Referat für Wirtschaft und Arbeitswelt, Nachhaltige Entwicklung (Elternzeitvertretung)

Martin Waßink (geb. 1982) studierte European Economic Studies (B.A) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und an der University of Warwick (England). Seinen Masterabschluss in Volkswirtschaftslehre erlangte an der Ludwig-Maximilians-Universität München in 2008. Danach arbeitet er mehrere Jahre in der Kundenberatung einer internationalen Großbank und als selbständiger Handelsvertreter für einen Makler. Von 2011 bis 2014 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Mikroökonomik und Wettbewerbspolitik tätig.

Nach einer weiteren Station als Intergrationscoach für langzeitarbeitslose, junge Erwachsene beim freien Bildungsträger GSM begann er 2017 seine Promotion im interdisziplinären Feld der Regionalentwicklung im Rahmen des Kollegs „Dörfer in Verantwortung: Chancengerechtigkeit in ländlichen Räumen sichern“. Freiberuflich hält er er als zertifizierter Trainer für Verbraucherbildung Vorträge und Workshops im Themenfeld „Finanzen und Versicherungen“ an Schulen, Volkshochschulen und Evangelischen Bildungswerken.

Seit 1. Februar 2020 nimmt er die Elternzeitvertretung im Referat Wirtschaft und Arbeitswelt, nachhaltige Entwicklung wahr. Mit seiner Frau und einer Tochter wohnt er in Weiden (OPf.).

Gemeinschaftsprojekte

Dörfer in Verantwortung – Chancengerechtigkeit in ländlichen Räumen (mit Zora Becker, Insa Cheng, Matthias Galle, Lien Lammers, Ines Lüder, Anja Neubauer-Betz, Maria Rammelmeier, Jessica Schneider, Nicola Seitz, Selay Ünlü, Julia Weigt), Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie, Jg. 66, 2018, Heft 2: Dörflichkeit und Ländlichkeit

Offizier und Gentleman? Eine experimentelle Untersuchung berufsbezogener Normen am Beispiel des Offiziers (mit Marcus Wiens, Kirsten Johannemann und Karl Morasch), Volkswirtschaftliche Diskussionsbeiträge, Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, 27. Jg. (2015), Nr. 2

Monographien

Eine ökonomische Analyse konfessionsspezifischer Suizidraten – Ökonomische Theorie und Empirie von Freitod, Schriftenreihe volkswirtschaftlicher Forschungsergebnisse, Band 210, ISBN 978-3-8300-8617-8, Verlag Dr. Kovac Hamburg, 2016, Abstrakt

Die Höhe der Abschlusskosten sowie die bei Vertragsabschluss gezahlten Vertriebsprovisionen von Versicherungspolicen – eine evidenzbasierte  Feldstudie aus Verbrauchersicht, ISBN 9783734790713, Preis 25.99 EUR (kostenfreie Vorschau unter ebook.de verfügbar), Juni 2015

Im Tempel des Mammon – Verkaufsmaschen, Manipulation und Schicksale, mit William M. Zastero, 1. Auflage Winter 2014, Books on Demand, 68 Seiten, ISBN 9 783738 608069 (erhältlich im üblichen Buchhandel wie auch im wissenschaftlichen Fachhandel), Juni 2015, 5. Auflage, HardCover, Preis 15,00 EUR, e-book 10,99 EUR

Themen

Nachhaltigkeit
Wirtschaft