*Dialogreihe „Innovation und Verantwortung – Energiewende“

19. - 20. März 2017

Inhalt

   

Tagungs-Programm

Sonntag, 19. März 2017
15.00 UhrBegrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
15.30 UhrEine Operation am offenen Herzen: Die Energiewende in Deutschland - Thesen und Gespräch
Prof. Dr. Michael KleinGeneralsekretär acatech Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
17.00 UhrDer Streit um die Atomenergie im deutschen Protestantismus
Tim SchredelEvangelischer Theologe, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der DFG-Nachwuchsgruppe "Der Protestantismus in den ethischen Debatten der Bundesrepublik 1949-1989"
18.30 UhrAbendessen
19.30 UhrIn der Populismusfalle?Politik in der Energiewende - Gespräch mit
Erwin Huber MdLAbgeordneter im Bayerischen Landtag, Aktuelle parlamentarische Funktion: Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Medien, Infrastruktur, Bau und Verkehr, Energie und Technologie; Staatsminister a.D.
ab 21.00 Uhr: Gesellige Gespräche in den Salons des Schlosses
Montag, 20. März 2017
09.00 UhrBürgerbeteiligung aus Sicht eines ÜbertragungsnetzbetreibersThesen und Gespräche mit
Thomas WagnerReferent für Bürgerbeteiligung bei SuedLink, TenneT TSO GmbH
11.00 UhrAkzeptanz und EnergiewendeBürgerbeteiligung bei öffentlichen Vorhaben - Kurzvortrag und Gespräch mit
Prof. Dr. Ortwin RennWissenschaftlicher Direktor am Institute for Advanced Sustainability Studies, Postdam
12.30 UhrEnde der Veranstaltung mit dem Mittagessen

Referierende

Moderation: Dr. Stephan Schleissing, Institut TTN und Dr. Marc-Denis Weitze, acatech
 

Ort & Anreise

Planen Sie Ihre Anreise schnell und einfach bei unserem Partner Green Mobility:
Dort finden Sie alle Anreisemöglichkeiten (mit dem PKW, Nah-/Fernverkehr, …) zu uns im direkten Vergleich
mit Hilfe von Echtzeitdaten und sparen sich so die zeitaufwendige Suche bei unterschiedlichen Anbietern.
 
Die Akademie verfügt nur über eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Deutsche Bahn bietet auch die Möglichkeit, für Fahrten zu Seminaren und Tagungen das Veranstaltungsticket (VaT) im Geschäftskundenportal "CLASSIC" bzw. in der Großkundenlösung zu buchen.
 
MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Ab München Hbf: S-Bahn S6 (Tiefgeschoss) bis Endstation Tutzing oder Regionalbahn in Richtung Garmisch
bzw. Kochel. Fußweg vom Bahnhof zur Akademie: ca. 10 Minuten – Bahnhofstraße, Hallberger Allee,
Hauptstraße, Schlossstraße.
 
Tagungsgäste, die zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel benutzen und dieses durch Vorlage ihres Fahrscheins (Mindestbetrag: 10.– €) an der Rezeption nachweisen können, erhalten auf den (nicht ermäßigten) Tagungsbeitrag einen Preisnachlass von 10.– €.
 
MIT  DEM PKW
Mit dem Auto fahren Sie von München auf der A95 in Richtung Garmisch bis zur Abzweigung Starnberg,
von Starnberg auf der B2 bis Traubing, danach Abzweigung links nach Tutzing.