Freundeskreis Evangelische Akademie Tutzing e.V.

Nur zwei Jahre jünger als die 1947 gegründete Akademie begleitet er diese seit mehr als 60 Jahren. Er will ihre Arbeit unterstützen und bayernweit bewusst machen. Er setzt sich für Offenheit und Toleranz im gesellschaftlichen Diskurs ein und bringt Menschen zusammen, die einen Standpunkt haben, neugierig auf die Haltungen anderer Zeitgenossen sind und ihre Positionen diskutieren.

Der Freundeskreis lädt seine Mitglieder mehrmals im Jahr zu zentralen Veranstaltungen wie z.B. zu den Jahrestagungen in Tutzing oder zu den sogenannten München-Tagen bzw. Bayern-Tagen ein. Auf diesen werden gesellschaftliche, kulturelle, politische und theologische Fragen im Geiste der Akademie erörtert und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Besonderheiten der Region des Veranstaltungsortes nahegebracht.

Der Freundeskreis bietet seinen Mitgliedern Reisen zu Zielen in Deutschland, Europa und Übersee an, die von besonders kundigen Reiseführern begleitet werden und ein vertieft es Verstehen der Menschen, der Geschichte und Kultur in den besuchten Regionen ermöglichen.

Der Freundeskreis mit seiner Geschäftsstelle in Tutzing ist in örtliche Freundeskreise untergliedert, um nicht nur am Ort der Akademie, sondern auch in vielen Regionen Bayerns wirksam sein zu können. Diese 21 örtlichen Freundeskreise wirken unter der Leitung von ehrenamtlichen Personen mit eigenen Veranstaltungen im Sinne der Evangelischen Akademie. Sie laden zu Vorträgen und Diskussionen, zu kulturellen Veranstaltungen, Reisen und geselligen Abenden ein. Sie gestalten das geistige Leben in ihrer Region mit und fördern durch gute Kontakte zu örtlichen evangelischen Kirchengemeinden und weiteren Bildungsträgern das Verständnis für christliche Fragestellungen und an biblischen Werten orientierte Antworten.

freundeskreis_622x450