei all den Möglichkeiten?

Eine weitere Frage steht dann im Raum: Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Gesellschaftliche Trends sind globales und mobiles Arbeiten. Neue Technologien und digitale Vernetzungen eröffnen neue Arbeitsfelder. Die Idee der Work-Life-Balance und der Wunsch, individuelle Bedürfnisse nach Sicherheit als auch nach Freiheit und Flexibilität zu vereinen, machen Zukunftsfragen noch komplexer. Hinzu kommt der demografische Wandel, der nicht nur Auswirkungen auf die Arbeit im Gesundheitssektor hat.

Die Frage der Orientierung führt noch weiter. Wir sprechen über Demokratie und Verantwortung. Damit die junge Generation Haltung zeigen kann, muss sie Halt finden. Mit ihrem Know-how kann sie die Welt positiv verändern. Um als mündige Bürgerin und mündiger Bürger agieren zu können, muss Wissen nicht nur angesammelt, sondern auch verarbeitet werden.

Die Tagung „Abitur – und dann?“ möchte dir einen Ort der Ruhe, des Reflektierens und Nachdenkens bieten. Mit anderen Abiturientinnen und Abiturienten, denen es ähnlich geht wie dir, kannst du dich in lockerer Atmosphäre austauschen. Welche Pläne lösen Freude auf eure Zukunft in euch aus? Ein Team von Fachleuten begleitet dich in dieser Frage: Studienberaterinnen und -berater der Arbeitsagenturen, von Hochschulen und Universitäten, Studierende aus zehn Fachrichtungen und Referierende aus Wissenschaft und Berufspraxis.

Wir laden dich herzlich zur Tagung in die Evangelische Akademie Tutzing am Starnberger See ein.

Dipl.-Psych. Julia Wunderlich, Studienleiterin, Junges Forum, Evangelische Akademie Tutzing
Günter Schwanghart, Abiturientinnen- und Studienberater, Arbeitsagentur Kempten
und das ganze Tagungsteam

