Klima-Lobbyismus

Klima-Lobbyismus

05. - 07. Mai 2021

Inhalt

DIE ZUKUNFT WIRD GRÜN SEIN ODER SIE WIRD NICHT SEIN
Extinction Rebellion

Wo wird Klimapolitik gemacht? Auf der Straße, in der Wahlkabine oder im Hinterzimmer? In Krisenzeiten mit hohem Entscheidungsdruck scheinen jene Gruppen noch stärker Einfluss auszuüben, die auch vorher schon das Ohr der Politik hatten. Gleichzeitig steht auch Deutschland vor der gewaltigen Aufgabe, die Ziele des Paris-Abkommens umzusetzen. Richtung und Tempo  der Klimapolitik werden beeinflusst von den widerstreitenden Interessengruppen: Unternehmen geht es um Fort-bestand und Gewinn, Gewerkschaften um bestehende Arbeitsplätze. Umweltgruppen und  Wissenschaft hingegen warnen vor steigenden Temperaturen – sowohl als große Gefahr für diesen Planeten als auch für die Gerechtigkeit.

Der Lobbyismus ist die – oft unsichtbare – „fünfte Gewalt" im politischen System. Die Tagung nimmt unter die Lupe, welche Gruppen Einfluss nehmen auf nationale und europäische Klimapolitik: Wie beeinflussen Automobil-, Energie- und Landwirtschaftskonzerne die Gesetzgebung?  Wo finden sich ihre Spuren in den Gesetzen? Und andererseits: Ist die Umweltbewegung in Deutschland nicht vergleichsweise stark? Was genau bewirken die Einwürfe kritischer Aktionärinnen und Aktionäre bei den entsprechenden Versammlungen? Und was Streiks und ziviler Ungehorsam?

Darüber hinaus fragen wir, wie unsere Demokratie gestärkt werden kann. Über Themen wie Lobbyregister, „den legislativen Fußabdruck", das Vermeiden von Drehtürkarrieren sowie über innovative Demokratie- Formen wie Bürgerräte möchten wir mit Ihnen diskutieren.
Zu dieser Debatte laden wir Sie herzlich ein in die Evangelische Akademie Tutzing.  

Katharina Hirschbrunn
Studienleiterin für Wirtschaft und Arbeitswelt, Nachhaltige Entwicklung
Evangelische Akademie Tutzing

