Transformativ. Kreativ. Unterwegs.

27. - 28. November 2014

Inhalt

WENN DU EIN SCHIFF BAUEN WILLST, DANN LEHRE DIE MENSCHEN DIE SEHNSUCHT NACH DEM WEITEN, ENDLOSEN MEER.
                                                                                              Nach Antoine de Saint-Exupéry
 
Mit dem Tutzinger Transformations Lab gehen wir auf die Reise. Keine große und doch ganz anders als sonst. Wir reisen nicht in die Ferne sondern nach Innen. Gemeinsam.

Wir sind überzeugt, dass eine Große Transformation vor allem eins braucht – jeden von uns. Mit der Offenheit sich auf einen echten  Veränderungsprozess einzulassen. Experimentell.

Gleichzeitig brauchen wir Vernetzung mit anderen. Indem wir spüren und erleben, dass wir in unserer Haltung nicht alleine sind, stärken wir die Kraft jedes Einzelnen, die gemeinsame Wirksamkeit. Den Rahmen für die Veranstaltung bilden das Verständnis und die Achtsamkeit für die Besonderheit jedes Einzelnen von uns und die Einsicht, dass es auf dem Weg der Transformation Richtung Nachhaltigkeit kein richtig oder falsch gibt, sondern nur den Weg. Nicht zu bewerten, sondern Ideen wertzuschätzen und diese zu teilen ist für uns die Quelle, aus der echte Kraft entsteht.

Unsere Gesellschaft prägt uns und gleichzeitig schützen wir uns mit Schrauben und Filtern. Daraus entwickeln wir unsere innere Haltung. Wir sind überzeugt: Transformation bedeutet vor allem aus dem Kopf wieder in Beziehung zu Kopf, Herz und Bauch zu kommen. Unsere Schrauben und Filter zu verstehen und an den Stellen zu lockern oder zu lösen, an denen wir dazu bereit sind. Die eigene Veränderung und die der anderen zu erleben und uns davon berühren zu lassen. Auf diesem Boden des Vertrauens möchten wir uns vernetzen und Ideen gemeinsam (weiter-)entwickeln.

Das Lab gibt einen Impuls, wir kommen aus der Zukunft ins Hier und Jetzt und teilen unsere Träume. Es wird keine Frontalveranstaltung, jeder und jede ist aktiv. Wir bieten den Raum – ausgestalten werden wir ihn als achtsame Begleitung mit Euch gemeinsam.

Wer zur Gestalterin, zum Gestalter werden und seinen/ihren Weg und seine/ihre Ideen durch die anderen Teilnehmenden stärken lassen möchte, ist herzlich nach Tutzing eingeladen. Auch zur vorangehenden Transformationstagung.
 
Team Tutzinger Transformations Lab
Jonas Gebauer, Martin Held, Nicola Knoch, Kora Kristof, Klaus Mertens

Tagungs-Programm

Donnerstag, 27. November 2014
14.00 UhrConnect with me/us?ankommen, setzen, das seinNicola Knoch, Jonas Gebauer, Marie Bäumer
I have a dreamerzählen, zuhören, tauschenKleingruppen
15.45 UhrKaffee, Tee und Kuchen
16.16 UhrFortsetzung der Kleingruppen
18.00 UhrAbendessen
19.00 Uhrchange is on my sidespielen, lachen, lernenKleingruppen
21.00 Uhranschließend Gespräche in den Salons
Freitag, 28. November 2014
08.00 Uhr"Der Geist weht, wann und wo er will"Meditation am Morgen in der Schlosskapelle
Dr. Martin Held
09.00 Uhrwe build the chanceplanen, bauern, zeichnen IKleingruppen
10.30 UhrPause
11.00 Uhrwe build the chanceplanen, bauen, zeichnen IIKleingruppen
12.30 UhrMittagessen
13.30 UhrI will dance (Billy Elliot)ernten, danken, feiern
15.00 UhrFeedback und Abschluss
Dr. Martin Held
15.30 UhrEnde des Tutzinger TransformationsLabs