Tagungs-Programm

Freitag, 21. Februar 2020
10.30 UhrAnkommen & ein herzliches Willkommen!
11.00 UhrTagungsbeginn mit Kennenlernen und thematischem EinstiegJulia Wunderlich
und das Studienberatungsteam
12.30 UhrMittagessen & Zeit zum Sinnieren
13.30 UhrAbitur und dann – welche Möglichkeiten gibt es?
14.30 UhrZeit für Gespräche beim Kaffee
15.00 Uhr„Man wird ja wohl noch träumen dürfen!“Parallele Workshops in Kleingruppen zur Selbsterfahrung mit Kreativmethoden
16.45 UhrChill-out
17.00 UhrTraumberuf – Die Psychologie der EntscheidungsfindungLena Schiestel
18.00 UhrAbendessen
19.00 UhrWerde Mitgestalter. Warum die Gesellschaft mündige und fordernde Menschen in allen Berufen brauchtLara Fritzsche
20.00 UhrWas heißt hier „Habitus“? Über Kulturen an Universitäten, Arbeiterkinder und TalenteSteve Kennedy Henckel
20.45 UhrLive-Musik:Carmina Reyes, Singer-Songwriterin
und die Möglichkeit der individuellen Beratung durch das Studienberatungsteam
10.30 Uhr
Ankommen & ein herzliches Willkommen!
11.00 Uhr
Tagungsbeginn mit Kennenlernen und thematischem EinstiegJulia Wunderlich
und das Studienberatungsteam
12.30 Uhr
Mittagessen & Zeit zum Sinnieren
13.30 Uhr
Abitur und dann – welche Möglichkeiten gibt es?
14.30 Uhr
Zeit für Gespräche beim Kaffee
15.00 Uhr
„Man wird ja wohl noch träumen dürfen!“Parallele Workshops in Kleingruppen zur Selbsterfahrung mit Kreativmethoden
16.45 Uhr
Chill-out
17.00 Uhr
Traumberuf – Die Psychologie der EntscheidungsfindungLena Schiestel
18.00 Uhr
Abendessen
19.00 Uhr
Werde Mitgestalter. Warum die Gesellschaft mündige und fordernde Menschen in allen Berufen brauchtLara Fritzsche
20.00 Uhr
Was heißt hier „Habitus“? Über Kulturen an Universitäten, Arbeiterkinder und TalenteSteve Kennedy Henckel
20.45 Uhr
Live-Musik:Carmina Reyes, Singer-Songwriterin
und die Möglichkeit der individuellen Beratung durch das Studienberatungsteam
Samstag, 22. Februar 2020
07.45 UhrMorgenimpuls am See
08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrParallele Workshops des Studienberatungsteams
Kommen Katniss, Frodo und Luke Skywalker in die Studienberatung… Studienorientierung als Held*innenreiseThomas Bartl
„Nichts geschieht ohne Risiko, aber ohne Risikogeschieht auch nichts.“(Walter Scheel)
Daniela Hodapp
Definiere Dein Profil! Von Ressourcen, Visionen und BerufenChristina Hüge-Hornauer
Im Dschungel der Möglichkeiten: Wie finde ich meinen Weg?Andrea Lutz
Bei sich beginnen, über sich selbst hinausgehen. Eine EntdeckungsreiseGünter Schwanghart
10.45 UhrZeit zum Nachspüren
11.15 UhrStudium konkret I
Vorstellung der Studiengänge mit Haupt- und Nebenfächern im Austausch mit Studierenden:Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen, Engineering Science, Humanmedizin, Informatik, Kommunikationswissenschaft, Lehramt, Nordamerikastudien, Philosophie, Physik, Politikwissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaft, Theologie, plus weitere Studienfächer des Teams.
12.30 UhrMittagessen und Gelegenheit für Gespräche mit den Studierenden
14.00 UhrStudium konkret IIAlle Fragen rund um ausgewählte Studiengänge im Austausch mit Studierenden
15.00 UhrWorld Cafémit Studierenden, Infoständen und Studienberatungsteam
15.30 UhrDigital, vernetzt und global in der Wissenschaft arbeiten. Was bedeutet das für eine wertvolle Zukunft?Cindy-Ricarda Roberts
16.30 UhrZeit für offene Fragen & individuelle Beratungen
17.00 UhrTagungsende
07.45 Uhr
Morgenimpuls am See
08.00 Uhr
Frühstück
09.00 Uhr
Parallele Workshops des Studienberatungsteams
Kommen Katniss, Frodo und Luke Skywalker in die Studienberatung… Studienorientierung als Held*innenreiseThomas Bartl
„Nichts geschieht ohne Risiko, aber ohne Risikogeschieht auch nichts.“(Walter Scheel)
Daniela Hodapp
Definiere Dein Profil! Von Ressourcen, Visionen und BerufenChristina Hüge-Hornauer
Im Dschungel der Möglichkeiten: Wie finde ich meinen Weg?Andrea Lutz
Bei sich beginnen, über sich selbst hinausgehen. Eine EntdeckungsreiseGünter Schwanghart
10.45 Uhr
Zeit zum Nachspüren
11.15 Uhr
Studium konkret I
Vorstellung der Studiengänge mit Haupt- und Nebenfächern im Austausch mit Studierenden:Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen, Engineering Science, Humanmedizin, Informatik, Kommunikationswissenschaft, Lehramt, Nordamerikastudien, Philosophie, Physik, Politikwissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaft, Theologie, plus weitere Studienfächer des Teams.
12.30 Uhr
Mittagessen und Gelegenheit für Gespräche mit den Studierenden
14.00 Uhr
Studium konkret IIAlle Fragen rund um ausgewählte Studiengänge im Austausch mit Studierenden
15.00 Uhr
World Cafémit Studierenden, Infoständen und Studienberatungsteam
15.30 Uhr
Digital, vernetzt und global in der Wissenschaft arbeiten. Was bedeutet das für eine wertvolle Zukunft?Cindy-Ricarda Roberts
16.30 Uhr
Zeit für offene Fragen & individuelle Beratungen
17.00 Uhr
Tagungsende

Referierende

Referierende

Lara Fritzsche, stellvertretende Chefredakteurin des Süddeutsche Zeitung Magazins, Autorin von „Das Leben ist kein Ponyhof“ als Dokumentation über eine Gymnasiums-Abschlussklasse, München
Pfr. Steve Kennedy Henckel, Nachwuchsgewinnung, Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, München
Cindy-Ricarda Roberts, Politikwissenschaftlerin und Philosophin, Mitarbeiterin am Zentrum für Ethik der Medien und der Digitalen Gesellschaft (zem::dg), Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienethik der Hochschule für Philosophie München, Teil der Forschungsgruppe „Ethics of Digitization“ an der Technischen Universität München
Lena Schiestel, Diplom-Psychologin, Systemische Therapeutin, Forschungsschwerpunkt Motivationspsychologie und Selbstwissen an der LMU München, Podcasterin im Psychologie-Podcast „Die Lösung“ von PULS des Bayerischen Rundfunks, München
 

