Klang der Welten – Literaturtagung zur Verleihung des Marie Luise Kaschnitz-Preises

19. - 21. Mai 2017

Inhalt

EIN MEISTERHAFTER ERZÄHLER ...
 
„Michael Köhlmeier ist ein meisterhafter Erzähler, der von Buch zu Buch auf ebenso unterhaltsame wie hoch intelligente, traditionsbewusste wie eigensinnig-tollkühne Weise seine Leserinnen und Leser in grenzenlose Welten verführt" – so heißt es in der Begründung der Jury. Und weiter:
 
„In Romanen wie Abendland (2007), Die Abenteuer des Joel Spazierer (2008) oder Zwei Herren am Strand (2014) treten teils historisch verbürgte, teils frei erfundene Figuren auf, die sich als Abenteurer, Künstler, Historiker, Politiker, Schauspieler, Hochstapler, Musik- oder Naturwissenschaftler durch ein rasantes, mythenträchtiges, glanzvolles und verkommenes 20. Jahrhundert bewegen."
 
Köhlmeiers Idylle mit ertrinkendem Hund (2008) hingegen ist eine bewegende Novelle über  Abschied und Verlust, Trauer und Hoffnung. In Madalyn (2010) steht die Geschichte einer ersten Liebe im Mittelpunkt, und sein 2016 erschienener  kleiner Roman Das Mädchen mit dem Fingerhut erzählt auf anrührende Weise von einem geflüchteten Geschöpf, das in einer ihm fremden Welt nach Orientierung sucht.
 
Und bei aller Gegenwärtigkeit seiner Prosa: Die Exkurse des Autors  in die biblischen Geschichten und in die Welt des Altertums sind sagenhaft!
 
Dieses vielfältige Werk im Rahmen einer  Tagung zu entdecken, dazu laden wir Sie herzlich in die Evangelische Akademie Tutzing ein.
 
Dabei wandeln Publikum und Referenten auf den Spuren von Michael Köhlmeiers Protagonisten Carl Jacob Candoris, Sebastian Lukasser und Joel Spazierer. In Vortrag und Gespräch werden deren Leidenschaften und Lebenswege erkundet sowie ausgewählte Aspekte des großen OEuvres vertieft. Zudem gewährt der Autor einen ganz besonderen Einblick in seine literarische Werkstatt: Er liest aus einem noch nicht veröffentlichten Manuskript!
 
Seien Sie dabei, wenn wir davon hören und erleben, wie der Erzähler Michael Köhlmeier in seinen Werken die unterschiedlichsten Welten zum Klingen bringt!
 
Judith Stumptner, Studienleiterin, Evangelische Akademie Tutzing
Udo Hahn, Direktor, Evangelische Akademie Tutzing,
Brigitte Grande, Vorsitzende, Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing

Tagungs-Programm

Freitag, 19. Mai 2017
Anreise ab 16.00 Uhr
18.00 UhrAbendessen
19.00 UhrBegrüßung und EinführungJudith Stumptner
Brigitte Grande
Dr. Hajo Steinert
19.15 UhrMythologisch-philosophische Verführungen.Erzählung, Kommentar und Gespräch mit
Michael Köhlmeier
und
Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann
Moderation:
Dr. Maike Albath
21.00 UhrGespräche in den Salons
Samstag, 20. Mai 2017
07.45 UhrMorgenandacht in der Schlosskapelle
Judith Stumptner
09.00 UhrDas Abendland als LebensweltProf. Dr. Gunther Nickel
09.45 UhrVom Zählen und Erzählen
Mathematik und Literatur in Köhlmeiers "Abendland"PD Dr. Leonhard Herrmann
10.30 UhrKaffeepause
11.00 UhrPrekäre Schelmenspiele?
Grenzübertritt und Identitätswechsel in Köhlmeiers "Die Abenteuer des Joel Spazierer"Prof. Dr. Ulrich Fröschle
11.45 UhrChaplin, Churchill und der schwarze Hund - Wie Michael Köhlmeier Wirklichkeit in Literatur wendetSandra Kegel
12.30 UhrMittagessen
14.00 UhrNarziss - Vom Köhlmeier'schen Mythos zum ZeitgeistProf. Dr. Reinhard Haller
14.45 UhrEin "wilder Hund". Zur Freundschaft im Werk Michael KöhlmeiersProf. Dr. Christoph König
15.30 UhrKaffeepause
16.00 Uhr"Misterioso" - Die Literatur und 'all that jazz'Klaus Nüchtern
The Story of PopKarl Bruckmaier
RadiodaysGespräch mit Karl Bruckmaier und Karl Lippegaus
"I'll sing you a song, ain't very long"
Ist das Literatur?Gespräch über die Songtexte Bob Dylans mit
Edo Reents
anschließend: Lesung ausgewählter Texte
Moderation:
Dr. Hajo Steinert
18.00 UhrAbendessen
20.00 UhrUnveröffentlicht!Lesung und Gespräch mit
Michael Köhlmeier
Moderation:
Verena Auffermann
21.30 UhrGespräche in den Salons
Sonntag, 21. Mai 2017
09.30 UhrGottesdienst in der Schlosskapelle
Pfr. Udo Hahn
11.00 UhrFestakt zur Verleihung des Marie Luise Kaschnitz-Preises an Michael Köhlmeier
LaudatioKlaus Nüchtern
Preisverleihung
Rede des PreisträgersMichael Köhlmeier
Moderation:
Anouschka Horn
Musikalische Umrahmung:
Thomas Bouterwek (Saxophon)
Bernd Hess (Gitarre)
Jörg Hess (Kontrabass)
13.00 Uhranschließend Empfang in den Salons des Schlosses

