Im Rausch

Im Rausch

31. Januar - 02. Februar 2020

Inhalt

Tagungs-Programm

Freitag, 31. Januar 2020
Anreise ab 15:00 Uhr
16.00 UhrWillkommen im Foyer bei Kaffee & Kuchen
16.30 UhrBegrüßung und Einführung in die Tagung
Pfr. Frank Kittelberger
16.45 UhrRausch und Sucht als Produktionsfaktoren gesellschaftlichen ZusammenhaltsDr. Aldo Legnaro
18.00 UhrAbendessen
19.30 UhrGesundheit, Krankheit & Suchtprävention im NationalsozialismusProf. Dr. Dipl.-Psych. Volker Beck
21.00 UhrBegegnung und Gespräche in den Salons des Schlosses
Anreise ab 15:00 Uhr
16.00 Uhr
Willkommen im Foyer bei Kaffee & Kuchen
16.30 Uhr
Begrüßung und Einführung in die Tagung
Pfr. Frank Kittelberger
16.45 Uhr
Rausch und Sucht als Produktionsfaktoren gesellschaftlichen ZusammenhaltsDr. Aldo Legnaro
18.00 Uhr
Abendessen
19.30 Uhr
Gesundheit, Krankheit & Suchtprävention im NationalsozialismusProf. Dr. Dipl.-Psych. Volker Beck
21.00 Uhr
Begegnung und Gespräche in den Salons des Schlosses
Samstag, 01. Februar 2020
07.45 UhrMorgenandacht in der Schlosskapelle
Pfr. Frank Kittelberger
08.00 UhrFrühstück
09.00 UhrPolitik zwischen Gewährenlassen und EingrenzenDr. Beate Grossmann
10.00 UhrSchwierigkeiten und Chancen bei der Integration suchtmittelkonsumierender MenschenEva Egartner
10.45 UhrKaffeepause
11.15 UhrRausch und Niederlage im Leistungssport - Erfolgssucht als Stimulans und der Griff zur DrogeGesprächsrunde mit
Prof. Ines Geipel
und
Florian Hinterberger
Moderation:
Pfr. Dr. phil. Jochen Wagner
12.30 UhrMittagessen
14.00 UhrZwischen Liebesrausch un Krankheit - was ist Sexsucht?Michael Gerlach
14.45 UhrEinführung in die Gesprächsforen
Prof. Dr. Dipl.-Psych. Volker Beck
15.00 UhrGesprächsforen
Forum 1
Sucht im Alter - nur ein Frauenproblem?Prof. Dr. Irmgard Vogt
Forum 2
Menschenskinder! Wenn Kindheit zur Nebensache wird - Konzepte zur Begleitung und Stärkung betroffener Familien und ihrer KinderCharlotte Weidenhammer
Forum 3
Sexsucht erkennen und damit umgehenMichael Gerlach
Forum 4
Höher, schneller, weiter - eine Leistungsgesellschaft unter DruckClara Hergenhahn
&
Kora Werner
16.15 UhrKaffeepause
16.45 UhrMedienwirkungen und Umgangsweisen in der FamilieJürgen Eberle M.A.
17.45 UhrOrganisatorisches
18.00 UhrAbendessen
19.30 UhrTwo beer or not two beer?" Wie Suchtbehandlung gelingen kannDr. med. Dietmar Seehuber
21.00 UhrBegegnung und Gespräche in den Salons des Schlosses
07.45 Uhr
Morgenandacht in der Schlosskapelle
Pfr. Frank Kittelberger
08.00 Uhr
Frühstück
09.00 Uhr
Politik zwischen Gewährenlassen und EingrenzenDr. Beate Grossmann
10.00 Uhr
Schwierigkeiten und Chancen bei der Integration suchtmittelkonsumierender MenschenEva Egartner
10.45 Uhr
Kaffeepause
11.15 Uhr
Rausch und Niederlage im Leistungssport - Erfolgssucht als Stimulans und der Griff zur DrogeGesprächsrunde mit
Prof. Ines Geipel
und
Florian Hinterberger
Moderation:
Pfr. Dr. phil. Jochen Wagner
12.30 Uhr
Mittagessen
14.00 Uhr
Zwischen Liebesrausch un Krankheit - was ist Sexsucht?Michael Gerlach
14.45 Uhr
Einführung in die Gesprächsforen
Prof. Dr. Dipl.-Psych. Volker Beck
15.00 Uhr
Gesprächsforen
Forum 1
Sucht im Alter - nur ein Frauenproblem?Prof. Dr. Irmgard Vogt
Forum 2
Menschenskinder! Wenn Kindheit zur Nebensache wird - Konzepte zur Begleitung und Stärkung betroffener Familien und ihrer KinderCharlotte Weidenhammer
Forum 3
Sexsucht erkennen und damit umgehenMichael Gerlach
Forum 4
Höher, schneller, weiter - eine Leistungsgesellschaft unter DruckClara Hergenhahn
&
Kora Werner
16.15 Uhr
Kaffeepause
16.45 Uhr
Medienwirkungen und Umgangsweisen in der FamilieJürgen Eberle M.A.
17.45 Uhr
Organisatorisches
18.00 Uhr
Abendessen
19.30 Uhr
Two beer or not two beer?" Wie Suchtbehandlung gelingen kannDr. med. Dietmar Seehuber
21.00 Uhr
Begegnung und Gespräche in den Salons des Schlosses
Sonntag, 02. Februar 2020
07.45 UhrMorgenandacht in der Schlosskapelle
Pfr. Frank Kittelberger
08.00 UhrFrühstück
09.15 UhrDer leise Ruf des Schmetterlings: Leid, Sucht und Mut im Leben von Hardy Krüger jr.Prof. Dr. Dipl.-Psych. Volker Beck
10.00 UhrWas sind Rausch und Sucht im suchtpsychiatrischen Sinne? Ein ForschungsüberblickProf. Dr. med. Anil Batra
11.00 UhrGnade statt Sucht? Pfade zwischen Erlösung und mühsamer AlltagsbewältigungEinführungsimpuls:
Pfr. Frank Kittelberger
Anschließend: Podiumsgespräch mit zwei Mitgliedern der Anonymen Alkoholiker
12.15 UhrVerabschiedung
Pfr. Frank Kittelberger
12.30 UhrEnde der Tagung mit dem Mittagessen
07.45 Uhr
Morgenandacht in der Schlosskapelle
Pfr. Frank Kittelberger
08.00 Uhr
Frühstück
09.15 Uhr
Der leise Ruf des Schmetterlings: Leid, Sucht und Mut im Leben von Hardy Krüger jr.Prof. Dr. Dipl.-Psych. Volker Beck
10.00 Uhr
Was sind Rausch und Sucht im suchtpsychiatrischen Sinne? Ein ForschungsüberblickProf. Dr. med. Anil Batra
11.00 Uhr
Gnade statt Sucht? Pfade zwischen Erlösung und mühsamer AlltagsbewältigungEinführungsimpuls:
Pfr. Frank Kittelberger
Anschließend: Podiumsgespräch mit zwei Mitgliedern der Anonymen Alkoholiker
12.15 Uhr
Verabschiedung
Pfr. Frank Kittelberger
12.30 Uhr
Ende der Tagung mit dem Mittagessen

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:

 


 
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass.
Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen, z.B. Tagungen im Jungen Forum, Tages- und Abendveranstaltungen oder Konzerte!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.