Mehr zum Thema

Ausschreibung TTL – Tutzinger Transformations Lab
Es wird zum TTL vorab eine Ausschreibung geben. Einzelne, Gruppen, Initiativen, Netzwerke, Social Entrepreneure, Projekte, Vereine, Organisationen etc. können Vorschlag für Gruppe einbringen.
www.transformtationslab.de

TTT – Tutzinger Transformations Tagung
Erfolgreich die Große Transformation anstoßen 26. November 2014, Beginn 12.00 Uhr bis 27. November 2014, Abschluss mit dem Mittagessen. Nähere Angabe hierzu finden sich im Detailprogramm der Tagung:
http://web.ev-akademie-tutzing.de/cms/index.php?id=576&lfdnr=2055&part=detail
Die Teilnahme an der Tutzinger Transformations Tagung und am Tutzinger Transformations Lab ist auch je einzeln möglich.

Referierende

Team Tutzinger Transformations Lab
Marie Bäumer, Schauspielerin und Trainerin, Avignon
Jonas Gebauer, Organisationsentwickler und Potenzialentfalter, München
Martin Held, Studienleiter Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung, Evangelische Akademie Tutzing
Nicola Knoch, CSR-Beraterin und Kristallisationskern, München
Kora Kristof, Abteilungsleiterin der Grundsatzabteilung Nachhaltigkeitsstrategien, Ressourcenschonung und Instrumente, Umweltbundesamt, Dessau
Klaus Mertens, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Betriebsrat ZF Friedrichshafen, Standort Schweinfurt
 
Gesprächskreis
Die Transformateure – Akteure der Großen Transformation

Gerhard Berz / Gräfelfing, Andrea Fehrmann / München, Josef Göppel/Ansbach/Berlin, Martin Held/ Tutzing, Dieter Janecek/ München, Mattias Kiefer/ München, Silvia Liebrich/ München, Richard Mergner/ Nürnberg, Klaus Mertens/ Schweinfurth, Manfred Neun/ Memmingen/Brüssel, Jörg Schindler/ Neubiberg, Irmi Seidl/ Zürich, Hubert Weiger/ Nürnberg/Berlin, Jürgen Wechsler / München
http://transformateure.wordpress.com/
Koordinator: Martin Held
08158/251-116 (126); held@ev-akademie-tutzing.de

Preise & Informationen

Organisation: Susanna Satzger, Telefon: 08158 251-126, Telefax: 08158 99 64 26. Email: satzger@ev-akademie-tutzing.de, beantwortet Ihre Anfragen zu der Veranstaltung in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.
 
Anmeldung: Ihre Anmeldung erbitten wir schriftlich. Bitte verwenden Sie hierfür nach Möglichkeit die beiliegende Anmeldekarte bzw. die Email- Anschrift der Veranstaltungsorganisation. Ihre Anmeldung wird nicht bestätigt und ist verbindlich, sollten Sie von uns nicht spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn eine Absage wegen Überbelegung erhalten. Anmeldeschluss ist der 19. November 2014.
 
Abmeldung: Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir bis spätestens zum 19. November 2014 um entsprechende schriftliche Benachrichtigung, andernfalls werden Ihnen 50 % des vollen Preises (bei Ermäßigung auch ausgehend vom vollen Preis), mit Veranstaltungsbeginn 100 % der von Ihnen bestellten Leistung in Rechnung gestellt. Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung über den Eingang Ihrer Abmeldung.
 
Preise Tagung & LAB - Tagung - LAB
Teilnahmebeitrag € 75.– € 65.– € 40.–
Verpflegung (ohne Ü/Fr) € 57.– € 34.– € 23.–
Vollpension im Einzelzimmer € 167.– € 89.– € 78.–
Vollpension im Zweibettzimmer € 125.– € 68.– € 57.–
Vollpension im Zweibett- als EZ € 179.– € 95.– € 84.–
 
Ermäßigung von 50 % erhalten Auszubildende, SchülerInnen, StudentInnen (bis zum vollendeten 30. Lebensjahr) und Arbeitslose gegen Vorlage ihres aktuellen Ausweises. Eine Kopie Ihres Ausweises schicken Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zu. Dies gilt ebenso für eine Anfrage bezüglich der Presseakkreditierung.

 

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:

 


 
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum, Tages- und Abendveranstaltungen oder Konzerte!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.