Referierende

Dr. Maike Albath, Literaturkritikerin und Autorin, Berlin
Verena Auffermann, Publizistin und Literaturkritikerin, Berlin
Karl Bruckmaier, Moderator, Autor und Hörspielregisseur, München
Prof. Dr. Ulrich Fröschle, Institut für Germanistik, Technische Universität Dresden
PD Dr. Leonhard Herrmann, Institut für Germanistik, Universität Leipzig
Prim. Univ.-Prof. Dr. Reinhard Haller, Psychiater und Psychotherapeut, Chefarzt, Stiftung Maria Ebene Krankenhaus, Feldkirch
Anouschka Horn, Fernsehmoderatorin und Journalistin, Bayerischer Rundfunk, München
Sandra Kegel, Redakteurin für Literatur und Literarisches Leben, Feuilleton, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Prof. Dr. Christoph König, Institut für Germanistik, Universität Osnabrück
Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann, Institut für Philosophie, Universität Wien
Prof. Dr. Gunther Nickel, Institut für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz; Lektor, Deutscher Literaturfonds Darmstadt
Klaus Nüchtern, Journalist, Literaturkritiker und Autor, Wien
Edo Reents, Leiter, Feuilleton, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Dr. Hajo Steinert, Rundfunkjournalist und Autor, Köln

Preise & Informationen

Tagungsleitung
Judith Stumptner, Evangelische Akademie Tutzing
 
Tagungsorganisation
Rita Niedermaier, Telefon: 08158 251-128, Telefax: 08158 99 64 28 E-Mail: niedermaier@ev-akademie-tutzing.de,
beantwortet Ihre Anfragen zu der Veranstaltung in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.
 
Anmeldung
Ihre Anmeldung erbitten wir schriftlich, mit anhängender Karte, per E-Mail (Tagungsorganisation) oder direkt online. Ihre Anmeldung wird von uns bestätigt und ist verbindlich. Anmeldeschluss ist der 5. Mai 2017. Preisverleihung nur in Verbindung mit Tagung buchbar.
 
Abmeldung
Sollten Sie kurzfristig an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir bis spätestens zum 12. Mai 2017 um entsprechende schriftliche Benachrichtigung, andernfalls werden Ihnen 50 % des vollen Preises, mit Tagungsbeginn 100 % der von Ihnen bestellten Leistungen in Rechnung gestellt. Nach Abmeldefrist entfällt der Anspruch auf Ermäßigung. Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung über den Eingang Ihrer Abmeldung. Zu Ihrer Buchung empfehlen wir den Abschluss einer Seminar-Versicherung.
 
Preise für die gesamte Tagungsdauer:
 
Teilnahmebeitrag                                                         80.– €
 
Verpflegung (ohne Übernachtung/Frühstück)             79.– €
Vollpension
– im Einzelzimmer                                                     196.– €
– im Zweibettzimmer                                                 152.– €
– im Zweibettzimmer als Einzelzimmer                    212.– €
Kurzzeitzuschlag für eine Übernachtung                     10.– €
 
Wir bitten um Begleichung bei Anreise durch Barzahlung oder EC-Karte. Bestellte und nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht rückvergütet werden.
 
Preisnachlass
Auszubildende, SchülerInnen, StudentInnen (bis zum 30. Lebensjahr) und Arbeitslose erhalten eine Ermäßigung von 50 %. JournalistInnen wird der Teilnahmebeitrag erlassen, wenn der Presseausweis von einer ausstellungsberechtigten Organisation vorliegt. Eine Kopie Ihres Ausweises schicken Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung zu. Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass von 10.– €.
 
Kooperationspartner / Förderer
Freundeskreis Evangelische Akademie Tutzing e.V.
Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
Versicherer im Raum der Kirchen Bruderhilfe Pax Familienfürsorge
 
Die Tagung wird zu einem erheblichen Teil aus Kirchensteuermitteln finanziert.
 
Stiftung Schloss Tutzing
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, für den Erhalt des denkmalgeschützten Gesamtensembles „Schloss und Park Tutzing" Sorge zu tragen. Möchten Sie der Stiftung einen Betrag zukommen lassen, stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.
 
Verkehrsverbindungen
Für die Planung Ihrer Anreise nutzen Sie bitte das Portal Greenmobility auf unserer Homepage. Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
 
Bildnachweis: © fotolia.com
Tagungsnummer: 0552017

Ort & Anreise

Evangelische Akademie Tutzing / Schlossstraße 2+4 / 82327 Tutzing

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den vollen (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass von 10.– €. Bitte beachten Sie abweichende Regelungen bei einzelnen Sonderveranstaltungen!
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.