Tagungs-Programm

Mittwoch, 05. Mai 2021
Anreise ab 16.00 Uhr
18.00 UhrBeginn der Tagung mit dem Abendessen
19.00 UhrBegrüßung & Einführung
Katharina Hirschbrunn
19.15 UhrEinführung: Die KlimaSchmutzLobby in der Corona-PandemieDr. Susanne Götze
20.15 UhrDiskussionmit Dr. Susanne Götze
21.15 UhrBegegnungen und Gespräche in den Salons
Anreise ab 16.00 Uhr
18.00 Uhr
Beginn der Tagung mit dem Abendessen
19.00 Uhr
Begrüßung & Einführung
Katharina Hirschbrunn
19.15 Uhr
Einführung: Die KlimaSchmutzLobby in der Corona-PandemieDr. Susanne Götze
20.15 Uhr
Diskussionmit Dr. Susanne Götze
21.15 Uhr
Begegnungen und Gespräche in den Salons
Donnerstag, 06. Mai 2021
07.45 UhrAndacht in der Schlosskapelle
08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrLobbyismus – Wie geht das ganz konkret?Interview mit
Alexander Heck
10.00 UhrDie Rolle der Autoindustrie in der Lobby-Republik. Rückblick und AnalyseHans-Martin Tillack
11.00 UhrKaffeepause
11.30 UhrZwischen der Sicherung von Arbeitsplätzen und der Sicherung der ökologischen Zukunft. Gewerkschaftliche Interessenvertretung in den politischen ArenenDr. Hans-Jürgen Urban
14.00 UhrAktivistische Perspektiven
> Strategien und Einfluss bei Streiks und Protesten auf der StraßeAntonia Messerschmitt
> Dem Vorstand auf den Zahn fühlen – politische Einflussnahme bei AktionärsversammlungenSebastian Rötters
15.30 UhrKaffeepause
16.00 UhrLobbyverflechtungen im Agri-Business. Warum sich in der Umwelt- und Klimapolitik kaum etwas bewegtDr. Guido Nischwitz
17.00 UhrAnalyse des Zusammenhangs von Klimakrise und Demokratieform – Ausblick: Bürgerräte und andere demokratische Innovationen zur KlimakriseMira Pütz
18.00 UhrAbendessen
19.30 UhrVom riskanten Deal zum sicheren Verderben – die Metamorphose des Teufelsvertrags im Zuge kapitalistischer MissionierungDr. Pia Mayer-Gampe
21.30 UhrBegegnungen und Gespräche in den Salons
07.45 Uhr
Andacht in der Schlosskapelle
08.00 Uhr
Frühstück
09.00 Uhr
Lobbyismus – Wie geht das ganz konkret?Interview mit
Alexander Heck
10.00 Uhr
Die Rolle der Autoindustrie in der Lobby-Republik. Rückblick und AnalyseHans-Martin Tillack
11.00 Uhr
Kaffeepause
11.30 Uhr
Zwischen der Sicherung von Arbeitsplätzen und der Sicherung der ökologischen Zukunft. Gewerkschaftliche Interessenvertretung in den politischen ArenenDr. Hans-Jürgen Urban
14.00 Uhr
Aktivistische Perspektiven
> Strategien und Einfluss bei Streiks und Protesten auf der StraßeAntonia Messerschmitt
> Dem Vorstand auf den Zahn fühlen – politische Einflussnahme bei AktionärsversammlungenSebastian Rötters
15.30 Uhr
Kaffeepause
16.00 Uhr
Lobbyverflechtungen im Agri-Business. Warum sich in der Umwelt- und Klimapolitik kaum etwas bewegtDr. Guido Nischwitz
17.00 Uhr
Analyse des Zusammenhangs von Klimakrise und Demokratieform – Ausblick: Bürgerräte und andere demokratische Innovationen zur KlimakriseMira Pütz
18.00 Uhr
Abendessen
19.30 Uhr
Vom riskanten Deal zum sicheren Verderben – die Metamorphose des Teufelsvertrags im Zuge kapitalistischer MissionierungDr. Pia Mayer-Gampe
21.30 Uhr
Begegnungen und Gespräche in den Salons
Freitag, 07. Mai 2021
07.45 UhrMorgenandacht am See
08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrKlima-Lobbyismus: Strukturelle Herausforderungen und politische LösungsansätzeDr. Christina Deckwirth
10.00 UhrEnergie- und Wirtschaftsdemokratie als Antworten auf Klima-LobbyismusAlexis J. Passadakis
11.00 UhrKlima-Lobbyismus: Kann politische Einflussnahme gerecht und zukunftsfähig gestaltet werden?Podium mit Anfangsstatements
mit
Marco Bülow MdB
und
Dr. Christina Deckwirth
12.30 UhrEnde der Tagung mit dem Mittagessen
---------------------------------------------------------------------
BE THE CHANGE
Stipendien für Menschen unter 35Schülerinnen und Schülern, Azubis, Arbeitsuchenden undStudierenden (unter 30) bieten wir eine Ermäßigung von 50Prozent. Um eine komplett kostenfreie Teilnahme können sichInteressierte unter 35 mit geringem oder keinem Einkommenbewerben. Bitte schreiben Sie uns dafür einen fünfzeiligen Motivationtextbis zum 12. Februar 2021 an:
hirschbrunn@ev-akademie-tutzing.de
07.45 Uhr
Morgenandacht am See
08.00 Uhr
Frühstück
09.00 Uhr
Klima-Lobbyismus: Strukturelle Herausforderungen und politische LösungsansätzeDr. Christina Deckwirth
10.00 Uhr
Energie- und Wirtschaftsdemokratie als Antworten auf Klima-LobbyismusAlexis J. Passadakis
11.00 Uhr
Klima-Lobbyismus: Kann politische Einflussnahme gerecht und zukunftsfähig gestaltet werden?Podium mit Anfangsstatements
mit
Marco Bülow MdB
und
Dr. Christina Deckwirth
12.30 Uhr
Ende der Tagung mit dem Mittagessen
---------------------------------------------------------------------
BE THE CHANGE
Stipendien für Menschen unter 35Schülerinnen und Schülern, Azubis, Arbeitsuchenden undStudierenden (unter 30) bieten wir eine Ermäßigung von 50Prozent. Um eine komplett kostenfreie Teilnahme können sichInteressierte unter 35 mit geringem oder keinem Einkommenbewerben. Bitte schreiben Sie uns dafür einen fünfzeiligen Motivationtextbis zum 12. Februar 2021 an:
hirschbrunn@ev-akademie-tutzing.de