Studienberatungsteam

Thomas Bartl, Studienberater, Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm
Daniela Hodapp, Diplom-Psychologin, Studienberaterin, Zentrale Studienberatung der Universität Regensburg
Christina Hüge-Hornauer, Juristin, Berufs-und Studienberaterin, Arbeitsagentur Starnberg
Andrea Lutz, Studienberaterin, Zentrale Studienberatung Ludwig-Maximilians-Universität München
Günter Schwanghart, Dipl.-Soziologe, Laufbahnberater nach dem Zürich-Mainzer-Laufbahnberatungsmodell, Abiturientinnen- und Studierendenberatung Allgäu, Arbeitsagentur Memmingen
 

Studierendenteam: STUDIENFÄCHER KONKRET

Sophie Abrioux, Physik, Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
Felicitas Beck, Rechtswissenschaft, Universität Regensburg
Mario Berkefeld, Theologie und Philosophie, LMU München
Leo Egorov, Informatik (Hauptfach) mit Psychologie (Nebenfach), LMU München
Maximilian Fitz, Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen, Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm
Julia Naomi Gronenberg, Politikwissenschaft (Hauptfach) mit Rechtswissenschaft (Nebenfach) und Kommunikationswissenschaft (Nebenfach), LMU München
Michelle Klaut, Humanmedizin, LMU München
Laura Catherine Köditz, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (M.A.), Profilbereich: Neuere deutsche Literatur, B.A. und M.A. Nordamerikastudien, LMU München
Petra Schmidt, Lehramt Gymnasium (Englisch/Latein), Universität Regensburg
Marco Spagnolli, Engineering Science B.Sc., Technische Universität München

Preise & Informationen

Tagungsleitung
Dipl.-Psych. Julia Wunderlich, Evangelische Akademie Tutzing

Tagungsorganisation
Isabelle Holzmann, Tel.: 08158 251-121, Fax: 08158 251-110, E-Mail: holzmann@ev-akademie-tutzing.de, beantwortet Ihre Anfragen zu der Veranstaltung in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Anmeldung
Die Tagung richtet sich an junge Menschen, die kurz vor dem Abitur stehen oder es schon haben. Voraussetzung der Teilnahme ist die Buchung aller Vorträge. Ihre Anmeldung erbitten wir schriftlich direkt online. Klicken Sie bitte bei der Onlineanmeldung auf: Es besteht Anspruch auf Ermäßigung, danach bei Grund: Schule/Ausbildung auswählen.Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung. Bei Teilnehmenden unter 18 Jahren erfolgt eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung, mit der Bitte um Zustimmung durch Erziehungsberechtigte.
Anmeldeschluss ist der 14. Februar 2020.

Abmeldung
Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir bis spätestens zum 14. Februar 2020 um entsprechende schriftliche Benachrichtigung, andernfalls werden Ihnen die bestellten Leistungen ohne Ermässigung in Rechnung gestellt. Die untenstehenden Preise sind bereits zu 50 % – gegenüber anderen Akademietagungen – ermäßigt! Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung über den Eingang Ihrer Abmeldung.

Preise
für die gesamte Tagungsdauer:

Teilnahmebeitrag inkl.
Vollpension im Zweibettzimmer                70.50 €
Vollpension im Einzelzimmer (begrenzt)  81.50 €
Verpflegung (ohne Ü/Frühstück)               52.25 €

Wir bitten um Begleichung bei Anreise durch Barzahlung oder EC-Karte. Bestellte und nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht rückvergütet werden. Eine Teilnahmebescheinigung für den Nachweis bei P-Seminaren ist möglich.

Stipendien
Für eine komplett kostenfreie Teilnahme können sich Interessierte mit einem kurzen Motivationstext bis zum 8. Februar 2020 bei Julia Wunderlich (wunderlich@ev-akademie-tutzing.de) bewerben.
 

Die Tagung wird zu einem erheblichen Teil aus Kirchensteuermitteln finanziert.

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:

 


 
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum, Tages- und Abendveranstaltungen oder Konzerte!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.