Geschichte

Geschichte

Die Beschäftigung mit Geschichte ist für viele Menschen nicht nur ein Hobby, sondern auch eine Form der Auseinandersetzung mit unserer Gesellschaft. Woher kommen wir; was tragen wir aus unserer Vergangenheit mit uns herum und wohin wollen wir angesichts der Erfahrungen von gestern mit Blick auf morgen steuern? Eine besondere Rolle kommt dabei, auch in den Tagungen der Evangelischen Akademie Tutzing, dem Umgang mit dem „negativen Erbe“ (Jean Améry) der NS-Vergangenheit zu. Das Spannungsverhältnis von kollektivem und individuellem Gedächtnis beschäftigt uns und wird in unseren Tagungen zur Zeitgeschichte virulent.

Geschichte
NS-Vergangenheit – Wie nah, wie fern?
Geschichte

NS-Vergangenheit – Wie nah, wie fern?

13. - 15. April 2018

Vom Schweigen nach der NS-Zeit bis zur Erinnerungskultur unserer Tage war es ein weiter Weg. Im nationalistischen Lager kehren die Schlussstrich-Forderungen mit neuer Macht wieder, während die Kriegsenkel erst am Anfang ihrer Auseinandersetzung stehen. Welche (Auto-)Biografi en schreiben wir?
Zukunft Mensch
Geschichte

Zukunft Mensch

07. Mai 2018

In der gemeinsamen Veranstaltung mit dem Rotary Club Tutzing steht die „Zukunft  Europas“ im Mittelpunkt. 
Tutzinger Rede
 
75 Jahre Weiße Rose – Was bleibt?
Geschichte

75 Jahre Weiße Rose – Was bleibt?

08. - 10. Juni 2018

Die ermordeten Mitglieder der Weißen Rose wurden früh zu Ikonen des Widerstands. Ihr Mut und ihre Aufrichtigkeit inmitten des Inhumanen bleiben herausragend. Zur Auseinandersetzung mit ihrem Kampf gegen Diktatur und Unrecht gehört indes mehr als die Heroisierung. Blicke auf Geschichte und Nachgeschichte.