Referierende

Marco Bülow MdB, Bundestagsabgeordneter der PARTEI, seit 2002 direkt gewähltes (Dortmund I) Mitglied im Deutschen Bundestag, Dortmund/Berlin
Dr. Christina Deckwirth, Campaignerin bei Lobbycontrol zum Thema Klima und Lobbyismus, Berlin
Dr. Susanne Götze, Journalistin im Wissenschafts-Ressort des SPIEGEL, Autorin des Buches „Die Klimaschmutzlobby. Wie Poli-tiker und Wirtschaftslenker unsere Zukunft verkaufen", Berlin
Alexander Heck, Prokurist der Salzgitter AG, Salzgitter
Dr. Pia Mayer-Gampe, Forstwissenschaftlerin, Schriftstellerin, Sprecherin FAUN-Initiative Waldnaturschutz Integrativ, Seehausen
Antonia Messerschmidt, Klima-Aktivistin Fridays For Future, Forstwissenschafts-Studierende, München
Dr. Guido Nischwitz, Universität Bremen, Institut Arbeit und Wirtschaft (iaw), Leiter des Forschungsbereichs Stadt und Region, Bremen
Alexis Passadakis, Politikwissenschaftler und Mitglied in der Attac-Arbeitsgruppe Energie, Klima, Umwelt, Frankfurt am Main
Sebastian Rötters, Energie-Campaigner bei urgewald, Schwerpunkt Kohle- und Bergbau-Themen, Berlin
Mira Pütz, Politikwissenschaftlerin und Mitgründerin der Initiative Klima-Mitbestimmung JETZT, Brüssel
Hans-Martin Tillack, im Berliner Büro des STERN verantwortlich für investigative Recherche, u.a. Autor des Buches „Die Lobby- Republik: Wer in Deutschland die Strippen zieht", Berlin
Dr. Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall; Privatdozent für Soziologie, Universität Jena, Mit-Herausgeber der „Blätter für deutsche und internationale Politik", Frankfurt am Main

Preise & Informationen

Tagungsleitung
Katharina Hirschbrunn, Evangelische Akademie Tutzing

Tagungsorganisation
Rita Niedermaier, Telefon: 08158 251-128, Telefax: 08158 99 64 00, E-Mail: niedermaier@ev-akademie-tutzing.de, beantwortet Ihre Anfragen zu der Veranstaltung in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Anmeldung
Ihre Anmeldung erbitten wir schriftlich, mit anhängender Karte oder direkt online (s. QR-Code). Ihre Anmeldung wird von uns bestätigt, sie ist verbindlich und Voraussetzung für die Teilnahme. Coronabedingt bieten wir vorrangig die Teilnahme an der gesamten Tagung an.
Anmeldeschluss ist 21. April 2021.
 
