Tutzinger Salon: Van Gogh – Die Briefe

18. Juni 2018

Inhalt

 
LIEBE FREUNDINNEN
UND FREUNDE DES TUTZINGER SALONS,
 
dieser Tutzinger Salon ist Vincent van Gogh gewidmet. Der berühmte Maler hat bedeutsame sprachliche und autobiographische Zeugnisse in seinen Briefen hinterlassen.
 
„Die Briefe von Vincent van Gogh sind ein Stück Weltliteratur. Sie sind ein Fenster zur Seele eines Ausnahmekünstlers, der mit dem Leben wie mit der Kunst kämpfte, der das Größte wollte und erreichte.
 
Van Gogh war ein höchst schwieriger Mensch, und sein Leben ent-gleiste ihm mehr als einmal. Doch seine Vision der Kunst, seine Sehnsüchte und Ambitionen, seine Gedanken über die Gesellschaft und das menschliche Dasein konnte er mit bestechender Klarheit entwickeln. Die Briefe, die er oft in innerer Einsamkeit verfasste, sind Dokumente einer großen Suche, bei der stets viel auf dem Spiel stand. Gleichzeitig berühren sie durch ihre unverfälschte und sprachmächtige Prosa. Leuchtend in ihrem teils hellen, teils dunklen Glanz" (C.H.Beck Verlag München).
 
Die Schauspielerin Jovita Dermota hat einige der eindrucksvollen Briefe, die aufgrund einer neuen Edition des Verlags C.H. Beck nun auch in deutscher Sprache vorliegen, für eine Lesung ausgewählt, die diesen schwierigen, genialen Menschen porträtiert. Zu einem besonderen künstlerischen Ereignis wird der Abend auch durch die Klavierbegleitung von Masako Ohta.
 
Herzliche Einladung zu einem Salonabend im Zeichen einer ungewöhnlichen Biographie!
 
Dr. Ulrike Haerendel
Studienleiterin
 
 
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 
 

Tagungs-Programm

Montag, 18. Juni 2018
19.30 Uhr„MANCH EINER HAT EIN GROSSES FEUER IN SEINER SEELE“
VAN GOGH – DIE BRIEFEAusgewählt und gelesen von
Jovita Dermota
Am Klavier:
Masako Ohta

Referierende

Jovita Dermota ist am Max Reinhardt Seminar in Wien zur Schauspielerin ausgebildet worden. Engagements an den Münchner Kammerspielen, am Schauspielhaus Zürich und am Residenztheater München folgten. Seit vielen Jahren widmet sie sich der Entwicklung von Sololeseprogrammen u.a. zu Clara Schumann, Ingeborg Bachmann, Franz Kafka, Virginia Woolf, Oskar Kokoschka, Gustav Klimt, Richard Strauss, Martin Luther und nun Vincent van Gogh. 1999 erhielt sie das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.
 
Masako Ohta stammt aus Tokio, ist Pianistin und Performance- Künstlerin und beschäftigt sich mit Poesie, Klang und Musik aus Japan, Europa und anderen Kulturkreisen. Ihr Klavierstudium absolvierte sie an der Tokioter Toho Gakuen School of Music und an der Hochschule (Universität) der Künste Berlin bei Erich Andreas und György Sebök. Zudem besuchte sie Meisterkurse bei András Schiff und György Kurtág.

Preise & Informationen

MONTAG, 18. JUNI 2018, 19:30 UHR
 
im Musiksaal der Evangelischen Akademie Tutzing
 
Eintritt 10.– € / erm. 5.– € / Abendkasse
Einlass 19.00 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass von 10.– €.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.