Recht

Recht

Weil die Vorsehung oder die Natur oft säumig sind, und damit sich Kain & Abel nicht ohne Widerstreit ständig wiederholen, haben die Menschen das Recht erfunden.Eine kostbare Errungenschaft, die Menschenrechte, als Person anerkannt, als Subjekt mit Würde, Respekt, Status, Integrität gesellschaftlich vor Willkür geschützt zu sein. Homo homini lupus/der Mensch dem Menschen ein Wolf? Es bleibt spannend, wie sich des Menschen ‚Anlage zum Guten‘ mit dem ‚Hang zum Bösen‘ ausbalanciert, damit das dünne Firnis der Zivilisation, nicht reißt.
Recht
Kindheitsverletzungen
Familie & Generationen

Kindheitsverletzungen

20. - 22. Oktober 2017

Sexuelle Gewalt an Kindern geschieht mitten unter uns, oft mit lebenslangen Folgen. Tatorte sind Familien, Schulen, Heime, Vereine. Wie kann heute häufig viele Jahre nach den Taten Aufarbeitung durch die "Unabhängige Kommission" bei der Bundesregierung geschehen? Was müssen wir alle daraus lernen? Tagung in Tutzing.
Moral ohne Schuld?
Recht

Moral ohne Schuld?

13. - 14. November 2017

Religiöse Metaphern wie „Gericht“, „Sünde“ oder „Vergebung“ nehmen Bezug auf Moral und transzendieren sie doch zugleich. In säkularen Gesellschaften wirken sie gleichwohl wie Fremdkörper und erscheinen für den öffentlichen Vernunftgebrauch nicht mehr anschlussfähig. Welche Narrative der Exkulpation finden in aktuellen Ethikdebatten stattdessen statt?