5. Kammerkonzert des Symphonieorchesters des BR

5. Kammerkonzert des Symphonieorchesters des BR

03. Juli 2022

Inhalt

In der französischen Musik ist ein Instrument auffallend häufig anzutreffen: die Harfe. Magdalena Hoffmann beschwört in Debussys Danse sacrée et danse profane, gemeinsam mit dem Streichquartett, diesen speziellen Debussy-Ton auf ihrem Instrument, ebenso wird sie in Camille Saint-Saëns Fantaisie den zarten, dann intensiven Austausch mit der Violine gestalten. Zum besonderen französischen Klangbild trägt aber auch die Flöte bei: Wenn sie in Iberts Deux Interludes mit der Viola innig dialogisiert, findet diese Zwiesprache auf dem wogenden Grund der Harfenstimme statt. Wellenartige Arpeggien für dieses Instrument schrieb auch Komponist und Admiral Jean Cras im Quintett für Harfe, Flöte, Violine, Viola und Cello, zu dem er möglicherweise auf seinen langen Seereisen angeregt wurde. Die Musik des 20. Jahrhunderts mit Cras, Debussy und Ibert erhält mit Guillaume Connessons Streichquartett aus dem Jahr 2008 einen spannenden zeitgenössischen Kontrapunkt.

Tagungs-Programm

Sonntag, 03. Juli 2022
18.00 UhrProgramm:
Camille Saint-SaënsFantasie für Harfe und Violine, op. 124
Guillaume ConnessonStreichquartett
Claude Debussy"Danse sacrée" und "Danse profane"
Jacques Ibert"Deux Interludes" für Flöte, Violine und Harfe
Jean CrasQuintett für Flöte, Harfe und Streichtrio
----------------------------------------------
Magdalena Hoffmann (Harfe), Ivanna Ternay (Flöte), Korbinian Altenberger (Violine), Jehye Lee (Violine), Christiane Hörr-Kalmer (Viola) und Hanno Simons (Violoncello).
18.00 Uhr
Programm:
Camille Saint-SaënsFantasie für Harfe und Violine, op. 124
Guillaume ConnessonStreichquartett
Claude Debussy"Danse sacrée" und "Danse profane"
Jacques Ibert"Deux Interludes" für Flöte, Violine und Harfe
Jean CrasQuintett für Flöte, Harfe und Streichtrio
----------------------------------------------
Magdalena Hoffmann (Harfe), Ivanna Ternay (Flöte), Korbinian Altenberger (Violine), Jehye Lee (Violine), Christiane Hörr-Kalmer (Viola) und Hanno Simons (Violoncello).

Preise & Informationen

Veranstaltungsleitung
Evangelische Akademie Tutzing
in Kooperation mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Organisation & Information
Isabelle Holzmann, E-Mail: holzmann@ev-akademie-tutzing.de; Tel. 08158 251-121. Ihre Anfragen zu der Veranstaltung erreichen uns in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Kartenvorverkauf - ab dem 20. Mai!
Buchhandlung Held
Hauptstr. 70
82327 Tutzing
Tel.: 08158-8388
info@buchhandlung-held.de

Preise
Kategorie I (Reihe 1-7) 35,- €
Kategorie II (Reihe 8-15) 30,- €
Kategorie III (Reihe 16-18) 25,- €

Ermäßigung
Schüler, Auszubildende, Studenten und Teilnehmer am Freiwilligen Sozialen Jahr erhalten Karten in den Kategorien II und III zum Preis von 15,- €.

Schutz- und Hygienekonzept
Am Sonntag, 3. April 2022, trat die 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft, mit der viele der bisherigen Schutzmaßnahmen entfallen. Das bedeutet, Sie brauchen für den Konzertbesuch keinen Impf- oder Genesenen-Nachweis und kein negatives Testergebnis mehr vorzulegen. Wir empfehlen weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske während des Konzerts.

Gesundheit geht vor! - Sie tragen die Verantwortung für Ihren Gesundheitszustand selbst – fühlen Sie sich krank oder sind positiv auf das Virus getestet worden? Verzichten Sie bitte auf die Konzertteilnahme. Ihre Gesundheit, sowie die Gesundheit aller anderen Konzertbesucher hat Vorrang.

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:

 


 
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum, Tages- und Abendveranstaltungen oder Konzerte!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.   

E-MOBILITÄT
Die E-Ladesäulen der Akademie befinden sich auf dem Parkplatz P2.
Die Karten dafür erhalten Sie an der Rezeption.