Zum 100. Geburtstag von Ingmar Bergman

Kurz vor Bergmans 100. Geburtstag feierte der Film Premiere, der die Beziehung zwischen Margarethe von Trotta und Ingmar Bergman genauer unter die Lupe nimmt. Im Mai hatte „Auf der Suche nach Ingmar Bergman“ seine Weltpremiere bei den Filmfestspielen in Cannes und im Juli seine Deutschlandpremiere beim Filmfest München.

Die drei Filmemacher von Trotta, Felix Moeller und Bettina Böhler zeichnen das Bild eines Künstlers, dessen Werk als Meilenstein der Filmgeschichte gilt und der selbst als innovativer Theaterregisseur und Buchautor weltweit gerühmt und geschätzt wird. Von Trotta selbst bezeichnet Bergmans Film „Das siebente Siegel“ aus dem Jahr 1957 als eine Art Initialzündung, selbst Filme zu drehen. Für Margarethe von Trotta ist die Hommage an Bergman nun der erste Dokumentarfilm.

Die Evangelische Akademie Tutzing feierte bereits im Februar 2018 das schwedische Kino und ihren berühmtesten Vertreter mit einer Tagung unter dem Titel „Das Theater als Ehefrau, der Film als Geliebte“, zu der Wissenschaftler sowie Film- und Kulturschaffende eingeladen waren.

Mit dabei war auch die Schauspielerin und Regisseurin Rita Russek, die im Film „Aus dem Leben der Marionetten“ (1981) mitspielte. Außerdem als Gast dabei: Dr. Felix Moeller, Historiker und Dokumentarfilmer, der zu diesem Zeitpunkt noch gemeinsam mit seiner Mutter Margarethe von Trotta und Filmeditorin Bettina Böhler an dem Dokumentarfilm „Auf der Suche nach Ingmar Bergman“ arbeitete.

Verantwortlich für die Konzeption der Tagung waren Judith Stumptner, stellv. Akademiedirektorin, und die Cineastin Angelika Mrozek-Abraham. Die Einführung “Bergmans Universum” von Angelika Mrozek-Abraham können Sie hier als Audiomitschnitt anhören. Im Tagungsarchiv sind auf Anfrage an die Tagungsassistenz einige der Tagungsbeiträge abrufbar.

Bildunterschrift: Ingmar Bergman während einer Theaterprobe in den 1980er Jahren.

Lektüretipps:

Tagungsrückblick im Blog

Neu: Ingmar Bergmans langer Schatten. Bergmans Nachwirken im Werk anderer Filmemacher.

Bergmans Universum: Zur Audiodatei

Programm zum Nachlesen

eat

Judith Stumptner, stellv. Akademiedirektorin und Mitveranstalterin der Tagung, Rita Russek, Dr. Felix Moeller (v.l.n.r.)

Bergmans Grabstein auf dem Friedhof in Fårö

Rauk auf Fårö: eine Kalksteinsäule, Überbleibsel des Korallenriffs auf der kleinen Insel Fårö nördlich von Gotland, mitten in der Ostsee.

Dramaten, das Königliche Theater in Stockholm, Bergmans Arbeitsplatz über mehrere Jahrzehnte.