Gerne organisieren wir eine Kinderbetreuung vor Ort, wenn ausreichend Kinder angemeldet sind. Bei Interesse melden Sie sich gerne frühzeitig bei der Tagungsassistentin Rita Niedermaier unter 08158 251 128

Abmeldung
Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir bis spätestens 28. April 2021 um entsprechende schriftliche Benachrichtigung, andernfalls werden Ihnen 50 % des vollen Preises, am Tag des Tagungsbeginns 100 % der von Ihnen bestellten Leistungen in Rechnung gestellt. Nach Abmeldefrist entfällt der Anspruch auf Ermäßigung. Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung über den Eingang Ihrer Abmeldung. Zu Ihrer Buchung empfehlen wir den Abschluss einer Seminar-Versicherung.

Preise pro Person (in €)                                                                                                      erm.
 
Vortragsgebühr                                                                                                     65.–      32.50
(zzgl. Kaffee/Tee/Kuchen bei Teilnahme ohne Verpflegung à 4.– €)

Vollpension
– im Einzelzimmer                                                                                             166.–       83.–
– im Zweibettzimmer                                                                                         122.–       61.–
– im Zweibettzimmer als EZ                                                                              182.–       91.–

Verpflegung (ohne Übernachtung/Frühstück, nur wenige Plätze vorhanden)     49.–     24.50
 
Kurzzeitzuschlag für eine Übernachtung 10.–

STUDIERENDENTICKET (gesamte Tagung & Vollpension im DZ)                           93.50

Sonderkost
Gerne bietet unsere Küche gegen einen Aufpreis von 10.– € pro Person & Veranstaltung bei streng veganem Essen, Unverträglichkeiten oder Allergien die Zubereitung einer Sonderkost an – unter Sonstiges.

Wir bitten um Begleichung bei Anreise durch Barzahlung oder EC-Karte. Bestellte und nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht rückvergütet werden.

Preisnachlass
Auszubildende, SchülerInnen, StudentInnen (bis zum 30. Lebensjahr) und Arbeitsuchende erhalten eine Ermäßigung von 50 %. Medienschaffenden wird der Teilnahmebeitrag erlassen, wenn der Presseausweis von einer ausstellungsberechtigten Organisation zusammen mit dem Auftrag zur Berichterstattung vor-liegt. Eine Kopie Ihres Ausweises schicken Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zu.
 
Die Evangelische Akademie Tutzing ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Die Tagung wird zu einem erheblichen Teil aus Kirchensteuermitteln finanziert.

Stiftung Schloss Tutzing / Schlosseuro
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, für den Erhalt des denkmal-geschützten Gesamtensembles „Schloss und Park Tutzing" Sorge zu tragen. Mit dem Schlosseuro (bereits in der Vortragsgebühr enthalten) unterstützen Sie deren Projekte. Möchten Sie der Stiftung darüber hinaus einen Betrag zukom-men lassen, stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Hygienekonzept
Über das aktuell geltende Hygienekonzept zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus können Sie sich auf unserer Homepage informieren: https://www.ev-akademie-tutzing.de/downloads/agbs/

Die Tagung findet aufgrund der Abstandsregeln in kleinerem Rahmen statt. Bei Bedarf können die Tagungsräume (Musiksaal und Rotunde) gemeinsam genutzt werden – mit einer Live-Übertragung. Bitte beachten Sie, dass sich im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kurzfristige Änderungen in Ablauf und Veranstaltungsform ergeben können. Wir informieren Sie rechtzeitig.

Verkehrsverbindungen
Für die Planung Ihrer klimaneutralen Anreise nutzen Sie bitte das Portal Greenmobility auf unserer Homepage.
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.

Bildnachweis: Foto by Clemens Wronski (Mehr Demokratie e.V. | Lizenz: CC BY-SA 2.0)
Tagungsnummer: 0402021

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:

 


 
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum, Tages- und Abendveranstaltungen oder Konzerte!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.